Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche „Markt-Informationen“ anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Robert Nabenhauer

Wirtschaftsexperten vor Ort – 111 Besuche an Schulen

Wirtschaftsexperten vor Ort – 111 Besuche an Schulen

29.01.2016 Die Industrie- und Handelskammer zu Köln bietet Schülerinnen und Schülern im IHK-Bezirk Köln im Rahmen des Projekts „111 Besuche an Schulen“ die Gelegenheit, mit Unternehmerinnen und Unternehmern ins Gespräch zu kommen. Bei dem Projekt „111 Besuche an Schulen“, das auch von der Bezirksregierung Köln ausdrücklich unterstützt wird, berichten Unternehmerinnen und Unternehmer an einer Schule vor Ort aus ihrem Alltag und nehmen über Praxisbeispiele die Einordnung in das wirtschaftliche Gesamtsystem vor. Auf diese Weise sollen abstrakte wirtschaftliche Begriffe, die über die Medien transportiert werden, mit Leben gefüllt und deren Einordnung erleichtert werden. Ziel von „111 Besuche an Schulen“ ist es, durch Expertenvorträge in den Schulen die Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler über die Wirtschafts- und Arbeitswelt zu verbessern und Impulse für die Berufswahl zu geben. Das Veranstaltungsangebot gilt vorrangig für Schülerinnen und Schüler der S
Original Artikel ansehen

Jetzt noch mitmachen beim Handelsblatt Schülerwettbewerb „econo=me“

28.01.2016 Am 29. Februar 2016 ist der Einsendeschluss des Schülerwettbewerbs „econo=me“. Mitmachen können Schülergruppen der Stufen 7 bis 13 aller Schulformen. Wirtschafts- und Finanzwissen spielt in unserer Welt – privat und beruflich – eine wesentliche Rolle. Wer die Zusammenhänge versteht, kann sich eine eigene Meinung bilden und Plausibilitätsfragen stellen. Dazu haben „Handelsblatt macht Schule“, das Institut für Ökonomische Bildung IÖB und die Flossbach von Storch Stiftung den bundesweiten Wettbewerb „econo=me“ ins Leben gerufen, der sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen in den Jahrgangsstufen 7 bis 13 richtet. Die Aufgabenstellung für das Schuljahr 2015/16 lautet: „Eine Welt ohne Geld“. Was würde eigentlich passieren, wenn es plötzlich kein Geld mehr gäbe oder dieses wertlos würde? Eingereicht werden können Videos, Radiobeiträge, Comics , Zeitungsartikel, Webseiten u.v.m. Die ersten 20 Anmeldungen erhalten zusätzlich die DVD
Original Artikel ansehen

Unterrichtsmaterialien für Girls’Day und Boys’Day

25.01.2016 Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit hat mit Unterstützung durch die Bundesagentur für Arbeit die Unterrichtsmaterialien für den Girls’Day und Boys’Day entwickelt. Die Materialien beinhalten Leitfäden und Arbeitsblätter zur Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des Girls’Day und Boys’Day im Unterricht. Entwickelt wurden die Boys’Day-Unterrichtsmaterialien in erster Linie für Lehrkräfte aller Schulformen (Schwerpunkt: erstteilnehmende Klassen). Ebenso können sie Berufsberaterinnen und -berater sowie weitere Aktive im Bereich der Berufswahlorientierung für ihre Arbeit nutzen. Weitere Informationen: www.girls-day.de www.boys-day.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr „Unternehmergeist in die Schulen“ wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ins Leben gerufen, das derzeit den Vorsitz führt….
Original Artikel ansehen

GRÜNDERKIDS macht wieder Schule

21.01.2016 Das Schülerfirmenprogramm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in Sachsen-Anhalt startet wieder durch: Für die Neuauflage des erfolgreichen, landesweiten Projekts GRÜNDERKIDS hat Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Hartmut Möllring kürzlich einen Förderbescheid über rund 1,5 Millionen Euro an die Regionalstelle Sachsen-Anhalt der DKJS überreicht. Quelle: © DKJS Dazu sagte Möllring: „Eine Gründerkultur entwickelt sich nicht von heute auf morgen. Hierfür braucht es gute Konzepte und einen langen Atem. Wer viele Menschen zu Existenzgründungen motivieren will, der sollte die Grundlagen dafür möglichst schon in jungen Jahren legen. Genau das leistet das Projekt GRÜNDERKIDS. Den potenziellen Firmenchefs von morgen wird spielerisch unternehmerisches Denken und Handeln näher gebracht. Wir stärken damit den Unternehmergeist in der Schule. Davon profitieren heute die Schülerinnen und Schüler und auf lange Sicht auch unsere Wirtschaft.“ Im Rahme
Original Artikel ansehen

Der Tiger ist los – JUNIOR primo startet an Grundschulen

20.01.2016 Mit ihrem jüngsten Programm JUNIOR primo für Grundschulen ist die IW JUNIOR nun in allen Altersklassen und Schulformen vertreten. Dieser neue Stein im Baukasten der IW JUNIOR gGmbH vermittelt den Schülerinnen und Schülern auf spielerische Weise ein Grundverständnis für Rollen, Aufgaben und Verantwortungen der verschiedenen Akteure in einer Gemeinde. Quelle: © Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH Unterteilt ist das Programm in sieben Module, die je nach Unterrichtssituation flexibel eingesetzt und voneinander unabhängig bearbeitet werden können. Das primo Maskottchen – Tobi Tiger – begleitet die Kinder durch die jeweiligen Themen. Mit JUNIOR primo lernen die Schülerinnen und Schüler: Das Programm ist in sieben Module mit vielen Übungen und Aktivitäten gegliedert, in denen eine Lehrkraft die Kinder auf eine Entdeckungsreise durch die Gemeinde führt. Der Spaß und die Freude am Lernen stehen bei JUNIOR primo an erster Stelle. Die Teilnahm
Original Artikel ansehen

Jetzt noch mitmachen beim Handelsblatt Schülerwettbewerb „econo=me“

Jetzt noch mitmachen beim Handelsblatt Schülerwettbewerb „econo=me“

28.01.2016 Am 29. Februar 2016 ist der Einsendeschluss des Schülerwettbewerbs „econo=me“. Mitmachen können Schülergruppen der Stufen 7 bis 13 aller Schulformen. Wirtschafts- und Finanzwissen spielt in unserer Welt – privat und beruflich – eine wesentliche Rolle. Wer die Zusammenhänge versteht, kann sich eine eigene Meinung bilden und Plausibilitätsfragen stellen. Dazu haben „Handelsblatt macht Schule“, das Institut für Ökonomische Bildung IÖB und die Flossbach von Storch Stiftung den bundesweiten Wettbewerb „econo=me“ ins Leben gerufen, der sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen in den Jahrgangsstufen 7 bis 13 richtet. Die Aufgabenstellung für das Schuljahr 2015/16 lautet: „Eine Welt ohne Geld“. Was würde eigentlich passieren, wenn es plötzlich kein Geld mehr gäbe oder dieses wertlos würde? Eingereicht werden können Videos, Radiobeiträge, Comics , Zeitungsartikel, Webseiten u.v.m. Die ersten 20 Anmeldungen erhalten zusätzlich die DVD
Original Artikel ansehen

Unterrichtsmaterialien für Girls’Day und Boys’Day

25.01.2016 Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit hat mit Unterstützung durch die Bundesagentur für Arbeit die Unterrichtsmaterialien für den Girls’Day und Boys’Day entwickelt. Die Materialien beinhalten Leitfäden und Arbeitsblätter zur Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des Girls’Day und Boys’Day im Unterricht. Entwickelt wurden die Boys’Day-Unterrichtsmaterialien in erster Linie für Lehrkräfte aller Schulformen (Schwerpunkt: erstteilnehmende Klassen). Ebenso können sie Berufsberaterinnen und -berater sowie weitere Aktive im Bereich der Berufswahlorientierung für ihre Arbeit nutzen. Weitere Informationen: www.girls-day.de www.boys-day.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr „Unternehmergeist in die Schulen“ wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ins Leben gerufen, das derzeit den Vorsitz führt….
Original Artikel ansehen

GRÜNDERKIDS macht wieder Schule

21.01.2016 Das Schülerfirmenprogramm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in Sachsen-Anhalt startet wieder durch: Für die Neuauflage des erfolgreichen, landesweiten Projekts GRÜNDERKIDS hat Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Hartmut Möllring kürzlich einen Förderbescheid über rund 1,5 Millionen Euro an die Regionalstelle Sachsen-Anhalt der DKJS überreicht. Quelle: © DKJS Dazu sagte Möllring: „Eine Gründerkultur entwickelt sich nicht von heute auf morgen. Hierfür braucht es gute Konzepte und einen langen Atem. Wer viele Menschen zu Existenzgründungen motivieren will, der sollte die Grundlagen dafür möglichst schon in jungen Jahren legen. Genau das leistet das Projekt GRÜNDERKIDS. Den potenziellen Firmenchefs von morgen wird spielerisch unternehmerisches Denken und Handeln näher gebracht. Wir stärken damit den Unternehmergeist in der Schule. Davon profitieren heute die Schülerinnen und Schüler und auf lange Sicht auch unsere Wirtschaft.“ Im Rahme
Original Artikel ansehen

Der Tiger ist los – JUNIOR primo startet an Grundschulen

20.01.2016 Mit ihrem jüngsten Programm JUNIOR primo für Grundschulen ist die IW JUNIOR nun in allen Altersklassen und Schulformen vertreten. Dieser neue Stein im Baukasten der IW JUNIOR gGmbH vermittelt den Schülerinnen und Schülern auf spielerische Weise ein Grundverständnis für Rollen, Aufgaben und Verantwortungen der verschiedenen Akteure in einer Gemeinde. Quelle: © Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH Unterteilt ist das Programm in sieben Module, die je nach Unterrichtssituation flexibel eingesetzt und voneinander unabhängig bearbeitet werden können. Das primo Maskottchen – Tobi Tiger – begleitet die Kinder durch die jeweiligen Themen. Mit JUNIOR primo lernen die Schülerinnen und Schüler: Das Programm ist in sieben Module mit vielen Übungen und Aktivitäten gegliedert, in denen eine Lehrkraft die Kinder auf eine Entdeckungsreise durch die Gemeinde führt. Der Spaß und die Freude am Lernen stehen bei JUNIOR primo an erster Stelle. Die Teilnahm
Original Artikel ansehen

Videowettbewerb „NaSch for Future – Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“

19.01.2016 Begriffe wie nachhaltiges Wirtschaften, Corporate Social Responsibility oder Fairer Handel sind für eure Schülerfirma ebenso wenig Fremdworte, wie die Begriffe Bilanz, Gewinn oder Jahresbericht? Unter dem Motto „Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“ fordern wir alle auf der NaSch-Community registrierten Schülerfirmen auf, in einem Kurzfilm zu zeigen, wie sie Nachhaltigkeit in ihrer Schülerfirma umsetzen und welche Zukunftsvisionen sie haben. Alle im Rahmen des Videowettbewerbs eingesandten Beiträge werden auf einem eigenen YouTube-Kanal der NaSch-Community eingestellt. Damit kann sich die Schülerfirma einem breiten Publikum vorstellen und verfügt zudem über ein selbsterstelltes Imagevideo. Außerdem winken Preise in einem Gesamtwert von 750 Euro. Der erste Preis wird zusätzlich mit einem Sachpreis belohnt. Die Schülerfirmen sind in diesem Wettbewerb aufgerufen, ihr Unternehmen in einem maximal dreiminütigen Videoclip vorzustellen. Ganz gleich ob Animation,
Original Artikel ansehen

Unterrichtsmaterialien für Girls’Day und Boys’Day

Unterrichtsmaterialien für Girls’Day und Boys’Day

25.01.2016 Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit hat mit Unterstützung durch die Bundesagentur für Arbeit die Unterrichtsmaterialien für den Girls’Day und Boys’Day entwickelt. Die Materialien beinhalten Leitfäden und Arbeitsblätter zur Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des Girls’Day und Boys’Day im Unterricht. Entwickelt wurden die Boys’Day-Unterrichtsmaterialien in erster Linie für Lehrkräfte aller Schulformen (Schwerpunkt: erstteilnehmende Klassen). Ebenso können sie Berufsberaterinnen und -berater sowie weitere Aktive im Bereich der Berufswahlorientierung für ihre Arbeit nutzen. Weitere Informationen: www.girls-day.de www.boys-day.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr „Unternehmergeist in die Schulen“ wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ins Leben gerufen, das derzeit den Vorsitz führt….
Original Artikel ansehen

GRÜNDERKIDS macht wieder Schule

21.01.2016 Das Schülerfirmenprogramm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in Sachsen-Anhalt startet wieder durch: Für die Neuauflage des erfolgreichen, landesweiten Projekts GRÜNDERKIDS hat Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Hartmut Möllring kürzlich einen Förderbescheid über rund 1,5 Millionen Euro an die Regionalstelle Sachsen-Anhalt der DKJS überreicht. Quelle: © DKJS Dazu sagte Möllring: „Eine Gründerkultur entwickelt sich nicht von heute auf morgen. Hierfür braucht es gute Konzepte und einen langen Atem. Wer viele Menschen zu Existenzgründungen motivieren will, der sollte die Grundlagen dafür möglichst schon in jungen Jahren legen. Genau das leistet das Projekt GRÜNDERKIDS. Den potenziellen Firmenchefs von morgen wird spielerisch unternehmerisches Denken und Handeln näher gebracht. Wir stärken damit den Unternehmergeist in der Schule. Davon profitieren heute die Schülerinnen und Schüler und auf lange Sicht auch unsere Wirtschaft.“ Im Rahme
Original Artikel ansehen

Der Tiger ist los – JUNIOR primo startet an Grundschulen

20.01.2016 Mit ihrem jüngsten Programm JUNIOR primo für Grundschulen ist die IW JUNIOR nun in allen Altersklassen und Schulformen vertreten. Dieser neue Stein im Baukasten der IW JUNIOR gGmbH vermittelt den Schülerinnen und Schülern auf spielerische Weise ein Grundverständnis für Rollen, Aufgaben und Verantwortungen der verschiedenen Akteure in einer Gemeinde. Quelle: © Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH Unterteilt ist das Programm in sieben Module, die je nach Unterrichtssituation flexibel eingesetzt und voneinander unabhängig bearbeitet werden können. Das primo Maskottchen – Tobi Tiger – begleitet die Kinder durch die jeweiligen Themen. Mit JUNIOR primo lernen die Schülerinnen und Schüler: Das Programm ist in sieben Module mit vielen Übungen und Aktivitäten gegliedert, in denen eine Lehrkraft die Kinder auf eine Entdeckungsreise durch die Gemeinde führt. Der Spaß und die Freude am Lernen stehen bei JUNIOR primo an erster Stelle. Die Teilnahm
Original Artikel ansehen

Videowettbewerb „NaSch for Future – Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“

19.01.2016 Begriffe wie nachhaltiges Wirtschaften, Corporate Social Responsibility oder Fairer Handel sind für eure Schülerfirma ebenso wenig Fremdworte, wie die Begriffe Bilanz, Gewinn oder Jahresbericht? Unter dem Motto „Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“ fordern wir alle auf der NaSch-Community registrierten Schülerfirmen auf, in einem Kurzfilm zu zeigen, wie sie Nachhaltigkeit in ihrer Schülerfirma umsetzen und welche Zukunftsvisionen sie haben. Alle im Rahmen des Videowettbewerbs eingesandten Beiträge werden auf einem eigenen YouTube-Kanal der NaSch-Community eingestellt. Damit kann sich die Schülerfirma einem breiten Publikum vorstellen und verfügt zudem über ein selbsterstelltes Imagevideo. Außerdem winken Preise in einem Gesamtwert von 750 Euro. Der erste Preis wird zusätzlich mit einem Sachpreis belohnt. Die Schülerfirmen sind in diesem Wettbewerb aufgerufen, ihr Unternehmen in einem maximal dreiminütigen Videoclip vorzustellen. Ganz gleich ob Animation,
Original Artikel ansehen

Endspurt: Jetzt anmelden zur Spielrunde 2016

19.01.2016 Vier Monate Unternehmer spielen, eine fiktive Geschäftsidee erarbeiten und persönliche Stärken für die berufliche Zukunft weiterentwickeln – das bietet der Deutsche Gründerpreis für Schüler Jugendlichen ab 16 Jahren. Die Teams können sich noch bis zum 15. Februar für die Spielrunde 2016 anmelden. Das größte Existenzgründer-Planspiel Deutschlands lädt dazu ein, im Team ein fiktives Unternehmen zu gründen. Schulen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Eine Bewerbung ist noch bis zum 15. Februar 2016 möglich. Das Ziel der Initiatoren stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ist es, jungen Menschen frühzeitig Mut zur Selbständigkeit zu machen. Mit diesem Vorsatz fördert auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Schülerwettbewerb. Der Wettbewerb lässt sich beispielsweise in die Fächer Wirtschaft, Politik, Mathematik und Sozialwissenschaften integrieren oder auch als Projekt in interdisziplinären Arbeitsgruppen organisieren. Die zehn besten T
Original Artikel ansehen

Whiskys bei Unternehmern immer beliebter

Whiskys bei Unternehmern immer beliebter

Er schimmert goldgelb im Glas — mal heller, mal dunkler – je nach dem, wie viel Karamell zugeführt und wie lange er gelagert wurde: Whisky. Die Vorstellung, dass es sich dabei nur um einen Drink für Cowboys handelt, ist längst vorbei. Whisky hat eine treue Anhängerschaft, die gerne die immer neuen Geschmacksrichtungen entdeckt — inzwischen wird auf der ganzen Welt destilliert. Auch bei den Unternehmern ist Whisky sehr beliebt, die Whiskybar der Business Lounge ist sehr beliebt. Ne
Original Artikel ansehen

Mit Content-Marketing in die Marketingzukunft investieren

„Content Marketing richtig angewandt, stellt die aus meiner Sicht kundenorientierteste Weise von zeitgemäßem Marketing dar“, ist Adriano Tagliarina überzeugt. Er gilt als Content-Marketing-Pioniere im deutschsprachigen Raum. Sein Credo: Vertrieb und Marketing vereinheitlichen. Bei der ersten Veranstaltung „Business-Lounge THEMA“ hält er einen Impulsvortrag über Content-Marketing. Dabei erklärt er mögliche Chancen für den Mittelstand, zeigt aber auch klar, wo Content-Marketing ni
Original Artikel ansehen

Business Lounge am 14. Januar 2016 in Rothenburg

Zu Beginn des neuen Jahres ist die Business Lounge traditionell zu Gast im Hotel Eisenhut in Rothenburg. Als Referent ist Dipl.-Ing. Matthias Barbian zu Gast. Er ist Sprecher für Industrie 4.0 im VDI Bayern Nordost / VDE Nordbayern, Mitinitiator von ENGINEERING 2050 und bei Siemens Industry Software als Partner Manager mit allen Themen rund um das Thema „Lebenszyklus einer Produktionsanlage“ weltweit unterwegs. Matthias Barbian zeigt, wie Industrie 4.0 – die vierte industrielle Revolutio
Original Artikel ansehen

Glaubhafte Werbebotschaft auf Ihrer Veranstaltung

Moderation auf Ihrer Veranstaltung unterstreicht Ihre Botschaften an die Zielgruppe Die hohe Qualität Ihrer Produkte, die besonders innovative Entwicklungsarbeit, Ihr Engagement für die Personalentwicklung oder ein soziales Projekt. Jeder Unternehmer weiß, dass ein redaktioneller Artikel in einemn Magazin oder einer Zeitung für deutlich mehr Aufmerksamkeit sorgen, als eine reine Werbeanzeige. Das gilt auch für Ihre Veranstaltungen: Immer mehr Unternehmen setzen deshalb auf einen unabhängi
Original Artikel ansehen

3. Großer Empfang der Wirtschaft im Landkreis Ansbach

Nach den großen Erfolgen in den letzten Jahren gibt es am 25. Februar 2016 den nächsten großen Empfang der Wirtschaft im Landkreis Ansbach. Unternehmer, Persönlichkeiten und Politiker aus der gesamten Region nutzen den Empfang, um neue Kontakte zu knüpfen und alte zu pflegen. Daneben ist es das gesellschaftliche Ereignis des beginnenden Jahres. Musikalisch wird der Abend untermalt von den Dorn Birds und vom aus der Business Lounge bekannten Pianisten Edgar Hellwig. Veranstaltet wird der Em
Original Artikel ansehen

GRÜNDERKIDS macht wieder Schule

GRÜNDERKIDS macht wieder Schule

21.01.2016 Das Schülerfirmenprogramm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in Sachsen-Anhalt startet wieder durch: Für die Neuauflage des erfolgreichen, landesweiten Projekts GRÜNDERKIDS hat Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Hartmut Möllring kürzlich einen Förderbescheid über rund 1,5 Millionen Euro an die Regionalstelle Sachsen-Anhalt der DKJS überreicht. Quelle: © DKJS Dazu sagte Möllring: „Eine Gründerkultur entwickelt sich nicht von heute auf morgen. Hierfür b
Original Artikel ansehen

Der Tiger ist los – JUNIOR primo startet an Grundschulen

20.01.2016 Mit ihrem jüngsten Programm JUNIOR primo für Grundschulen ist die IW JUNIOR nun in allen Altersklassen und Schulformen vertreten. Dieser neue Stein im Baukasten der IW JUNIOR gGmbH vermittelt den Schülerinnen und Schülern auf spielerische Weise ein Grundverständnis für Rollen, Aufgaben und Verantwortungen der verschiedenen Akteure in einer Gemeinde. Quelle: © Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH Unterteilt ist das Programm in sieben Module, die je nach Unt
Original Artikel ansehen

Videowettbewerb „NaSch for Future – Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“

19.01.2016 Begriffe wie nachhaltiges Wirtschaften, Corporate Social Responsibility oder Fairer Handel sind für eure Schülerfirma ebenso wenig Fremdworte, wie die Begriffe Bilanz, Gewinn oder Jahresbericht? Unter dem Motto „Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“ fordern wir alle auf der NaSch-Community registrierten Schülerfirmen auf, in einem Kurzfilm zu zeigen, wie sie Nachhaltigkeit in ihrer Schülerfirma umsetzen und welche Zukunftsvisionen sie haben. Alle im Rahmen des Videowettbew
Original Artikel ansehen

Endspurt: Jetzt anmelden zur Spielrunde 2016

19.01.2016 Vier Monate Unternehmer spielen, eine fiktive Geschäftsidee erarbeiten und persönliche Stärken für die berufliche Zukunft weiterentwickeln – das bietet der Deutsche Gründerpreis für Schüler Jugendlichen ab 16 Jahren. Die Teams können sich noch bis zum 15. Februar für die Spielrunde 2016 anmelden. Das größte Existenzgründer-Planspiel Deutschlands lädt dazu ein, im Team ein fiktives Unternehmen zu gründen. Schulen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Eine Bewerbung
Original Artikel ansehen

Startschuss für Bundes-Schülerfirmen-Contest 2016

15.01.2016 Wer wird Deutschlands beste Schülerfirma 2016? Ab sofort können sich Schülerfirmen wieder für den Titel der besten Schülerfirma Deutschlands bewerben. Teilnehmen können Schülerfirmen aus Deutschland aller Schularten und Jahrgangsstufen. Die Anmeldung ist ganz einfach: Die Schülerfirmen legen auf www.bundes-schuelerfirmen-contest.de ein aussagefähiges Profil an, mit dem sie Mitschüler, Freunde, Geschäftspartner sowie andere Interessierte vom Firmenkonzept überzeugen und s
Original Artikel ansehen

Der Tiger ist los – JUNIOR primo startet an Grundschulen

Der Tiger ist los – JUNIOR primo startet an Grundschulen

20.01.2016 Mit ihrem jüngsten Programm JUNIOR primo für Grundschulen ist die IW JUNIOR nun in allen Altersklassen und Schulformen vertreten. Dieser neue Stein im Baukasten der IW JUNIOR gGmbH vermittelt den Schülerinnen und Schülern auf spielerische Weise ein Grundverständnis für Rollen, Aufgaben und Verantwortungen der verschiedenen Akteure in einer Gemeinde. Quelle: © Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH Unterteilt ist das Programm in sieben Module, die je nach Unt
Original Artikel ansehen

Videowettbewerb „NaSch for Future – Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“

19.01.2016 Begriffe wie nachhaltiges Wirtschaften, Corporate Social Responsibility oder Fairer Handel sind für eure Schülerfirma ebenso wenig Fremdworte, wie die Begriffe Bilanz, Gewinn oder Jahresbericht? Unter dem Motto „Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“ fordern wir alle auf der NaSch-Community registrierten Schülerfirmen auf, in einem Kurzfilm zu zeigen, wie sie Nachhaltigkeit in ihrer Schülerfirma umsetzen und welche Zukunftsvisionen sie haben. Alle im Rahmen des Videowettbew
Original Artikel ansehen

Endspurt: Jetzt anmelden zur Spielrunde 2016

19.01.2016 Vier Monate Unternehmer spielen, eine fiktive Geschäftsidee erarbeiten und persönliche Stärken für die berufliche Zukunft weiterentwickeln – das bietet der Deutsche Gründerpreis für Schüler Jugendlichen ab 16 Jahren. Die Teams können sich noch bis zum 15. Februar für die Spielrunde 2016 anmelden. Das größte Existenzgründer-Planspiel Deutschlands lädt dazu ein, im Team ein fiktives Unternehmen zu gründen. Schulen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Eine Bewerbung
Original Artikel ansehen

Startschuss für Bundes-Schülerfirmen-Contest 2016

15.01.2016 Wer wird Deutschlands beste Schülerfirma 2016? Ab sofort können sich Schülerfirmen wieder für den Titel der besten Schülerfirma Deutschlands bewerben. Teilnehmen können Schülerfirmen aus Deutschland aller Schularten und Jahrgangsstufen. Die Anmeldung ist ganz einfach: Die Schülerfirmen legen auf www.bundes-schuelerfirmen-contest.de ein aussagefähiges Profil an, mit dem sie Mitschüler, Freunde, Geschäftspartner sowie andere Interessierte vom Firmenkonzept überzeugen und s
Original Artikel ansehen

Staatssekretärin Zypries verleiht YES!-Preis an engagierte Schülerinnen und Schüler

12.01.2016 Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat heute im Rahmen des YES! – Young Economic Summits engagierte Schüler für innovative Lösungsideen für globale ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen mit den „YES! 2015“-Preisen ausgezeichnet. Die Gewinnerteams in den Kategorien „Beste Lösungsidee“, „Beste Medienarbeit“ und „Publikumspreis“ dürfen eine Delegation als Botschafter
Original Artikel ansehen

Videowettbewerb „NaSch for Future – Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“

Videowettbewerb „NaSch for Future – Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“

19.01.2016 Begriffe wie nachhaltiges Wirtschaften, Corporate Social Responsibility oder Fairer Handel sind für eure Schülerfirma ebenso wenig Fremdworte, wie die Begriffe Bilanz, Gewinn oder Jahresbericht? Unter dem Motto „Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“ fordern wir alle auf der NaSch-Community registrierten Schülerfirmen auf, in einem Kurzfilm zu zeigen, wie sie Nachhaltigkeit in ihrer Schülerfirma umsetzen und welche Zukunftsvisionen sie haben. Alle im Rahmen des Videowettbew
Original Artikel ansehen

Endspurt: Jetzt anmelden zur Spielrunde 2016

19.01.2016 Vier Monate Unternehmer spielen, eine fiktive Geschäftsidee erarbeiten und persönliche Stärken für die berufliche Zukunft weiterentwickeln – das bietet der Deutsche Gründerpreis für Schüler Jugendlichen ab 16 Jahren. Die Teams können sich noch bis zum 15. Februar für die Spielrunde 2016 anmelden. Das größte Existenzgründer-Planspiel Deutschlands lädt dazu ein, im Team ein fiktives Unternehmen zu gründen. Schulen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Eine Bewerbung
Original Artikel ansehen

Startschuss für Bundes-Schülerfirmen-Contest 2016

15.01.2016 Wer wird Deutschlands beste Schülerfirma 2016? Ab sofort können sich Schülerfirmen wieder für den Titel der besten Schülerfirma Deutschlands bewerben. Teilnehmen können Schülerfirmen aus Deutschland aller Schularten und Jahrgangsstufen. Die Anmeldung ist ganz einfach: Die Schülerfirmen legen auf www.bundes-schuelerfirmen-contest.de ein aussagefähiges Profil an, mit dem sie Mitschüler, Freunde, Geschäftspartner sowie andere Interessierte vom Firmenkonzept überzeugen und s
Original Artikel ansehen

Staatssekretärin Zypries verleiht YES!-Preis an engagierte Schülerinnen und Schüler

12.01.2016 Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat heute im Rahmen des YES! – Young Economic Summits engagierte Schüler für innovative Lösungsideen für globale ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen mit den „YES! 2015“-Preisen ausgezeichnet. Die Gewinnerteams in den Kategorien „Beste Lösungsidee“, „Beste Medienarbeit“ und „Publikumspreis“ dürfen eine Delegation als Botschafter
Original Artikel ansehen

Landesweiter Schüler-Businessplanwettbewerb in Sachsen-Anhalt

12.01.2016 Unternehmertum macht in Sachsen-Anhalt weiter Schule: Das Land fördert dafür auch in der neuen EU-Strukturfondsperiode 2014-2020 die Ausrichtung eines landesweiten Businessplanwettbewerbs für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8. Für die Neuauflage von „futurego Sachsen-Anhalt“ hat die Univations GmbH (Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Universität Halle) jetzt einen Förderbescheid aus dem Programm „ego.-KONZEPT“ über rund 800.000 Euro für die n
Original Artikel ansehen

Endspurt: Jetzt anmelden zur Spielrunde 2016

Endspurt: Jetzt anmelden zur Spielrunde 2016

19.01.2016 Vier Monate Unternehmer spielen, eine fiktive Geschäftsidee erarbeiten und persönliche Stärken für die berufliche Zukunft weiterentwickeln – das bietet der Deutsche Gründerpreis für Schüler Jugendlichen ab 16 Jahren. Die Teams können sich noch bis zum 15. Februar für die Spielrunde 2016 anmelden. Das größte Existenzgründer-Planspiel Deutschlands lädt dazu ein, im Team ein fiktives Unternehmen zu gründen. Schulen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Eine Bewerbung
Original Artikel ansehen

Startschuss für Bundes-Schülerfirmen-Contest 2016

15.01.2016 Wer wird Deutschlands beste Schülerfirma 2016? Ab sofort können sich Schülerfirmen wieder für den Titel der besten Schülerfirma Deutschlands bewerben. Teilnehmen können Schülerfirmen aus Deutschland aller Schularten und Jahrgangsstufen. Die Anmeldung ist ganz einfach: Die Schülerfirmen legen auf www.bundes-schuelerfirmen-contest.de ein aussagefähiges Profil an, mit dem sie Mitschüler, Freunde, Geschäftspartner sowie andere Interessierte vom Firmenkonzept überzeugen und s
Original Artikel ansehen

Staatssekretärin Zypries verleiht YES!-Preis an engagierte Schülerinnen und Schüler

12.01.2016 Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat heute im Rahmen des YES! – Young Economic Summits engagierte Schüler für innovative Lösungsideen für globale ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen mit den „YES! 2015“-Preisen ausgezeichnet. Die Gewinnerteams in den Kategorien „Beste Lösungsidee“, „Beste Medienarbeit“ und „Publikumspreis“ dürfen eine Delegation als Botschafter
Original Artikel ansehen

Landesweiter Schüler-Businessplanwettbewerb in Sachsen-Anhalt

12.01.2016 Unternehmertum macht in Sachsen-Anhalt weiter Schule: Das Land fördert dafür auch in der neuen EU-Strukturfondsperiode 2014-2020 die Ausrichtung eines landesweiten Businessplanwettbewerbs für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8. Für die Neuauflage von „futurego Sachsen-Anhalt“ hat die Univations GmbH (Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Universität Halle) jetzt einen Förderbescheid aus dem Programm „ego.-KONZEPT“ über rund 800.000 Euro für die n
Original Artikel ansehen

Projekt „Kiosk-AG“ der Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe

11.01.2016 Warenbestandslisten, Bilanzen, Pizzaschnecken, Smoothies : Dies sind nur einige der Themen des Projektes „Kiosk-AG“. Dabei handelt es sich um ein Schülerunternehmen, bei dem Viertklässler der Weingartenschule in Lauenburg/Elbe gesunde Lebensmittel und Getränke verkaufen. Die Gewinne sollen unter anderem in den Ausbau des Schülerunternehmens und in die Gestaltung des Schulhofes mit Ruhezonen fließen. Unterstützung erhalten sie dabei von der Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe.
Original Artikel ansehen

Startschuss für Bundes-Schülerfirmen-Contest 2016

Startschuss für Bundes-Schülerfirmen-Contest 2016

15.01.2016 Wer wird Deutschlands beste Schülerfirma 2016? Ab sofort können sich Schülerfirmen wieder für den Titel der besten Schülerfirma Deutschlands bewerben. Teilnehmen können Schülerfirmen aus Deutschland aller Schularten und Jahrgangsstufen. Die Anmeldung ist ganz einfach: Die Schülerfirmen legen auf www.bundes-schuelerfirmen-contest.de ein aussagefähiges Profil an, mit dem sie Mitschüler, Freunde, Geschäftspartner sowie andere Interessierte vom Firmenkonzept überzeugen und s
Original Artikel ansehen

Staatssekretärin Zypries verleiht YES!-Preis an engagierte Schülerinnen und Schüler

12.01.2016 Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat heute im Rahmen des YES! – Young Economic Summits engagierte Schüler für innovative Lösungsideen für globale ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen mit den „YES! 2015“-Preisen ausgezeichnet. Die Gewinnerteams in den Kategorien „Beste Lösungsidee“, „Beste Medienarbeit“ und „Publikumspreis“ dürfen eine Delegation als Botschafter
Original Artikel ansehen

Landesweiter Schüler-Businessplanwettbewerb in Sachsen-Anhalt

12.01.2016 Unternehmertum macht in Sachsen-Anhalt weiter Schule: Das Land fördert dafür auch in der neuen EU-Strukturfondsperiode 2014-2020 die Ausrichtung eines landesweiten Businessplanwettbewerbs für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8. Für die Neuauflage von „futurego Sachsen-Anhalt“ hat die Univations GmbH (Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Universität Halle) jetzt einen Förderbescheid aus dem Programm „ego.-KONZEPT“ über rund 800.000 Euro für die n
Original Artikel ansehen

Projekt „Kiosk-AG“ der Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe

11.01.2016 Warenbestandslisten, Bilanzen, Pizzaschnecken, Smoothies : Dies sind nur einige der Themen des Projektes „Kiosk-AG“. Dabei handelt es sich um ein Schülerunternehmen, bei dem Viertklässler der Weingartenschule in Lauenburg/Elbe gesunde Lebensmittel und Getränke verkaufen. Die Gewinne sollen unter anderem in den Ausbau des Schülerunternehmens und in die Gestaltung des Schulhofes mit Ruhezonen fließen. Unterstützung erhalten sie dabei von der Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe.
Original Artikel ansehen

Schulpreis der Hamburger Wirtschaft verliehen

06.01.2016 Die Stadtteilschule Mümmelmannsberg hat den mit 2.500 Euro dotierten Schul-Oscar der Hamburger Wirtschaft gewonnen. Im Rahmen der Schülerfirma „GSM Company “ bekommen rund 60 Schülerinnen und Schüler aus drei Jahrgängen die Möglichkeit, unternehmerisches Denken und Handeln praxisnah zu lernen. Quelle: Annegret Hultsch Photography Die Jugendlichen der Klassen 8 bis 10 betreiben ein Schülercafé und eine Möbelbaufirma, die kleine Weihnachtsbäume und Freundschaftsarmb
Original Artikel ansehen

Staatssekretärin Zypries verleiht YES!-Preis an engagierte Schülerinnen und Schüler

Staatssekretärin Zypries verleiht YES!-Preis an engagierte Schülerinnen und Schüler

12.01.2016 Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat heute im Rahmen des YES! – Young Economic Summits engagierte Schüler für innovative Lösungsideen für globale ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen mit den „YES! 2015“-Preisen ausgezeichnet. Die Gewinnerteams in den Kategorien „Beste Lösungsidee“, „Beste Medienarbeit“ und „Publikumspreis“ dürfen eine Delegation als Botschafter
Original Artikel ansehen

Landesweiter Schüler-Businessplanwettbewerb in Sachsen-Anhalt

12.01.2016 Unternehmertum macht in Sachsen-Anhalt weiter Schule: Das Land fördert dafür auch in der neuen EU-Strukturfondsperiode 2014-2020 die Ausrichtung eines landesweiten Businessplanwettbewerbs für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8. Für die Neuauflage von „futurego Sachsen-Anhalt“ hat die Univations GmbH (Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Universität Halle) jetzt einen Förderbescheid aus dem Programm „ego.-KONZEPT“ über rund 800.000 Euro für die n
Original Artikel ansehen

Projekt „Kiosk-AG“ der Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe

11.01.2016 Warenbestandslisten, Bilanzen, Pizzaschnecken, Smoothies : Dies sind nur einige der Themen des Projektes „Kiosk-AG“. Dabei handelt es sich um ein Schülerunternehmen, bei dem Viertklässler der Weingartenschule in Lauenburg/Elbe gesunde Lebensmittel und Getränke verkaufen. Die Gewinne sollen unter anderem in den Ausbau des Schülerunternehmens und in die Gestaltung des Schulhofes mit Ruhezonen fließen. Unterstützung erhalten sie dabei von der Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe.
Original Artikel ansehen

Schulpreis der Hamburger Wirtschaft verliehen

06.01.2016 Die Stadtteilschule Mümmelmannsberg hat den mit 2.500 Euro dotierten Schul-Oscar der Hamburger Wirtschaft gewonnen. Im Rahmen der Schülerfirma „GSM Company “ bekommen rund 60 Schülerinnen und Schüler aus drei Jahrgängen die Möglichkeit, unternehmerisches Denken und Handeln praxisnah zu lernen. Quelle: Annegret Hultsch Photography Die Jugendlichen der Klassen 8 bis 10 betreiben ein Schülercafé und eine Möbelbaufirma, die kleine Weihnachtsbäume und Freundschaftsarmb
Original Artikel ansehen

Girls’Day und Boys’Day 2016 – Anmeldephase für Unternehmen gestartet

23.12.2015 Am 28. April 2016 findet der nächste bundesweite Girls’Day und Boys’Day statt – Unternehmen, Institutionen, Hochschulen und Forschungszentren können ihre Angebote online veröffentlichen. An jedem vierten Donnerstag im April ist Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag bzw. Boys’Day – Jungen-Zukunftstag. An diesem Tag bekommen Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 5 die Möglichkeit, in Berufsfelder hinein zu schnuppern, die sie sonst bei ihrer Berufswahl selten in
Original Artikel ansehen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen