Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche „Markt-Informationen“ anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Robert Nabenhauer

Schülerwettbewerb Wirtschaftsquiz im Oldenburger Land

Schülerwettbewerb Wirtschaftsquiz im Oldenburger Land

25.08.2016 Die IHK-Wirtschaftsjunioren und wigy e.V. haben den Schülerwettbewerb Wirtschaftsquiz für die 9. Klassen im Oldenburger Land eröffnet. Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen aller Schulformen im Oldenburger Land können am Schülerwettbewerb der Wirtschaftsjunioren bei der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) teilnehmen. Das Quiz mit 28 Wirtschaftsfragen aus den Bereichen Allgemeinbildung, Politik, Wirtschaft, Ausbildung, Internationales, Regionales, Umwelt und Nachhaltigkeit geht in diesem Jahr in die 32. Runde. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 69 Klassen von 38 allgemeinbildenden Schulen im Oldenburger Land. Die Gewinnerklasse erwartet ein Besuch des Musicals „Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical “ in Hamburg. Weitere Preise sind der Besuch eines Heimspiels von Werder Bremen oder der EWE Baskets Oldenburg, Wasserski-Fahren im Beach Club Nethen sowie Besichtigungen bei interessanten Betrieben in der IHK-Region. Der Wettbewerb wird bis zum 31.
Original Artikel ansehen

„Jugend gründet“-Wettbewerbsstart 2016/2017

23.08.2016 Am 1. September 2016 startet „Jugend gründet“ in das vierzehntes Wettbewerbsjahr. Von da an ist die Businessplanmaske frei geschaltet. Bis Anfang Januar haben die Teilnehmer Zeit, sich eine innovative Geschäftsidee auszudenken und einen Businessplan dafür zu entwickeln. Im Februar folgt das Planspiel, eine Unternehmenssimulation, bei der es gilt, das virtuelle Unternehmen durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur zu führen. Mithilfe von strategischen Entscheidungen kann ein nachhaltiger Erfolg erzielt werden. Der Wettbewerb kann innerhalb der beiden Wettbewerbsphasen zeitlich flexibel in den Unterricht eingebaut werden. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Auf dem Webportal steht den Teilnehmern und Lehrkräften Arbeits- und Informationsmaterial zur Verfügung. Natürlich gibt es auch wieder attraktive Preise zu gewinnen – als Hauptpreis zum Beispiel eine Reise zu Start-ups im Silicon Valley (USA) und spannende Sonderpreise für Geschäftsideen aus den Bereich
Original Artikel ansehen

Schülergenossenschaft „schoolbucks“ verbindet erfolgreich finanzielle Bildung und Integration

16.08.2016 Schoolbucks eSG ist die erste eingetragene Schülergenossenschaft im Ruhrgebiet. Dabei handelt es sich um ein Schüler-Café, das von Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe des Mulvany Berufskollegs betrieben wird. Lernende der internationalen Klassen der Schule übernehmen dabei den Verkauf. Im Februar 2015 hat alles ganz klein angefangen. Mit der Aufgabe, an Schultagen 2.000 Personen mit Getränken und Brötchen zu versorgen, ging schoolbucks damals an den Start. Der Gründergeneration folgte bald eine zweite, die den Ansatz von schoolbucks um neue Initiativen erweiterte. Dazu gehört das Catering von Veranstaltungen, wenn die Schule Gäste empfängt oder Schülerjahrgänge verabschiedet. Es wurden erstmals auch Bildungsangebote für Schüler der internationalen Klassen zum Umgang mit Geld geplant und durchgeführt. Die Mitgliedschaft in der Genossenschaft ist dabei als Wahlfach in die Schule integriert. schoolbucks errang 2016 in der Bankengrößenklasse A (Bilanzs
Original Artikel ansehen

Dänemark wird Europameister

12.08.2016 Das Gewinner-Team der JA Europe Company of the Year Competition 2016 ist „SubReader “ aus Dänemark. Die von SubReader entwickelte App ermöglicht Legasthenikern, die Untertitel des Fernsehprogramms zu verfolgen. Sie siegten vor den Teams aus der Slowakei und dem Vereinigten Königreich. Die Company of the Year Competition von JUNIOR ACHIEVEMENT Europe (JA Europe ) ist der Wettbewerb der besten Schülerfirmen aus allen Mitgliedsländern von JA Europe . In diesem Jahr traten 36 Teams gegeneinander an, um ihr Land beim gestrigen Wettbewerb in Luzern (Schweiz) zu vertreten. Platz 2 sicherte sich die Schülerfirma Irdify aus der Slowakei mit einer App , die das Smartphone zu einer eigenen Fernbedienung macht, die alle anderen Fernbedienungen im Haus überflüssig werden lässt. Bronze ging an das Team Enlighten Hope (Vereinigtes Königreich), das Bücher mit Geschichten für Kinder, die eine Chemotherapie erleben müssen, kreiert hat. Deutschland wurde gebührend vertreten
Original Artikel ansehen

Neues Unterrichtsmaterial und Lehrerfortbildung „Unternehmerisch Denken und Handeln“

10.08.2016 Das Institut für ökonomische Bildung (IÖB) hat in Zusammenarbeit mit der Joachim Herz Stiftung insgesamt zehn Lernmodule „Unternehmerisch Denken und Handeln“ für den Wirtschaftsunterricht an allgemeinbildenden Schulen entwickelt. Die schülernahen und methodisch vielseitigen Materialien zur Entrepreneurship Education sind curricular an den regulären Ökonomieunterricht angebunden und berücksichtigen Integrationsfächer wie beispielsweise Politik/Wirtschaft oder Sozialwissenschaften als Ankerfächer der ökonomischen Bildung. Interessierte Lehrkräfte können den Ordner mit den Materialien kostenfrei bei der Joachim Herz Stiftung beziehen. Über eine Fortbildungsveranstaltung am 8. September 2016 erhalten Lehrkräfte zudem Unterstützung beim Einsatz der Materialien. Ort: Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg Zeit: 8. September 2016, 15.30 bis 19.00 Uhr Veranstalter: Joachim Herz Stiftung Referenten: Prof. Dr. Dirk Loerwald und Dr. Vera Kirchner, Institut fü
Original Artikel ansehen

„Jugend gründet“-Wettbewerbsstart 2016/2017

„Jugend gründet“-Wettbewerbsstart 2016/2017

23.08.2016 Am 1. September 2016 startet „Jugend gründet“ in das vierzehntes Wettbewerbsjahr. Von da an ist die Businessplanmaske frei geschaltet. Bis Anfang Januar haben die Teilnehmer Zeit, sich eine innovative Geschäftsidee auszudenken und einen Businessplan dafür zu entwickeln. Im Februar folgt das Planspiel, eine Unternehmenssimulation, bei der es gilt, das virtuelle Unternehmen durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur zu führen. Mithilfe von strategischen Entscheidungen kann ein nachhaltiger Erfolg erzielt werden. Der Wettbewerb kann innerhalb der beiden Wettbewerbsphasen zeitlich flexibel in den Unterricht eingebaut werden. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Auf dem Webportal steht den Teilnehmern und Lehrkräften Arbeits- und Informationsmaterial zur Verfügung. Natürlich gibt es auch wieder attraktive Preise zu gewinnen – als Hauptpreis zum Beispiel eine Reise zu Start-ups im Silicon Valley (USA) und spannende Sonderpreise für Geschäftsideen aus den Bereich
Original Artikel ansehen

Schülergenossenschaft „schoolbucks“ verbindet erfolgreich finanzielle Bildung und Integration

16.08.2016 Schoolbucks eSG ist die erste eingetragene Schülergenossenschaft im Ruhrgebiet. Dabei handelt es sich um ein Schüler-Café, das von Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe des Mulvany Berufskollegs betrieben wird. Lernende der internationalen Klassen der Schule übernehmen dabei den Verkauf. Im Februar 2015 hat alles ganz klein angefangen. Mit der Aufgabe, an Schultagen 2.000 Personen mit Getränken und Brötchen zu versorgen, ging schoolbucks damals an den Start. Der Gründergeneration folgte bald eine zweite, die den Ansatz von schoolbucks um neue Initiativen erweiterte. Dazu gehört das Catering von Veranstaltungen, wenn die Schule Gäste empfängt oder Schülerjahrgänge verabschiedet. Es wurden erstmals auch Bildungsangebote für Schüler der internationalen Klassen zum Umgang mit Geld geplant und durchgeführt. Die Mitgliedschaft in der Genossenschaft ist dabei als Wahlfach in die Schule integriert. schoolbucks errang 2016 in der Bankengrößenklasse A (Bilanzs
Original Artikel ansehen

Dänemark wird Europameister

12.08.2016 Das Gewinner-Team der JA Europe Company of the Year Competition 2016 ist „SubReader “ aus Dänemark. Die von SubReader entwickelte App ermöglicht Legasthenikern, die Untertitel des Fernsehprogramms zu verfolgen. Sie siegten vor den Teams aus der Slowakei und dem Vereinigten Königreich. Die Company of the Year Competition von JUNIOR ACHIEVEMENT Europe (JA Europe ) ist der Wettbewerb der besten Schülerfirmen aus allen Mitgliedsländern von JA Europe . In diesem Jahr traten 36 Teams gegeneinander an, um ihr Land beim gestrigen Wettbewerb in Luzern (Schweiz) zu vertreten. Platz 2 sicherte sich die Schülerfirma Irdify aus der Slowakei mit einer App , die das Smartphone zu einer eigenen Fernbedienung macht, die alle anderen Fernbedienungen im Haus überflüssig werden lässt. Bronze ging an das Team Enlighten Hope (Vereinigtes Königreich), das Bücher mit Geschichten für Kinder, die eine Chemotherapie erleben müssen, kreiert hat. Deutschland wurde gebührend vertreten
Original Artikel ansehen

Neues Unterrichtsmaterial und Lehrerfortbildung „Unternehmerisch Denken und Handeln“

10.08.2016 Das Institut für ökonomische Bildung (IÖB) hat in Zusammenarbeit mit der Joachim Herz Stiftung insgesamt zehn Lernmodule „Unternehmerisch Denken und Handeln“ für den Wirtschaftsunterricht an allgemeinbildenden Schulen entwickelt. Die schülernahen und methodisch vielseitigen Materialien zur Entrepreneurship Education sind curricular an den regulären Ökonomieunterricht angebunden und berücksichtigen Integrationsfächer wie beispielsweise Politik/Wirtschaft oder Sozialwissenschaften als Ankerfächer der ökonomischen Bildung. Interessierte Lehrkräfte können den Ordner mit den Materialien kostenfrei bei der Joachim Herz Stiftung beziehen. Über eine Fortbildungsveranstaltung am 8. September 2016 erhalten Lehrkräfte zudem Unterstützung beim Einsatz der Materialien. Ort: Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg Zeit: 8. September 2016, 15.30 bis 19.00 Uhr Veranstalter: Joachim Herz Stiftung Referenten: Prof. Dr. Dirk Loerwald und Dr. Vera Kirchner, Institut fü
Original Artikel ansehen

Bundeswettbewerb Finanzen 2016/2017: Finanz-Crack werden und Berlin erleben

08.08.2016 Den sorgsamen Umgang mit Geld frühzeitig vermitteln, ökonomisches Grundverständnis fördern, unternehmerisches Denken vermitteln, Spaß am Thema Wirtschaft wecken – das sind die Ziele des Bundeswettbewerbs Finanzen, der am 1. August 2016 bereits zum siebten Mal an den Start geht. Beim Bundeswettbewerb Finanzen bekommen Schülerinnen und Schüler die Chance, ökonomisches Wissen auf spannende Art und Weise zu erwerben. Der Wettbewerb möchte schon in jungen Jahren ein grundlegendes Interesse an ökonomischen Zusammenhängen schaffen und steht ganz im Zeichen der Handlungsorientierung. Wer beim Wettbewerb ganz vorne landen will, muss mehr können, als nur mit Zahlen zu jonglieren. Bewertet werden darüber hinaus Methoden-, Sach-, Selbst- und Sozialkompetenzen wie z.B. Teamverhalten oder Zielorientierung. Die nach Klassenstufen variierenden Aufgabenstellungen der Vorrunde drehen sich in diesem Jahr rund um das Thema „Projektfahrt“. Die Aufgaben sind als Gruppenarbeit
Original Artikel ansehen

Schülergenossenschaft „schoolbucks“ verbindet erfolgreich finanzielle Bildung und Integration

Schülergenossenschaft „schoolbucks“ verbindet erfolgreich finanzielle Bildung und Integration

16.08.2016 Schoolbucks eSG ist die erste eingetragene Schülergenossenschaft im Ruhrgebiet. Dabei handelt es sich um ein Schüler-Café, das von Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe des Mulvany Berufskollegs betrieben wird. Lernende der internationalen Klassen der Schule übernehmen dabei den Verkauf. Im Februar 2015 hat alles ganz klein angefangen. Mit der Aufgabe, an Schultagen 2.000 Personen mit Getränken und Brötchen zu versorgen, ging schoolbucks damals an den Start. Der Gründergeneration folgte bald eine zweite, die den Ansatz von schoolbucks um neue Initiativen erweiterte. Dazu gehört das Catering von Veranstaltungen, wenn die Schule Gäste empfängt oder Schülerjahrgänge verabschiedet. Es wurden erstmals auch Bildungsangebote für Schüler der internationalen Klassen zum Umgang mit Geld geplant und durchgeführt. Die Mitgliedschaft in der Genossenschaft ist dabei als Wahlfach in die Schule integriert. schoolbucks errang 2016 in der Bankengrößenklasse A (Bilanzs
Original Artikel ansehen

Dänemark wird Europameister

12.08.2016 Das Gewinner-Team der JA Europe Company of the Year Competition 2016 ist „SubReader “ aus Dänemark. Die von SubReader entwickelte App ermöglicht Legasthenikern, die Untertitel des Fernsehprogramms zu verfolgen. Sie siegten vor den Teams aus der Slowakei und dem Vereinigten Königreich. Die Company of the Year Competition von JUNIOR ACHIEVEMENT Europe (JA Europe ) ist der Wettbewerb der besten Schülerfirmen aus allen Mitgliedsländern von JA Europe . In diesem Jahr traten 36 Teams gegeneinander an, um ihr Land beim gestrigen Wettbewerb in Luzern (Schweiz) zu vertreten. Platz 2 sicherte sich die Schülerfirma Irdify aus der Slowakei mit einer App , die das Smartphone zu einer eigenen Fernbedienung macht, die alle anderen Fernbedienungen im Haus überflüssig werden lässt. Bronze ging an das Team Enlighten Hope (Vereinigtes Königreich), das Bücher mit Geschichten für Kinder, die eine Chemotherapie erleben müssen, kreiert hat. Deutschland wurde gebührend vertreten
Original Artikel ansehen

Neues Unterrichtsmaterial und Lehrerfortbildung „Unternehmerisch Denken und Handeln“

10.08.2016 Das Institut für ökonomische Bildung (IÖB) hat in Zusammenarbeit mit der Joachim Herz Stiftung insgesamt zehn Lernmodule „Unternehmerisch Denken und Handeln“ für den Wirtschaftsunterricht an allgemeinbildenden Schulen entwickelt. Die schülernahen und methodisch vielseitigen Materialien zur Entrepreneurship Education sind curricular an den regulären Ökonomieunterricht angebunden und berücksichtigen Integrationsfächer wie beispielsweise Politik/Wirtschaft oder Sozialwissenschaften als Ankerfächer der ökonomischen Bildung. Interessierte Lehrkräfte können den Ordner mit den Materialien kostenfrei bei der Joachim Herz Stiftung beziehen. Über eine Fortbildungsveranstaltung am 8. September 2016 erhalten Lehrkräfte zudem Unterstützung beim Einsatz der Materialien. Ort: Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg Zeit: 8. September 2016, 15.30 bis 19.00 Uhr Veranstalter: Joachim Herz Stiftung Referenten: Prof. Dr. Dirk Loerwald und Dr. Vera Kirchner, Institut fü
Original Artikel ansehen

Bundeswettbewerb Finanzen 2016/2017: Finanz-Crack werden und Berlin erleben

08.08.2016 Den sorgsamen Umgang mit Geld frühzeitig vermitteln, ökonomisches Grundverständnis fördern, unternehmerisches Denken vermitteln, Spaß am Thema Wirtschaft wecken – das sind die Ziele des Bundeswettbewerbs Finanzen, der am 1. August 2016 bereits zum siebten Mal an den Start geht. Beim Bundeswettbewerb Finanzen bekommen Schülerinnen und Schüler die Chance, ökonomisches Wissen auf spannende Art und Weise zu erwerben. Der Wettbewerb möchte schon in jungen Jahren ein grundlegendes Interesse an ökonomischen Zusammenhängen schaffen und steht ganz im Zeichen der Handlungsorientierung. Wer beim Wettbewerb ganz vorne landen will, muss mehr können, als nur mit Zahlen zu jonglieren. Bewertet werden darüber hinaus Methoden-, Sach-, Selbst- und Sozialkompetenzen wie z.B. Teamverhalten oder Zielorientierung. Die nach Klassenstufen variierenden Aufgabenstellungen der Vorrunde drehen sich in diesem Jahr rund um das Thema „Projektfahrt“. Die Aufgaben sind als Gruppenarbeit
Original Artikel ansehen

Deutscher Gründerpreis für Schüler – der Film zur Siegerehrung 2016

03.08.2016 Das Siegerteam der Spielrunde 2016 des Deutschen Gründerpreises für Schüler heißt Graintech . Der Film zur Siegerehrung gibt Eindrücke von der tollen Stimmung. © Deutscher Gründerpreis für Schüler/Fotograf: Klaus Knuffmann Die Gewinner wurden am 23. Juni 2016 für ihre fiktive Geschäftsidee im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet. Video zur Siegerehrung Das Geschäftskonzept von Graintech : Ein mehrschichtiges Düngekorn soll sich wie beim Lutschen eines Lollys langsam auflösen und zum gewünschten Zeitpunkt die Nährstoffe an Boden und Pflanzen abgeben. Der Nutzen: Statt mehrfach im Jahr muss ein Landwirt sein Feld damit nur noch einmal düngen. Die Jury bescheinigte diesem Konzept auch im realen Leben gute Chancen und hohes Nachfragepotenzial, weil Bauern dadurch viel Zeit und Kosten in der Bestellung ihrer Ackerböden einsparen könnten. Neben dem Siegerteam Graintech wurden neun weitere Gründerteams ausgezeichnet. Erstmalig in der Grün
Original Artikel ansehen

Dänemark wird Europameister

Dänemark wird Europameister

12.08.2016 Das Gewinner-Team der JA Europe Company of the Year Competition 2016 ist „SubReader “ aus Dänemark. Die von SubReader entwickelte App ermöglicht Legasthenikern, die Untertitel des Fernsehprogramms zu verfolgen. Sie siegten vor den Teams aus der Slowakei und dem Vereinigten Königreich. Die Company of the Year Competition von JUNIOR ACHIEVEMENT Europe (JA Europe ) ist der Wettbewerb der besten Schülerfirmen aus allen Mitgliedsländern von JA Europe . In diesem Jahr traten 36 Teams gegeneinander an, um ihr Land beim gestrigen Wettbewerb in Luzern (Schweiz) zu vertreten. Platz 2 sicherte sich die Schülerfirma Irdify aus der Slowakei mit einer App , die das Smartphone zu einer eigenen Fernbedienung macht, die alle anderen Fernbedienungen im Haus überflüssig werden lässt. Bronze ging an das Team Enlighten Hope (Vereinigtes Königreich), das Bücher mit Geschichten für Kinder, die eine Chemotherapie erleben müssen, kreiert hat. Deutschland wurde gebührend vertreten
Original Artikel ansehen

Neues Unterrichtsmaterial und Lehrerfortbildung „Unternehmerisch Denken und Handeln“

10.08.2016 Das Institut für ökonomische Bildung (IÖB) hat in Zusammenarbeit mit der Joachim Herz Stiftung insgesamt zehn Lernmodule „Unternehmerisch Denken und Handeln“ für den Wirtschaftsunterricht an allgemeinbildenden Schulen entwickelt. Die schülernahen und methodisch vielseitigen Materialien zur Entrepreneurship Education sind curricular an den regulären Ökonomieunterricht angebunden und berücksichtigen Integrationsfächer wie beispielsweise Politik/Wirtschaft oder Sozialwissenschaften als Ankerfächer der ökonomischen Bildung. Interessierte Lehrkräfte können den Ordner mit den Materialien kostenfrei bei der Joachim Herz Stiftung beziehen. Über eine Fortbildungsveranstaltung am 8. September 2016 erhalten Lehrkräfte zudem Unterstützung beim Einsatz der Materialien. Ort: Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg Zeit: 8. September 2016, 15.30 bis 19.00 Uhr Veranstalter: Joachim Herz Stiftung Referenten: Prof. Dr. Dirk Loerwald und Dr. Vera Kirchner, Institut fü
Original Artikel ansehen

Bundeswettbewerb Finanzen 2016/2017: Finanz-Crack werden und Berlin erleben

08.08.2016 Den sorgsamen Umgang mit Geld frühzeitig vermitteln, ökonomisches Grundverständnis fördern, unternehmerisches Denken vermitteln, Spaß am Thema Wirtschaft wecken – das sind die Ziele des Bundeswettbewerbs Finanzen, der am 1. August 2016 bereits zum siebten Mal an den Start geht. Beim Bundeswettbewerb Finanzen bekommen Schülerinnen und Schüler die Chance, ökonomisches Wissen auf spannende Art und Weise zu erwerben. Der Wettbewerb möchte schon in jungen Jahren ein grundlegendes Interesse an ökonomischen Zusammenhängen schaffen und steht ganz im Zeichen der Handlungsorientierung. Wer beim Wettbewerb ganz vorne landen will, muss mehr können, als nur mit Zahlen zu jonglieren. Bewertet werden darüber hinaus Methoden-, Sach-, Selbst- und Sozialkompetenzen wie z.B. Teamverhalten oder Zielorientierung. Die nach Klassenstufen variierenden Aufgabenstellungen der Vorrunde drehen sich in diesem Jahr rund um das Thema „Projektfahrt“. Die Aufgaben sind als Gruppenarbeit
Original Artikel ansehen

Deutscher Gründerpreis für Schüler – der Film zur Siegerehrung 2016

03.08.2016 Das Siegerteam der Spielrunde 2016 des Deutschen Gründerpreises für Schüler heißt Graintech . Der Film zur Siegerehrung gibt Eindrücke von der tollen Stimmung. © Deutscher Gründerpreis für Schüler/Fotograf: Klaus Knuffmann Die Gewinner wurden am 23. Juni 2016 für ihre fiktive Geschäftsidee im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet. Video zur Siegerehrung Das Geschäftskonzept von Graintech : Ein mehrschichtiges Düngekorn soll sich wie beim Lutschen eines Lollys langsam auflösen und zum gewünschten Zeitpunkt die Nährstoffe an Boden und Pflanzen abgeben. Der Nutzen: Statt mehrfach im Jahr muss ein Landwirt sein Feld damit nur noch einmal düngen. Die Jury bescheinigte diesem Konzept auch im realen Leben gute Chancen und hohes Nachfragepotenzial, weil Bauern dadurch viel Zeit und Kosten in der Bestellung ihrer Ackerböden einsparen könnten. Neben dem Siegerteam Graintech wurden neun weitere Gründerteams ausgezeichnet. Erstmalig in der Grün
Original Artikel ansehen

Von der Idee zur Innovation: Berliner Schülerlabore zeigten ihre Forschungsergebnisse im BMWi in Berlin

19.07.2016 Von Lebensmittelsicherheit bis zu neuen 3D-Druck-Techniken: Ein Jahr lang forschten und bearbeiteten bundesweit 380 Schülerinnen und Schüler in 74 Projektteams aus dem MINT-Bereich echte Aufträge aus Wirtschaft und Wissenschaft. Begleitet haben sie Schülerlabore und Lehrkräfte ihrer Schulen. Gestern präsentierten die Berliner Schülerlabore ihre Forschungsergebnisse im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Beteiligt waren das Schülerforschungszentrum Berlin, die Lise-Meitner-Schule und das Schülerlabor NatLab, die Freie Universität mit 32 Teams sowie sieben verschiedene allgemeinbildende und berufliche Schulen. Auftraggeber waren der WWF, das Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie der Freien Universität Berlin, das Gläserne Labor, die BBB Management GmbH, der Campus Berlin-Buch, das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, das Institut für Verfahrenstechnik der Technischen Universität Berlin sowie der Zingel Solution 3D-Printshop.
Original Artikel ansehen

Neues Unterrichtsmaterial und Lehrerfortbildung „Unternehmerisch Denken und Handeln“

Neues Unterrichtsmaterial und Lehrerfortbildung „Unternehmerisch Denken und Handeln“

10.08.2016 Das Institut für ökonomische Bildung (IÖB) hat in Zusammenarbeit mit der Joachim Herz Stiftung insgesamt zehn Lernmodule „Unternehmerisch Denken und Handeln“ für den Wirtschaftsunterricht an allgemeinbildenden Schulen entwickelt. Die schülernahen und methodisch vielseitigen Materialien zur Entrepreneurship Education sind curricular an den regulären Ökonomieunterricht angebunden und berücksichtigen Integrationsfächer wie beispielsweise Politik/Wirtschaft oder Sozialwissenschaften als Ankerfächer der ökonomischen Bildung. Interessierte Lehrkräfte können den Ordner mit den Materialien kostenfrei bei der Joachim Herz Stiftung beziehen. Über eine Fortbildungsveranstaltung am 8. September 2016 erhalten Lehrkräfte zudem Unterstützung beim Einsatz der Materialien. Ort: Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg Zeit: 8. September 2016, 15.30 bis 19.00 Uhr Veranstalter: Joachim Herz Stiftung Referenten: Prof. Dr. Dirk Loerwald und Dr. Vera Kirchner, Institut fü
Original Artikel ansehen

Bundeswettbewerb Finanzen 2016/2017: Finanz-Crack werden und Berlin erleben

08.08.2016 Den sorgsamen Umgang mit Geld frühzeitig vermitteln, ökonomisches Grundverständnis fördern, unternehmerisches Denken vermitteln, Spaß am Thema Wirtschaft wecken – das sind die Ziele des Bundeswettbewerbs Finanzen, der am 1. August 2016 bereits zum siebten Mal an den Start geht. Beim Bundeswettbewerb Finanzen bekommen Schülerinnen und Schüler die Chance, ökonomisches Wissen auf spannende Art und Weise zu erwerben. Der Wettbewerb möchte schon in jungen Jahren ein grundlegendes Interesse an ökonomischen Zusammenhängen schaffen und steht ganz im Zeichen der Handlungsorientierung. Wer beim Wettbewerb ganz vorne landen will, muss mehr können, als nur mit Zahlen zu jonglieren. Bewertet werden darüber hinaus Methoden-, Sach-, Selbst- und Sozialkompetenzen wie z.B. Teamverhalten oder Zielorientierung. Die nach Klassenstufen variierenden Aufgabenstellungen der Vorrunde drehen sich in diesem Jahr rund um das Thema „Projektfahrt“. Die Aufgaben sind als Gruppenarbeit
Original Artikel ansehen

Deutscher Gründerpreis für Schüler – der Film zur Siegerehrung 2016

03.08.2016 Das Siegerteam der Spielrunde 2016 des Deutschen Gründerpreises für Schüler heißt Graintech . Der Film zur Siegerehrung gibt Eindrücke von der tollen Stimmung. © Deutscher Gründerpreis für Schüler/Fotograf: Klaus Knuffmann Die Gewinner wurden am 23. Juni 2016 für ihre fiktive Geschäftsidee im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet. Video zur Siegerehrung Das Geschäftskonzept von Graintech : Ein mehrschichtiges Düngekorn soll sich wie beim Lutschen eines Lollys langsam auflösen und zum gewünschten Zeitpunkt die Nährstoffe an Boden und Pflanzen abgeben. Der Nutzen: Statt mehrfach im Jahr muss ein Landwirt sein Feld damit nur noch einmal düngen. Die Jury bescheinigte diesem Konzept auch im realen Leben gute Chancen und hohes Nachfragepotenzial, weil Bauern dadurch viel Zeit und Kosten in der Bestellung ihrer Ackerböden einsparen könnten. Neben dem Siegerteam Graintech wurden neun weitere Gründerteams ausgezeichnet. Erstmalig in der Grün
Original Artikel ansehen

Von der Idee zur Innovation: Berliner Schülerlabore zeigten ihre Forschungsergebnisse im BMWi in Berlin

19.07.2016 Von Lebensmittelsicherheit bis zu neuen 3D-Druck-Techniken: Ein Jahr lang forschten und bearbeiteten bundesweit 380 Schülerinnen und Schüler in 74 Projektteams aus dem MINT-Bereich echte Aufträge aus Wirtschaft und Wissenschaft. Begleitet haben sie Schülerlabore und Lehrkräfte ihrer Schulen. Gestern präsentierten die Berliner Schülerlabore ihre Forschungsergebnisse im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Beteiligt waren das Schülerforschungszentrum Berlin, die Lise-Meitner-Schule und das Schülerlabor NatLab, die Freie Universität mit 32 Teams sowie sieben verschiedene allgemeinbildende und berufliche Schulen. Auftraggeber waren der WWF, das Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie der Freien Universität Berlin, das Gläserne Labor, die BBB Management GmbH, der Campus Berlin-Buch, das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, das Institut für Verfahrenstechnik der Technischen Universität Berlin sowie der Zingel Solution 3D-Printshop.
Original Artikel ansehen

NFTE Deutschland beginnt Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik in Berlin

11.07.2016 Der gemeinnützige Verein „Network for teaching Entrepreneurship “ Deutschland e.V. (NFTE) hat mit der Beuth Hochschule für Technik einen Kooperationsvertrag im Rahmen des dualen Studiengangs Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen. Der große Vorteil für die Studentinnen und Studenten liegt in der hohen Praxisnähe des dualen Studiums. Die neue Kooperation beinhaltet, dass das „Network for teaching Entrepreneurship “ Deutschland e.V. im Rahmen eines studentischen Praktikums sowohl Einblicke in die tägliche Arbeit mit allen Aufgaben der Betriebswirtschaft gewährt als auch die unmittelbare Anwendung des universitären Stoffes ermöglicht. NFTE Deutschland e.V. versteht darüber hinaus Wirtschaft als Erlebnisraum, in dem umfangreiche Erfahrungen gesammelt werden können. Besonderes Augenmerk legt NFTE dabei auf die Entwicklung der persönlichen Kompetenzen. Aus diesem Ansatz heraus ist die Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin eine praktische Um
Original Artikel ansehen

Bundeswettbewerb Finanzen 2016/2017: Finanz-Crack werden und Berlin erleben

Bundeswettbewerb Finanzen 2016/2017: Finanz-Crack werden und Berlin erleben

08.08.2016 Den sorgsamen Umgang mit Geld frühzeitig vermitteln, ökonomisches Grundverständnis fördern, unternehmerisches Denken vermitteln, Spaß am Thema Wirtschaft wecken – das sind die Ziele des Bundeswettbewerbs Finanzen, der am 1. August 2016 bereits zum siebten Mal an den Start geht. Beim Bundeswettbewerb Finanzen bekommen Schülerinnen und Schüler die Chance, ökonomisches Wissen auf spannende Art und Weise zu erwerben. Der Wettbewerb möchte schon in jungen Jahren ein grundlegendes Interesse an ökonomischen Zusammenhängen schaffen und steht ganz im Zeichen der Handlungsorientierung. Wer beim Wettbewerb ganz vorne landen will, muss mehr können, als nur mit Zahlen zu jonglieren. Bewertet werden darüber hinaus Methoden-, Sach-, Selbst- und Sozialkompetenzen wie z.B. Teamverhalten oder Zielorientierung. Die nach Klassenstufen variierenden Aufgabenstellungen der Vorrunde drehen sich in diesem Jahr rund um das Thema „Projektfahrt“. Die Aufgaben sind als Gruppenarbeit
Original Artikel ansehen

Deutscher Gründerpreis für Schüler – der Film zur Siegerehrung 2016

03.08.2016 Das Siegerteam der Spielrunde 2016 des Deutschen Gründerpreises für Schüler heißt Graintech . Der Film zur Siegerehrung gibt Eindrücke von der tollen Stimmung. © Deutscher Gründerpreis für Schüler/Fotograf: Klaus Knuffmann Die Gewinner wurden am 23. Juni 2016 für ihre fiktive Geschäftsidee im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet. Video zur Siegerehrung Das Geschäftskonzept von Graintech : Ein mehrschichtiges Düngekorn soll sich wie beim Lutschen eines Lollys langsam auflösen und zum gewünschten Zeitpunkt die Nährstoffe an Boden und Pflanzen abgeben. Der Nutzen: Statt mehrfach im Jahr muss ein Landwirt sein Feld damit nur noch einmal düngen. Die Jury bescheinigte diesem Konzept auch im realen Leben gute Chancen und hohes Nachfragepotenzial, weil Bauern dadurch viel Zeit und Kosten in der Bestellung ihrer Ackerböden einsparen könnten. Neben dem Siegerteam Graintech wurden neun weitere Gründerteams ausgezeichnet. Erstmalig in der Grün
Original Artikel ansehen

Von der Idee zur Innovation: Berliner Schülerlabore zeigten ihre Forschungsergebnisse im BMWi in Berlin

19.07.2016 Von Lebensmittelsicherheit bis zu neuen 3D-Druck-Techniken: Ein Jahr lang forschten und bearbeiteten bundesweit 380 Schülerinnen und Schüler in 74 Projektteams aus dem MINT-Bereich echte Aufträge aus Wirtschaft und Wissenschaft. Begleitet haben sie Schülerlabore und Lehrkräfte ihrer Schulen. Gestern präsentierten die Berliner Schülerlabore ihre Forschungsergebnisse im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Beteiligt waren das Schülerforschungszentrum Berlin, die Lise-Meitner-Schule und das Schülerlabor NatLab, die Freie Universität mit 32 Teams sowie sieben verschiedene allgemeinbildende und berufliche Schulen. Auftraggeber waren der WWF, das Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie der Freien Universität Berlin, das Gläserne Labor, die BBB Management GmbH, der Campus Berlin-Buch, das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, das Institut für Verfahrenstechnik der Technischen Universität Berlin sowie der Zingel Solution 3D-Printshop.
Original Artikel ansehen

NFTE Deutschland beginnt Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik in Berlin

11.07.2016 Der gemeinnützige Verein „Network for teaching Entrepreneurship “ Deutschland e.V. (NFTE) hat mit der Beuth Hochschule für Technik einen Kooperationsvertrag im Rahmen des dualen Studiengangs Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen. Der große Vorteil für die Studentinnen und Studenten liegt in der hohen Praxisnähe des dualen Studiums. Die neue Kooperation beinhaltet, dass das „Network for teaching Entrepreneurship “ Deutschland e.V. im Rahmen eines studentischen Praktikums sowohl Einblicke in die tägliche Arbeit mit allen Aufgaben der Betriebswirtschaft gewährt als auch die unmittelbare Anwendung des universitären Stoffes ermöglicht. NFTE Deutschland e.V. versteht darüber hinaus Wirtschaft als Erlebnisraum, in dem umfangreiche Erfahrungen gesammelt werden können. Besonderes Augenmerk legt NFTE dabei auf die Entwicklung der persönlichen Kompetenzen. Aus diesem Ansatz heraus ist die Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin eine praktische Um
Original Artikel ansehen

Anmeldungen zur SCHUL/BANKER-Runde 2016/2017 möglich

08.07.2016 Die Türen für die diesjährige SCHUL/BANKER-Runde stehen wieder offen. Über die Sommermonate können sich interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer zum Bankenplanspiel anmelden. Der Wettbewerb startet am 7. November 2016 und läuft über sechs Spielrunden bis zum 13. Februar 2017. Das Finale der 20 besten Teams findet im April in Berlin statt. Der Wettbewerb wird in jedem Schuljahr von November bis Februar als Fernplanspiel über das Internet ausgetragen. Über sechs Runden spielt jedes Team auf einem von 20 Märkten – betreut von einer Lehrerin bzw. einem Lehrer derselben Schule. Die 20 besten Teams werden zum Finale eingeladen. Dort kommen rund 100 Schülerinnen und Schüler zusammen und tragen gemeinsam einen spannenden Wettbewerb um die ersten drei Plätze aus. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler in der Erstausbildung (max. 21 Jahre) ab Jahrgangsstufe 10. Weitere Informationen: schulbanker.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im
Original Artikel ansehen

Deutscher Gründerpreis für Schüler – der Film zur Siegerehrung 2016

Deutscher Gründerpreis für Schüler – der Film zur Siegerehrung 2016

03.08.2016 Das Siegerteam der Spielrunde 2016 des Deutschen Gründerpreises für Schüler heißt Graintech . Der Film zur Siegerehrung gibt Eindrücke von der tollen Stimmung. © Deutscher Gründerpreis für Schüler/Fotograf: Klaus Knuffmann Die Gewinner wurden am 23. Juni 2016 für ihre fiktive Geschäftsidee im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet. Video zur Siegerehrung Das Geschäftskonzept von Graintech : Ein mehrschichtiges Düngekorn soll sich wie beim Lutschen eines Lollys langsam auflösen und zum gewünschten Zeitpunkt die Nährstoffe an Boden und Pflanzen abgeben. Der Nutzen: Statt mehrfach im Jahr muss ein Landwirt sein Feld damit nur noch einmal düngen. Die Jury bescheinigte diesem Konzept auch im realen Leben gute Chancen und hohes Nachfragepotenzial, weil Bauern dadurch viel Zeit und Kosten in der Bestellung ihrer Ackerböden einsparen könnten. Neben dem Siegerteam Graintech wurden neun weitere Gründerteams ausgezeichnet. Erstmalig in der Grün
Original Artikel ansehen

Von der Idee zur Innovation: Berliner Schülerlabore zeigten ihre Forschungsergebnisse im BMWi in Berlin

19.07.2016 Von Lebensmittelsicherheit bis zu neuen 3D-Druck-Techniken: Ein Jahr lang forschten und bearbeiteten bundesweit 380 Schülerinnen und Schüler in 74 Projektteams aus dem MINT-Bereich echte Aufträge aus Wirtschaft und Wissenschaft. Begleitet haben sie Schülerlabore und Lehrkräfte ihrer Schulen. Gestern präsentierten die Berliner Schülerlabore ihre Forschungsergebnisse im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Beteiligt waren das Schülerforschungszentrum Berlin, die Lise-Meitner-Schule und das Schülerlabor NatLab, die Freie Universität mit 32 Teams sowie sieben verschiedene allgemeinbildende und berufliche Schulen. Auftraggeber waren der WWF, das Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie der Freien Universität Berlin, das Gläserne Labor, die BBB Management GmbH, der Campus Berlin-Buch, das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, das Institut für Verfahrenstechnik der Technischen Universität Berlin sowie der Zingel Solution 3D-Printshop.
Original Artikel ansehen

NFTE Deutschland beginnt Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik in Berlin

11.07.2016 Der gemeinnützige Verein „Network for teaching Entrepreneurship “ Deutschland e.V. (NFTE) hat mit der Beuth Hochschule für Technik einen Kooperationsvertrag im Rahmen des dualen Studiengangs Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen. Der große Vorteil für die Studentinnen und Studenten liegt in der hohen Praxisnähe des dualen Studiums. Die neue Kooperation beinhaltet, dass das „Network for teaching Entrepreneurship “ Deutschland e.V. im Rahmen eines studentischen Praktikums sowohl Einblicke in die tägliche Arbeit mit allen Aufgaben der Betriebswirtschaft gewährt als auch die unmittelbare Anwendung des universitären Stoffes ermöglicht. NFTE Deutschland e.V. versteht darüber hinaus Wirtschaft als Erlebnisraum, in dem umfangreiche Erfahrungen gesammelt werden können. Besonderes Augenmerk legt NFTE dabei auf die Entwicklung der persönlichen Kompetenzen. Aus diesem Ansatz heraus ist die Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin eine praktische Um
Original Artikel ansehen

Anmeldungen zur SCHUL/BANKER-Runde 2016/2017 möglich

08.07.2016 Die Türen für die diesjährige SCHUL/BANKER-Runde stehen wieder offen. Über die Sommermonate können sich interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer zum Bankenplanspiel anmelden. Der Wettbewerb startet am 7. November 2016 und läuft über sechs Spielrunden bis zum 13. Februar 2017. Das Finale der 20 besten Teams findet im April in Berlin statt. Der Wettbewerb wird in jedem Schuljahr von November bis Februar als Fernplanspiel über das Internet ausgetragen. Über sechs Runden spielt jedes Team auf einem von 20 Märkten – betreut von einer Lehrerin bzw. einem Lehrer derselben Schule. Die 20 besten Teams werden zum Finale eingeladen. Dort kommen rund 100 Schülerinnen und Schüler zusammen und tragen gemeinsam einen spannenden Wettbewerb um die ersten drei Plätze aus. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler in der Erstausbildung (max. 21 Jahre) ab Jahrgangsstufe 10. Weitere Informationen: schulbanker.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im
Original Artikel ansehen

Sigmar Gabriel ehrt Gründernachwuchs in Berlin

06.07.2016 Der Bundeswirtschaftsminister zeichnet das Siegerteam des Deutschen Gründerpreises für Schüler aus. © Deutscher Gründerpreis für Schüler/Fotograf: Klaus Knuffmann Großer Moment für eine Schülerin und drei Schüler des Heilig-Geist-Gymnasiums Würselen bei Aachen: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel beglückwünschte das Team auf der Gründerpreis-Gala am Dienstagabend in Berlin zu ihrem ersten Platz im Schülerwettbewerb 2016. Die vier Jugendlichen hatten sich mit einem herausragenden Geschäftskonzept bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel durchgesetzt. Bundesweit machten über 4.000 Schüler in knapp 1.000 Teams mit. „Ich gratuliere dem Siegerteam Graintech zu dieser tollen Leistung. Mit dem Deutschen Gründerpreis für Schüler wollen wir den Gründergeist in Deutschland fördern und jungen Menschen die Gelegenheit geben, erste unternehmerische Erfahrungen zu sammeln. Unser Land braucht und hat mutige und kreative Talente“, sagt
Original Artikel ansehen