Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche „Markt-Informationen“ anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Robert Nabenhauer

Staatssekretärin Zypries prämiert die besten Lösungen des „YES!-Young Economic Summit“

Staatssekretärin Zypries prämiert die besten Lösungen des „YES!-Young Economic Summit“

31.10.2016 Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, prämierte heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die besten Lösungen des Young Economic Summit , des größten deutschen Schülerkongresses im Bereich Wirtschaft. „Ich bin beeindruckt, was für innovative Lösungen die Schüler entwickelt haben. Sie haben konstruktive Lösungsvorschläge für aktuelle Probleme entwickelt und vertreten und erläutern diese sehr überzeugend. Es freut mich, dass die besten Lösungsideen heute mit dem YES!-Award ausgezeichnet werden. Das ist eine Anerkennung der Politik für tolle Leistungen.“ so Brigitte Zypries. Der „YES!-Young Economic Summit “ ist ein Bildungsprojekt und -wettbewerb für Schülerinnen und Schüler. Die Jugendlichen erarbeiten – im Diskurs mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft – eigene Lösungsvorschläge für globale ökonomische Herausforderungen u
Original Artikel ansehen

Bundeswettbewerb Finanzen – Finanz-Crack werden und Berlin erleben

31.10.2016 Ökonomisches Grundverständnis vermitteln, grundlegende Kompetenzen fördern und Spaß am Thema Wirtschaft wecken – das ist das Ziel des Bundeswettbewerbs Finanzen. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 bis 10 sind herzlich dazu eingeladen, beim Bundeswettbewerb Finanzen mitzumachen. Es besteht die Möglichkeit, sich mit einzelnen Teams (drei bis fünf Schülerinnen und Schüler), der ganzen Klasse oder klassenübergreifend innerhalb einer Jahrgangsstufe am Wettbewerb zu beteiligen. Das Besondere am Wettbewerb ist der fächerübergreifende und -verbindende Ansatz. Die Auseinandersetzung mit den Themen Wirtschaft und Finanzen kann und soll bewusst auf sehr unterschiedliche und vielfältige Art und Weise erfolgen – sei es im Fach Mathematik, Deutsch, Sozialkunde, Kunst oder Religion/Ethik. Die Teilnahme ist unabhängig von der Schulform, sollte aber von einer Lehrkraft begleitet werden. In der Vorrunde bearbeiten die Schülerteams je nach Jahrgangsstufe ver
Original Artikel ansehen

Startup Academy von Jugend gründet und WHU

27.10.2016 Schüler ab der 10. Klasse können sich noch bis 30. Oktober 2016 für die Teilnahme an der Startup Academy von Jugend gründet und der WHU – Otto Beisheim School of Management bewerben. Das Event selbst findet am 12. November 2016 statt und richet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich für Wirtschaft interessieren und mehr darüber erfahren möchten, wie aus einer Geschäftsidee ein erfolgreiches Unternehmen entstehen könnte. Junge, erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer berichten auf der Veranstaltung, wie sie ihr Unternehmen aufgebaut haben – u.a. Roland Grenke (Co-Founder Dubsmash), Uwe Horstmann (Co-Founder Project A Ventures ) und Freya Oehle (Co-Founderin Spottster ). Darüber hinaus lernen die Schülerinnen und Schüler von Professoren, wie sie selbst eine Geschäftsidee entwickeln und damit wirklich können, und arbeiten in interaktiven Workshops zusammen mit anderen Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland. Teilnahme, Unterkunft und Ver
Original Artikel ansehen

Schülerteam vom Gymnasium Achern fliegt ins Silicon Valley/USA

26.10.2016 Acherner Schülerteam tritt diese Woche seine „Jugend gründet“-Siegerreise an. Im vergangenen Schuljahr hatten sich vier Schüler und eine Schülerin am Gymnasium Achern für den Seminarkurs „Jugend gründet“ angemeldet. Sie haben sich als Team Colory eine innovative Geschäftsidee ausgedacht, ein stromerzeugendes Zelt, und einen Businessplan dafür ausgearbeitet. In einer Unternehmenssimulation haben sie bewiesen, dass sie ein Unternehmen erfolgreich durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur führen können und schließlich haben sie beim Bundesfinale „Jugend gründet“ auf der Zukunftsgründermesse die Jury von sich und ihrer Geschäftsidee überzeugt. So nebenbei haben sie im Laufe des Wettbewerbsjahres eine Menge über Betriebswirtschaft und Unternehmertum gelernt und über 3.600 weitere Wettbewerbsteilnehmer hinter sich gelassen. Die Belohnung ist eine geführte Rundreise zu Start-up-Unternehmen im Silicon Valley /USA. Am Donnerstag trifft das Team in San
Original Artikel ansehen

Webinare für Lehrkräfte und Praktiker der ökonomischen Bildung

26.10.2016 Im November und Dezember finden kostenlose Webinare rund um ökonomische Bildung und Entrepreneurship statt. Die Webinare werden in englischer Sprache durchgeführt. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

Bundeswettbewerb Finanzen – Finanz-Crack werden und Berlin erleben

Bundeswettbewerb Finanzen – Finanz-Crack werden und Berlin erleben

31.10.2016 Ökonomisches Grundverständnis vermitteln, grundlegende Kompetenzen fördern und Spaß am Thema Wirtschaft wecken – das ist das Ziel des Bundeswettbewerbs Finanzen. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 bis 10 sind herzlich dazu eingeladen, beim Bundeswettbewerb Finanzen mitzumachen. Es besteht die Möglichkeit, sich mit einzelnen Teams (drei bis fünf Schülerinnen und Schüler), der ganzen Klasse oder klassenübergreifend innerhalb einer Jahrgangsstufe am Wettbewerb zu beteiligen. Das Besondere am Wettbewerb ist der fächerübergreifende und -verbindende Ansatz. Die Auseinandersetzung mit den Themen Wirtschaft und Finanzen kann und soll bewusst auf sehr unterschiedliche und vielfältige Art und Weise erfolgen – sei es im Fach Mathematik, Deutsch, Sozialkunde, Kunst oder Religion/Ethik. Die Teilnahme ist unabhängig von der Schulform, sollte aber von einer Lehrkraft begleitet werden. In der Vorrunde bearbeiten die Schülerteams je nach Jahrgangsstufe ver
Original Artikel ansehen

Startup Academy von Jugend gründet und WHU

27.10.2016 Schüler ab der 10. Klasse können sich noch bis 30. Oktober 2016 für die Teilnahme an der Startup Academy von Jugend gründet und der WHU – Otto Beisheim School of Management bewerben. Das Event selbst findet am 12. November 2016 statt und richet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich für Wirtschaft interessieren und mehr darüber erfahren möchten, wie aus einer Geschäftsidee ein erfolgreiches Unternehmen entstehen könnte. Junge, erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer berichten auf der Veranstaltung, wie sie ihr Unternehmen aufgebaut haben – u.a. Roland Grenke (Co-Founder Dubsmash), Uwe Horstmann (Co-Founder Project A Ventures ) und Freya Oehle (Co-Founderin Spottster ). Darüber hinaus lernen die Schülerinnen und Schüler von Professoren, wie sie selbst eine Geschäftsidee entwickeln und damit wirklich können, und arbeiten in interaktiven Workshops zusammen mit anderen Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland. Teilnahme, Unterkunft und Ver
Original Artikel ansehen

Schülerteam vom Gymnasium Achern fliegt ins Silicon Valley/USA

26.10.2016 Acherner Schülerteam tritt diese Woche seine „Jugend gründet“-Siegerreise an. Im vergangenen Schuljahr hatten sich vier Schüler und eine Schülerin am Gymnasium Achern für den Seminarkurs „Jugend gründet“ angemeldet. Sie haben sich als Team Colory eine innovative Geschäftsidee ausgedacht, ein stromerzeugendes Zelt, und einen Businessplan dafür ausgearbeitet. In einer Unternehmenssimulation haben sie bewiesen, dass sie ein Unternehmen erfolgreich durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur führen können und schließlich haben sie beim Bundesfinale „Jugend gründet“ auf der Zukunftsgründermesse die Jury von sich und ihrer Geschäftsidee überzeugt. So nebenbei haben sie im Laufe des Wettbewerbsjahres eine Menge über Betriebswirtschaft und Unternehmertum gelernt und über 3.600 weitere Wettbewerbsteilnehmer hinter sich gelassen. Die Belohnung ist eine geführte Rundreise zu Start-up-Unternehmen im Silicon Valley /USA. Am Donnerstag trifft das Team in San
Original Artikel ansehen

Webinare für Lehrkräfte und Praktiker der ökonomischen Bildung

26.10.2016 Im November und Dezember finden kostenlose Webinare rund um ökonomische Bildung und Entrepreneurship statt. Die Webinare werden in englischer Sprache durchgeführt. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

ESP-Kompetenzcheck ist online

25.10.2016 Der Check wird im Rahmen des Entrepreneurial Skills Pass (ESP) angeboten und ist für JUNIOR Teilnehmer kostenlos. Er wird zu Beginn und am Ende des Schuljahres angeboten und ermöglicht den Teilnehmern, die Entwicklung ihrer Kompetenzen zu verfolgen. Der erste Fragebogen ist bis zum 30. November 2016 freigeschaltet. Die Teilnahme am Kompetenzcheck ist unverbindlich. Allerdings: Nur wer beide Checks absolviert hat, darf sich am Ende des Schuljahres für das finale Examen zum ESP anmelden. Beim Entrepreneurial Skills Pass (ESP) nehmen Jugendliche am Ende des Schuljahres an einem international standardisierten Online-Examen teil. Wer besteht, erhält den ESP bzw. das Zertifikat des ESP. Es belegt Fachkompetenzen in Bereichen wie z.B. Unternehmensstrukturen, Marketingstrategien und Finanzen. So können sich ESP-Absolventen bei Bewerbungen von anderen Kandidaten abheben. In den letzten zwei Jahren haben 5.000 Jugendliche das Examen zum ESP erfolgreich absolviert. Voraussetzung
Original Artikel ansehen

Startup Academy von Jugend gründet und WHU

Startup Academy von Jugend gründet und WHU

27.10.2016 Schüler ab der 10. Klasse können sich noch bis 30. Oktober 2016 für die Teilnahme an der Startup Academy von Jugend gründet und der WHU – Otto Beisheim School of Management bewerben. Das Event selbst findet am 12. November 2016 statt und richet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich für Wirtschaft interessieren und mehr darüber erfahren möchten, wie aus einer Geschäftsidee ein erfolgreiches Unternehmen entstehen könnte. Junge, erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer berichten auf der Veranstaltung, wie sie ihr Unternehmen aufgebaut haben – u.a. Roland Grenke (Co-Founder Dubsmash), Uwe Horstmann (Co-Founder Project A Ventures ) und Freya Oehle (Co-Founderin Spottster ). Darüber hinaus lernen die Schülerinnen und Schüler von Professoren, wie sie selbst eine Geschäftsidee entwickeln und damit wirklich können, und arbeiten in interaktiven Workshops zusammen mit anderen Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland. Teilnahme, Unterkunft und Ver
Original Artikel ansehen

Schülerteam vom Gymnasium Achern fliegt ins Silicon Valley/USA

26.10.2016 Acherner Schülerteam tritt diese Woche seine „Jugend gründet“-Siegerreise an. Im vergangenen Schuljahr hatten sich vier Schüler und eine Schülerin am Gymnasium Achern für den Seminarkurs „Jugend gründet“ angemeldet. Sie haben sich als Team Colory eine innovative Geschäftsidee ausgedacht, ein stromerzeugendes Zelt, und einen Businessplan dafür ausgearbeitet. In einer Unternehmenssimulation haben sie bewiesen, dass sie ein Unternehmen erfolgreich durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur führen können und schließlich haben sie beim Bundesfinale „Jugend gründet“ auf der Zukunftsgründermesse die Jury von sich und ihrer Geschäftsidee überzeugt. So nebenbei haben sie im Laufe des Wettbewerbsjahres eine Menge über Betriebswirtschaft und Unternehmertum gelernt und über 3.600 weitere Wettbewerbsteilnehmer hinter sich gelassen. Die Belohnung ist eine geführte Rundreise zu Start-up-Unternehmen im Silicon Valley /USA. Am Donnerstag trifft das Team in San
Original Artikel ansehen

Webinare für Lehrkräfte und Praktiker der ökonomischen Bildung

26.10.2016 Im November und Dezember finden kostenlose Webinare rund um ökonomische Bildung und Entrepreneurship statt. Die Webinare werden in englischer Sprache durchgeführt. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

ESP-Kompetenzcheck ist online

25.10.2016 Der Check wird im Rahmen des Entrepreneurial Skills Pass (ESP) angeboten und ist für JUNIOR Teilnehmer kostenlos. Er wird zu Beginn und am Ende des Schuljahres angeboten und ermöglicht den Teilnehmern, die Entwicklung ihrer Kompetenzen zu verfolgen. Der erste Fragebogen ist bis zum 30. November 2016 freigeschaltet. Die Teilnahme am Kompetenzcheck ist unverbindlich. Allerdings: Nur wer beide Checks absolviert hat, darf sich am Ende des Schuljahres für das finale Examen zum ESP anmelden. Beim Entrepreneurial Skills Pass (ESP) nehmen Jugendliche am Ende des Schuljahres an einem international standardisierten Online-Examen teil. Wer besteht, erhält den ESP bzw. das Zertifikat des ESP. Es belegt Fachkompetenzen in Bereichen wie z.B. Unternehmensstrukturen, Marketingstrategien und Finanzen. So können sich ESP-Absolventen bei Bewerbungen von anderen Kandidaten abheben. In den letzten zwei Jahren haben 5.000 Jugendliche das Examen zum ESP erfolgreich absolviert. Voraussetzung
Original Artikel ansehen

Start für kreative Jungunternehmer

24.10.2016 Interessante Geschäftsideen stellten Schülerinnen und Schüler im Rahmen der 20. JUNIOR Auftaktveranstaltung vor. Bayerns Jungunternehmer sind am 20. Oktober 2016 in ihr Geschäftsjahr gestartet und gewährten Einblick in ihre kreativen Geschäftsideen. Rund 100 Schülerfirmen werden in diesem Schuljahr im Rahmen des Projektes „JUNIOR – Wirtschaft erleben“ in ganz Bayern gegründet – seit Projektbeginn haben damit rund 17.000 SchülerInnen mit JUNIOR den Sprung ins Unternehmertum auf Zeit gewagt. Was es bedeutet, Wirtschaft „live “ zu erleben, erfuhren die Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern beim Startschuss des neuen Wettbewerbsjahres in der LfA Förderbank Bayern in München. Die Teams und ihre Lehrkräfte erhielten wertvolle Tipps vom letzten bayerischen Sieger des Landeswettbewerbs 2016. Zudem berichtete ein Gründer und ehemaliger JUNIOR Teilnehmer von seinen Erfahrungen in der Gründungsphase. SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerisch
Original Artikel ansehen

Schülerteam vom Gymnasium Achern fliegt ins Silicon Valley/USA

Schülerteam vom Gymnasium Achern fliegt ins Silicon Valley/USA

26.10.2016 Acherner Schülerteam tritt diese Woche seine „Jugend gründet“-Siegerreise an. Im vergangenen Schuljahr hatten sich vier Schüler und eine Schülerin am Gymnasium Achern für den Seminarkurs „Jugend gründet“ angemeldet. Sie haben sich als Team Colory eine innovative Geschäftsidee ausgedacht, ein stromerzeugendes Zelt, und einen Businessplan dafür ausgearbeitet. In einer Unternehmenssimulation haben sie bewiesen, dass sie ein Unternehmen erfolgreich durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur führen können und schließlich haben sie beim Bundesfinale „Jugend gründet“ auf der Zukunftsgründermesse die Jury von sich und ihrer Geschäftsidee überzeugt. So nebenbei haben sie im Laufe des Wettbewerbsjahres eine Menge über Betriebswirtschaft und Unternehmertum gelernt und über 3.600 weitere Wettbewerbsteilnehmer hinter sich gelassen. Die Belohnung ist eine geführte Rundreise zu Start-up-Unternehmen im Silicon Valley /USA. Am Donnerstag trifft das Team in San
Original Artikel ansehen

Webinare für Lehrkräfte und Praktiker der ökonomischen Bildung

26.10.2016 Im November und Dezember finden kostenlose Webinare rund um ökonomische Bildung und Entrepreneurship statt. Die Webinare werden in englischer Sprache durchgeführt. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

ESP-Kompetenzcheck ist online

25.10.2016 Der Check wird im Rahmen des Entrepreneurial Skills Pass (ESP) angeboten und ist für JUNIOR Teilnehmer kostenlos. Er wird zu Beginn und am Ende des Schuljahres angeboten und ermöglicht den Teilnehmern, die Entwicklung ihrer Kompetenzen zu verfolgen. Der erste Fragebogen ist bis zum 30. November 2016 freigeschaltet. Die Teilnahme am Kompetenzcheck ist unverbindlich. Allerdings: Nur wer beide Checks absolviert hat, darf sich am Ende des Schuljahres für das finale Examen zum ESP anmelden. Beim Entrepreneurial Skills Pass (ESP) nehmen Jugendliche am Ende des Schuljahres an einem international standardisierten Online-Examen teil. Wer besteht, erhält den ESP bzw. das Zertifikat des ESP. Es belegt Fachkompetenzen in Bereichen wie z.B. Unternehmensstrukturen, Marketingstrategien und Finanzen. So können sich ESP-Absolventen bei Bewerbungen von anderen Kandidaten abheben. In den letzten zwei Jahren haben 5.000 Jugendliche das Examen zum ESP erfolgreich absolviert. Voraussetzung
Original Artikel ansehen

Start für kreative Jungunternehmer

24.10.2016 Interessante Geschäftsideen stellten Schülerinnen und Schüler im Rahmen der 20. JUNIOR Auftaktveranstaltung vor. Bayerns Jungunternehmer sind am 20. Oktober 2016 in ihr Geschäftsjahr gestartet und gewährten Einblick in ihre kreativen Geschäftsideen. Rund 100 Schülerfirmen werden in diesem Schuljahr im Rahmen des Projektes „JUNIOR – Wirtschaft erleben“ in ganz Bayern gegründet – seit Projektbeginn haben damit rund 17.000 SchülerInnen mit JUNIOR den Sprung ins Unternehmertum auf Zeit gewagt. Was es bedeutet, Wirtschaft „live “ zu erleben, erfuhren die Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern beim Startschuss des neuen Wettbewerbsjahres in der LfA Förderbank Bayern in München. Die Teams und ihre Lehrkräfte erhielten wertvolle Tipps vom letzten bayerischen Sieger des Landeswettbewerbs 2016. Zudem berichtete ein Gründer und ehemaliger JUNIOR Teilnehmer von seinen Erfahrungen in der Gründungsphase. SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerisch
Original Artikel ansehen

Unternehmergeist stärken, Schülerpotenziale entfalten

24.10.2016 Die NFTE Gewinner auf dem Berliner Entrepreneurship Summit 2016: Am 8. Oktober präsentierten die NFTE Landessieger ihre während des NFTE Unterrichts ausgearbeiteten Ideen. Auf der Empore des Henry-Ford Baus der FU Berlin in Dahlem bauten die 14 Schülerinnen und Schüler ihre Prototypen auf. Den ersten Platz machte Maren Küppers aus Niedersachsen. Wie in jedem Jahr, so war auch dieses Mal die Vorfreude der NFTE Schülerinnen und Schülern groß. Manches Mal ist es aber auch der NFTE Lehrer, der aufgeregter ist als die Kühnsten unter den Jungen. Es hat sich gezeigt: Elias Heller blieb auch auf der hauptstädtischen Bühne „cool “. Er holte mit seinem „Hatschi“ vor Lukas Swierczyna von der Sabel Wirtschafts-Schule München (Platz drei mit „Overlay “, seinem Schuhschoner für Skater ), den zweiten Platz unter den NFTE Bundessiegern. Aufgrund der Besonderheit, dass in diesem Jahr zeitgleich das NFTE Landesevent für Berlin/Neue Bundesländer stattfand, erhielt
Original Artikel ansehen

Webinare für Lehrkräfte und Praktiker der ökonomischen Bildung

Webinare für Lehrkräfte und Praktiker der ökonomischen Bildung

26.10.2016 Im November und Dezember finden kostenlose Webinare rund um ökonomische Bildung und Entrepreneurship statt. Die Webinare werden in englischer Sprache durchgeführt. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

ESP-Kompetenzcheck ist online

25.10.2016 Der Check wird im Rahmen des Entrepreneurial Skills Pass (ESP) angeboten und ist für JUNIOR Teilnehmer kostenlos. Er wird zu Beginn und am Ende des Schuljahres angeboten und ermöglicht den Teilnehmern, die Entwicklung ihrer Kompetenzen zu verfolgen. Der erste Fragebogen ist bis zum 30. November 2016 freigeschaltet. Die Teilnahme am Kompetenzcheck ist unverbindlich. Allerdings: Nur wer beide Checks absolviert hat, darf sich am Ende des Schuljahres für das finale Examen zum ESP anmelden. Beim Entrepreneurial Skills Pass (ESP) nehmen Jugendliche am Ende des Schuljahres an einem international standardisierten Online-Examen teil. Wer besteht, erhält den ESP bzw. das Zertifikat des ESP. Es belegt Fachkompetenzen in Bereichen wie z.B. Unternehmensstrukturen, Marketingstrategien und Finanzen. So können sich ESP-Absolventen bei Bewerbungen von anderen Kandidaten abheben. In den letzten zwei Jahren haben 5.000 Jugendliche das Examen zum ESP erfolgreich absolviert. Voraussetzung
Original Artikel ansehen

Start für kreative Jungunternehmer

24.10.2016 Interessante Geschäftsideen stellten Schülerinnen und Schüler im Rahmen der 20. JUNIOR Auftaktveranstaltung vor. Bayerns Jungunternehmer sind am 20. Oktober 2016 in ihr Geschäftsjahr gestartet und gewährten Einblick in ihre kreativen Geschäftsideen. Rund 100 Schülerfirmen werden in diesem Schuljahr im Rahmen des Projektes „JUNIOR – Wirtschaft erleben“ in ganz Bayern gegründet – seit Projektbeginn haben damit rund 17.000 SchülerInnen mit JUNIOR den Sprung ins Unternehmertum auf Zeit gewagt. Was es bedeutet, Wirtschaft „live “ zu erleben, erfuhren die Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern beim Startschuss des neuen Wettbewerbsjahres in der LfA Förderbank Bayern in München. Die Teams und ihre Lehrkräfte erhielten wertvolle Tipps vom letzten bayerischen Sieger des Landeswettbewerbs 2016. Zudem berichtete ein Gründer und ehemaliger JUNIOR Teilnehmer von seinen Erfahrungen in der Gründungsphase. SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerisch
Original Artikel ansehen

Unternehmergeist stärken, Schülerpotenziale entfalten

24.10.2016 Die NFTE Gewinner auf dem Berliner Entrepreneurship Summit 2016: Am 8. Oktober präsentierten die NFTE Landessieger ihre während des NFTE Unterrichts ausgearbeiteten Ideen. Auf der Empore des Henry-Ford Baus der FU Berlin in Dahlem bauten die 14 Schülerinnen und Schüler ihre Prototypen auf. Den ersten Platz machte Maren Küppers aus Niedersachsen. Wie in jedem Jahr, so war auch dieses Mal die Vorfreude der NFTE Schülerinnen und Schülern groß. Manches Mal ist es aber auch der NFTE Lehrer, der aufgeregter ist als die Kühnsten unter den Jungen. Es hat sich gezeigt: Elias Heller blieb auch auf der hauptstädtischen Bühne „cool “. Er holte mit seinem „Hatschi“ vor Lukas Swierczyna von der Sabel Wirtschafts-Schule München (Platz drei mit „Overlay “, seinem Schuhschoner für Skater ), den zweiten Platz unter den NFTE Bundessiegern. Aufgrund der Besonderheit, dass in diesem Jahr zeitgleich das NFTE Landesevent für Berlin/Neue Bundesländer stattfand, erhielt
Original Artikel ansehen

Entrepreneurial School Award geht nach Oberbayern

21.10.2016 17 Schulen in ganz Europa wurden von JA Europe mit dem Entrepreneurial School Award 2016 für ihr Engagement in ökonomischer Bildung ausgezeichnet – für Deutschland erhielt die Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor die Auszeichnung. Die europäische Dachorganisation der JUNIOR Programme – JUNIOR ACHIEVEMENT EUROPE – verlieh nach 2015 zum zweiten Mal diesen Preis an europäische Schulen, die sich dem Thema Entrepreneurial Education , also unternehmerischer Bildung, in besonderer Weise annehmen. Dieses Jahr wurde der Preis u.a. an die verbundene Haupt- und Realschule Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor bei Rosenheim verliehen. Die Schule konzentriert sich darauf, den Übergang von der schulischen in die berufliche Ausbildung bestmöglich zu unterstützen und zu fördern und die Lehrkräfte in diesem Bereich regelmäßig weiterzubilden. Ein wichtiger Bestandteil des schulischen Konzeptes ist die Teilnahme an JUNIOR advanced . Weitere Informationen: www.junior-programme.de
Original Artikel ansehen

ESP-Kompetenzcheck ist online

ESP-Kompetenzcheck ist online

25.10.2016 Der Check wird im Rahmen des Entrepreneurial Skills Pass (ESP) angeboten und ist für JUNIOR Teilnehmer kostenlos. Er wird zu Beginn und am Ende des Schuljahres angeboten und ermöglicht den Teilnehmern, die Entwicklung ihrer Kompetenzen zu verfolgen. Der erste Fragebogen ist bis zum 30. November 2016 freigeschaltet. Die Teilnahme am Kompetenzcheck ist unverbindlich. Allerdings: Nur wer beide Checks absolviert hat, darf sich am Ende des Schuljahres für das finale Examen zum ESP anmelden. Beim Entrepreneurial Skills Pass (ESP) nehmen Jugendliche am Ende des Schuljahres an einem international standardisierten Online-Examen teil. Wer besteht, erhält den ESP bzw. das Zertifikat des ESP. Es belegt Fachkompetenzen in Bereichen wie z.B. Unternehmensstrukturen, Marketingstrategien und Finanzen. So können sich ESP-Absolventen bei Bewerbungen von anderen Kandidaten abheben. In den letzten zwei Jahren haben 5.000 Jugendliche das Examen zum ESP erfolgreich absolviert. Voraussetzung
Original Artikel ansehen

Start für kreative Jungunternehmer

24.10.2016 Interessante Geschäftsideen stellten Schülerinnen und Schüler im Rahmen der 20. JUNIOR Auftaktveranstaltung vor. Bayerns Jungunternehmer sind am 20. Oktober 2016 in ihr Geschäftsjahr gestartet und gewährten Einblick in ihre kreativen Geschäftsideen. Rund 100 Schülerfirmen werden in diesem Schuljahr im Rahmen des Projektes „JUNIOR – Wirtschaft erleben“ in ganz Bayern gegründet – seit Projektbeginn haben damit rund 17.000 SchülerInnen mit JUNIOR den Sprung ins Unternehmertum auf Zeit gewagt. Was es bedeutet, Wirtschaft „live “ zu erleben, erfuhren die Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern beim Startschuss des neuen Wettbewerbsjahres in der LfA Förderbank Bayern in München. Die Teams und ihre Lehrkräfte erhielten wertvolle Tipps vom letzten bayerischen Sieger des Landeswettbewerbs 2016. Zudem berichtete ein Gründer und ehemaliger JUNIOR Teilnehmer von seinen Erfahrungen in der Gründungsphase. SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerisch
Original Artikel ansehen

Unternehmergeist stärken, Schülerpotenziale entfalten

24.10.2016 Die NFTE Gewinner auf dem Berliner Entrepreneurship Summit 2016: Am 8. Oktober präsentierten die NFTE Landessieger ihre während des NFTE Unterrichts ausgearbeiteten Ideen. Auf der Empore des Henry-Ford Baus der FU Berlin in Dahlem bauten die 14 Schülerinnen und Schüler ihre Prototypen auf. Den ersten Platz machte Maren Küppers aus Niedersachsen. Wie in jedem Jahr, so war auch dieses Mal die Vorfreude der NFTE Schülerinnen und Schülern groß. Manches Mal ist es aber auch der NFTE Lehrer, der aufgeregter ist als die Kühnsten unter den Jungen. Es hat sich gezeigt: Elias Heller blieb auch auf der hauptstädtischen Bühne „cool “. Er holte mit seinem „Hatschi“ vor Lukas Swierczyna von der Sabel Wirtschafts-Schule München (Platz drei mit „Overlay “, seinem Schuhschoner für Skater ), den zweiten Platz unter den NFTE Bundessiegern. Aufgrund der Besonderheit, dass in diesem Jahr zeitgleich das NFTE Landesevent für Berlin/Neue Bundesländer stattfand, erhielt
Original Artikel ansehen

Entrepreneurial School Award geht nach Oberbayern

21.10.2016 17 Schulen in ganz Europa wurden von JA Europe mit dem Entrepreneurial School Award 2016 für ihr Engagement in ökonomischer Bildung ausgezeichnet – für Deutschland erhielt die Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor die Auszeichnung. Die europäische Dachorganisation der JUNIOR Programme – JUNIOR ACHIEVEMENT EUROPE – verlieh nach 2015 zum zweiten Mal diesen Preis an europäische Schulen, die sich dem Thema Entrepreneurial Education , also unternehmerischer Bildung, in besonderer Weise annehmen. Dieses Jahr wurde der Preis u.a. an die verbundene Haupt- und Realschule Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor bei Rosenheim verliehen. Die Schule konzentriert sich darauf, den Übergang von der schulischen in die berufliche Ausbildung bestmöglich zu unterstützen und zu fördern und die Lehrkräfte in diesem Bereich regelmäßig weiterzubilden. Ein wichtiger Bestandteil des schulischen Konzeptes ist die Teilnahme an JUNIOR advanced . Weitere Informationen: www.junior-programme.de
Original Artikel ansehen

Gründerpreis-Teilnehmer auf Innovationswalz

20.10.2016 Bundestag, Brüssel, Vatikan – mit dem digitalen Klassenzimmer auf Europatour. Alexander Kaiser, Philipp Bürk und Lukas Werb im Cyber Classroom © imsimity Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler fanden sie heraus, was in ihnen steckt und belegten bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel 2015 den zweiten Platz. Auf der Frankfurter Buchmesse stellen sie jetzt ihr neues Projekt vor: Philipp Bürk, Alexander Kaiser und Lukas Werb starten hier ihre Europatour in Sachen digitales Lernen. Auf der Messe zeigen die drei Freunde, wie Lehrkräfte naturwissenschaftliche Themen im Unterricht künftig noch anschaulicher und verständlicher präsentieren können. Helfen soll dabei ein so genannter „Cyber Classroom“, den sie auf ihrer mehrmonatigen Europatour Unternehmen und Bildungseinrichtungen vorstellen werden. Die Idee zu ihrer „Innovationswalz“ kam den drei Freunden während ihres letzten Schuljahres auf dem Fürstenberg-Gymnasium in Donaueschinge
Original Artikel ansehen

Start für kreative Jungunternehmer

Start für kreative Jungunternehmer

24.10.2016 Interessante Geschäftsideen stellten Schülerinnen und Schüler im Rahmen der 20. JUNIOR Auftaktveranstaltung vor. Bayerns Jungunternehmer sind am 20. Oktober 2016 in ihr Geschäftsjahr gestartet und gewährten Einblick in ihre kreativen Geschäftsideen. Rund 100 Schülerfirmen werden in diesem Schuljahr im Rahmen des Projektes „JUNIOR – Wirtschaft erleben“ in ganz Bayern gegründet – seit Projektbeginn haben damit rund 17.000 SchülerInnen mit JUNIOR den Sprung ins Unternehmertum auf Zeit gewagt. Was es bedeutet, Wirtschaft „live “ zu erleben, erfuhren die Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern beim Startschuss des neuen Wettbewerbsjahres in der LfA Förderbank Bayern in München. Die Teams und ihre Lehrkräfte erhielten wertvolle Tipps vom letzten bayerischen Sieger des Landeswettbewerbs 2016. Zudem berichtete ein Gründer und ehemaliger JUNIOR Teilnehmer von seinen Erfahrungen in der Gründungsphase. SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerisch
Original Artikel ansehen

Unternehmergeist stärken, Schülerpotenziale entfalten

24.10.2016 Die NFTE Gewinner auf dem Berliner Entrepreneurship Summit 2016: Am 8. Oktober präsentierten die NFTE Landessieger ihre während des NFTE Unterrichts ausgearbeiteten Ideen. Auf der Empore des Henry-Ford Baus der FU Berlin in Dahlem bauten die 14 Schülerinnen und Schüler ihre Prototypen auf. Den ersten Platz machte Maren Küppers aus Niedersachsen. Wie in jedem Jahr, so war auch dieses Mal die Vorfreude der NFTE Schülerinnen und Schülern groß. Manches Mal ist es aber auch der NFTE Lehrer, der aufgeregter ist als die Kühnsten unter den Jungen. Es hat sich gezeigt: Elias Heller blieb auch auf der hauptstädtischen Bühne „cool “. Er holte mit seinem „Hatschi“ vor Lukas Swierczyna von der Sabel Wirtschafts-Schule München (Platz drei mit „Overlay “, seinem Schuhschoner für Skater ), den zweiten Platz unter den NFTE Bundessiegern. Aufgrund der Besonderheit, dass in diesem Jahr zeitgleich das NFTE Landesevent für Berlin/Neue Bundesländer stattfand, erhielt
Original Artikel ansehen

Entrepreneurial School Award geht nach Oberbayern

21.10.2016 17 Schulen in ganz Europa wurden von JA Europe mit dem Entrepreneurial School Award 2016 für ihr Engagement in ökonomischer Bildung ausgezeichnet – für Deutschland erhielt die Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor die Auszeichnung. Die europäische Dachorganisation der JUNIOR Programme – JUNIOR ACHIEVEMENT EUROPE – verlieh nach 2015 zum zweiten Mal diesen Preis an europäische Schulen, die sich dem Thema Entrepreneurial Education , also unternehmerischer Bildung, in besonderer Weise annehmen. Dieses Jahr wurde der Preis u.a. an die verbundene Haupt- und Realschule Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor bei Rosenheim verliehen. Die Schule konzentriert sich darauf, den Übergang von der schulischen in die berufliche Ausbildung bestmöglich zu unterstützen und zu fördern und die Lehrkräfte in diesem Bereich regelmäßig weiterzubilden. Ein wichtiger Bestandteil des schulischen Konzeptes ist die Teilnahme an JUNIOR advanced . Weitere Informationen: www.junior-programme.de
Original Artikel ansehen

Gründerpreis-Teilnehmer auf Innovationswalz

20.10.2016 Bundestag, Brüssel, Vatikan – mit dem digitalen Klassenzimmer auf Europatour. Alexander Kaiser, Philipp Bürk und Lukas Werb im Cyber Classroom © imsimity Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler fanden sie heraus, was in ihnen steckt und belegten bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel 2015 den zweiten Platz. Auf der Frankfurter Buchmesse stellen sie jetzt ihr neues Projekt vor: Philipp Bürk, Alexander Kaiser und Lukas Werb starten hier ihre Europatour in Sachen digitales Lernen. Auf der Messe zeigen die drei Freunde, wie Lehrkräfte naturwissenschaftliche Themen im Unterricht künftig noch anschaulicher und verständlicher präsentieren können. Helfen soll dabei ein so genannter „Cyber Classroom“, den sie auf ihrer mehrmonatigen Europatour Unternehmen und Bildungseinrichtungen vorstellen werden. Die Idee zu ihrer „Innovationswalz“ kam den drei Freunden während ihres letzten Schuljahres auf dem Fürstenberg-Gymnasium in Donaueschinge
Original Artikel ansehen

Generation Euro Schülerwettbewerb 2016 gestartet

19.10.2016 Der Generation Euro Schülerwettbewerb ist eine Initiative der Europäischen Zentralbank gemeinsam mit den nationalen Zentralbanken des Eurowährungsgebietes. Mit diesem Wettbewerb sollen Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren, die weiterführende Schulen im Euroraum besuchen, mehr über das Thema Geldpolitik erfahren. Der Generation €uro Schülerwettbewerb ist ein Team-Wettbewerb, der über drei Runden läuft und in dessen Rahmen auf nationaler Ebene Preise vergeben werden. Die Schülerinnen und Schüler können sich mit Klassenkameradinnen und -kameraden und den Lehrkräften zu einem Team zusammenschließen. Sie beantworten zunächst die Quizfragen und erweitern das Wissen über den Euro. In einer zweiten Runde müssen die Teams einen Zinsbeschluss treffen und in einer eigenen Analyse schriftlich erläutern. Den Abschluss bildet schließlich eine Präsentation bei der Deutschen Bundesbank in Frankfurt, in der die Teams die Beweggründe für ihre geldp
Original Artikel ansehen

Entrepreneurial School Award geht nach Oberbayern

Entrepreneurial School Award geht nach Oberbayern

21.10.2016 17 Schulen in ganz Europa wurden von JA Europe mit dem Entrepreneurial School Award 2016 für ihr Engagement in ökonomischer Bildung ausgezeichnet – für Deutschland erhielt die Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor die Auszeichnung. Die europäische Dachorganisation der JUNIOR Programme – JUNIOR ACHIEVEMENT EUROPE – verlieh nach 2015 zum zweiten Mal diesen Preis an europäische Schulen, die sich dem Thema Entrepreneurial Education , also unternehmerischer Bildung, in besonderer Weise annehmen. Dieses Jahr wurde der Preis u.a. an die verbundene Haupt- und Realschule Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor bei Rosenheim verliehen. Die Schule konzentriert sich darauf, den Übergang von der schulischen in die berufliche Ausbildung bestmöglich zu unterstützen und zu fördern und die Lehrkräfte in diesem Bereich regelmäßig weiterzubilden. Ein wichtiger Bestandteil des schulischen Konzeptes ist die Teilnahme an JUNIOR advanced . Weitere Informationen: www.junior-programme.de
Original Artikel ansehen

Gründerpreis-Teilnehmer auf Innovationswalz

20.10.2016 Bundestag, Brüssel, Vatikan – mit dem digitalen Klassenzimmer auf Europatour. Alexander Kaiser, Philipp Bürk und Lukas Werb im Cyber Classroom © imsimity Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler fanden sie heraus, was in ihnen steckt und belegten bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel 2015 den zweiten Platz. Auf der Frankfurter Buchmesse stellen sie jetzt ihr neues Projekt vor: Philipp Bürk, Alexander Kaiser und Lukas Werb starten hier ihre Europatour in Sachen digitales Lernen. Auf der Messe zeigen die drei Freunde, wie Lehrkräfte naturwissenschaftliche Themen im Unterricht künftig noch anschaulicher und verständlicher präsentieren können. Helfen soll dabei ein so genannter „Cyber Classroom“, den sie auf ihrer mehrmonatigen Europatour Unternehmen und Bildungseinrichtungen vorstellen werden. Die Idee zu ihrer „Innovationswalz“ kam den drei Freunden während ihres letzten Schuljahres auf dem Fürstenberg-Gymnasium in Donaueschinge
Original Artikel ansehen

Generation Euro Schülerwettbewerb 2016 gestartet

19.10.2016 Der Generation Euro Schülerwettbewerb ist eine Initiative der Europäischen Zentralbank gemeinsam mit den nationalen Zentralbanken des Eurowährungsgebietes. Mit diesem Wettbewerb sollen Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren, die weiterführende Schulen im Euroraum besuchen, mehr über das Thema Geldpolitik erfahren. Der Generation €uro Schülerwettbewerb ist ein Team-Wettbewerb, der über drei Runden läuft und in dessen Rahmen auf nationaler Ebene Preise vergeben werden. Die Schülerinnen und Schüler können sich mit Klassenkameradinnen und -kameraden und den Lehrkräften zu einem Team zusammenschließen. Sie beantworten zunächst die Quizfragen und erweitern das Wissen über den Euro. In einer zweiten Runde müssen die Teams einen Zinsbeschluss treffen und in einer eigenen Analyse schriftlich erläutern. Den Abschluss bildet schließlich eine Präsentation bei der Deutschen Bundesbank in Frankfurt, in der die Teams die Beweggründe für ihre geldp
Original Artikel ansehen

Gute Schule für Nachwuchsgründer

18.10.2016 Schülerinnen und Schüler können sich als Unternehmer versuchen – der Deutsche Gründerpreis für Schüler startet in eine neue Runde. © Deutscher Gründerpreis für Schüler Wer sagt, dass man erwachsen sein muss, um ein Unternehmen zu gründen? Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler können sich Jugendliche ab 16 Jahren in der Start-up-Szene ausprobieren und zur Spielrunde 2017 anmelden. Sie bauen auf einer Online-Spielplattform ihr eigenes fiktives Unternehmen und entwickeln dazu einen Businessplan. In neun Aufgaben erarbeiten die Schülerteams von Januar bis Mai ihre Geschäftsidee, einen passenden Finanzplan und Strategien für die Vermarktung. Unterstützung erhalten die Nachwuchsgründer von Lehrern, Unternehmenspaten und den örtlichen Sparkassen. Seit 1999 haben an Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel von stern, Sparkassen, ZDF und Porsche schon rund 74.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Schirmherr ist Bundeswirtschaftsminis
Original Artikel ansehen

Unternehmergeist stärken, Schülerpotenziale entfalten

05.10.2016 Auf dem Berliner Entrepreneurship Summit 2016 Gründerideen von bundesdeutschen Schülern erleben: Am 8. Oktober präsentieren die jeweiligen NFTE Landessieger ihre während des Unterrichts an den NFTE Schulen ausgearbeiteten Ideen. Auf der Empore des Henry-Ford Baus der FU Berlin in Dahlem bauen die 14 Schüler ihre Prototypen auf und präsentieren sie. Die begehrteste Zielgruppe der NFTE Landessieger sind die Unternehmer, die als Juroren für das Network for teaching Entrepreneurship (NFTE) fungieren. Ihnen müssen sie ihre Idee richtig gut verkaufen. Am Samstagmittag ist es so weit: Die Jury verkündet den NFTE Bundessieger 2016 und damit den Gewinner einer Reise zu NFTE USA – und deren riesigem Global Event in New York City . NFTE kürt außerdem auch eine bundesdeutsche NFTE Lehrerin bzw. einen Lehrer, die/der Unternehmergeist und Eigeninitiative am besten und am engagiertesten zu vermitteln versteht. Das Network for Teaching Entrepreneurship setzt sich weltweit fü
Original Artikel ansehen

Gründerpreis-Teilnehmer auf Innovationswalz

Gründerpreis-Teilnehmer auf Innovationswalz

20.10.2016 Bundestag, Brüssel, Vatikan – mit dem digitalen Klassenzimmer auf Europatour. Alexander Kaiser, Philipp Bürk und Lukas Werb im Cyber Classroom © imsimity Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler fanden sie heraus, was in ihnen steckt und belegten bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel 2015 den zweiten Platz. Auf der Frankfurter Buchmesse stellen sie jetzt ihr neues Projekt vor: Philipp Bürk, Alexander Kaiser und Lukas Werb starten hier ihre Europatour in Sachen digitales Lernen. Auf der Messe zeigen die drei Freunde, wie Lehrkräfte naturwissenschaftliche Themen im Unterricht künftig noch anschaulicher und verständlicher präsentieren können. Helfen soll dabei ein so genannter „Cyber Classroom“, den sie auf ihrer mehrmonatigen Europatour Unternehmen und Bildungseinrichtungen vorstellen werden. Die Idee zu ihrer „Innovationswalz“ kam den drei Freunden während ihres letzten Schuljahres auf dem Fürstenberg-Gymnasium in Donaueschinge
Original Artikel ansehen

Generation Euro Schülerwettbewerb 2016 gestartet

19.10.2016 Der Generation Euro Schülerwettbewerb ist eine Initiative der Europäischen Zentralbank gemeinsam mit den nationalen Zentralbanken des Eurowährungsgebietes. Mit diesem Wettbewerb sollen Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren, die weiterführende Schulen im Euroraum besuchen, mehr über das Thema Geldpolitik erfahren. Der Generation €uro Schülerwettbewerb ist ein Team-Wettbewerb, der über drei Runden läuft und in dessen Rahmen auf nationaler Ebene Preise vergeben werden. Die Schülerinnen und Schüler können sich mit Klassenkameradinnen und -kameraden und den Lehrkräften zu einem Team zusammenschließen. Sie beantworten zunächst die Quizfragen und erweitern das Wissen über den Euro. In einer zweiten Runde müssen die Teams einen Zinsbeschluss treffen und in einer eigenen Analyse schriftlich erläutern. Den Abschluss bildet schließlich eine Präsentation bei der Deutschen Bundesbank in Frankfurt, in der die Teams die Beweggründe für ihre geldp
Original Artikel ansehen

Gute Schule für Nachwuchsgründer

18.10.2016 Schülerinnen und Schüler können sich als Unternehmer versuchen – der Deutsche Gründerpreis für Schüler startet in eine neue Runde. © Deutscher Gründerpreis für Schüler Wer sagt, dass man erwachsen sein muss, um ein Unternehmen zu gründen? Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler können sich Jugendliche ab 16 Jahren in der Start-up-Szene ausprobieren und zur Spielrunde 2017 anmelden. Sie bauen auf einer Online-Spielplattform ihr eigenes fiktives Unternehmen und entwickeln dazu einen Businessplan. In neun Aufgaben erarbeiten die Schülerteams von Januar bis Mai ihre Geschäftsidee, einen passenden Finanzplan und Strategien für die Vermarktung. Unterstützung erhalten die Nachwuchsgründer von Lehrern, Unternehmenspaten und den örtlichen Sparkassen. Seit 1999 haben an Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel von stern, Sparkassen, ZDF und Porsche schon rund 74.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Schirmherr ist Bundeswirtschaftsminis
Original Artikel ansehen

Unternehmergeist stärken, Schülerpotenziale entfalten

05.10.2016 Auf dem Berliner Entrepreneurship Summit 2016 Gründerideen von bundesdeutschen Schülern erleben: Am 8. Oktober präsentieren die jeweiligen NFTE Landessieger ihre während des Unterrichts an den NFTE Schulen ausgearbeiteten Ideen. Auf der Empore des Henry-Ford Baus der FU Berlin in Dahlem bauen die 14 Schüler ihre Prototypen auf und präsentieren sie. Die begehrteste Zielgruppe der NFTE Landessieger sind die Unternehmer, die als Juroren für das Network for teaching Entrepreneurship (NFTE) fungieren. Ihnen müssen sie ihre Idee richtig gut verkaufen. Am Samstagmittag ist es so weit: Die Jury verkündet den NFTE Bundessieger 2016 und damit den Gewinner einer Reise zu NFTE USA – und deren riesigem Global Event in New York City . NFTE kürt außerdem auch eine bundesdeutsche NFTE Lehrerin bzw. einen Lehrer, die/der Unternehmergeist und Eigeninitiative am besten und am engagiertesten zu vermitteln versteht. Das Network for Teaching Entrepreneurship setzt sich weltweit fü
Original Artikel ansehen

NFTE/BENHU Symposion 2016 in Berlin

30.09.2016 NFTE veranstaltet am 8. und 9. Dezember 2016 in Kooperation mit dem Berliner Entrepreneurship-Netzwerk von Hochschulen und Unternehmen (BENHU) das Symposion „Deutscher Entrepreneurship Education Campus“. Während des Symposions diskutieren ExpertenInnen und VertreterInnen aus Pädagogik und Politik unter anderem zum Thema „Verankerung von Entrepreneurship Education an Hochschulen und in der Lehrerbildung“. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Das Symposion endet mit einer zentralen Veranstaltung im Rahmen des „European Entrepreneurship Award 2016“ am Freitagnachmittag. Veranstaltungsort sind die Baden-Württembergische Landesvertretung und die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) in Berlin. Weitere Informationen: www.nfte.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

Generation Euro Schülerwettbewerb 2016 gestartet

Generation Euro Schülerwettbewerb 2016 gestartet

19.10.2016 Der Generation Euro Schülerwettbewerb ist eine Initiative der Europäischen Zentralbank gemeinsam mit den nationalen Zentralbanken des Eurowährungsgebietes. Mit diesem Wettbewerb sollen Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren, die weiterführende Schulen im Euroraum besuchen, mehr über das Thema Geldpolitik erfahren. Der Generation €uro Schülerwettbewerb ist ein Team-Wettbewerb, der über drei Runden läuft und in dessen Rahmen auf nationaler Ebene Preise vergeben werden. Die Schülerinnen und Schüler können sich mit Klassenkameradinnen und -kameraden und den Lehrkräften zu einem Team zusammenschließen. Sie beantworten zunächst die Quizfragen und erweitern das Wissen über den Euro. In einer zweiten Runde müssen die Teams einen Zinsbeschluss treffen und in einer eigenen Analyse schriftlich erläutern. Den Abschluss bildet schließlich eine Präsentation bei der Deutschen Bundesbank in Frankfurt, in der die Teams die Beweggründe für ihre geldp
Original Artikel ansehen

Gute Schule für Nachwuchsgründer

18.10.2016 Schülerinnen und Schüler können sich als Unternehmer versuchen – der Deutsche Gründerpreis für Schüler startet in eine neue Runde. © Deutscher Gründerpreis für Schüler Wer sagt, dass man erwachsen sein muss, um ein Unternehmen zu gründen? Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler können sich Jugendliche ab 16 Jahren in der Start-up-Szene ausprobieren und zur Spielrunde 2017 anmelden. Sie bauen auf einer Online-Spielplattform ihr eigenes fiktives Unternehmen und entwickeln dazu einen Businessplan. In neun Aufgaben erarbeiten die Schülerteams von Januar bis Mai ihre Geschäftsidee, einen passenden Finanzplan und Strategien für die Vermarktung. Unterstützung erhalten die Nachwuchsgründer von Lehrern, Unternehmenspaten und den örtlichen Sparkassen. Seit 1999 haben an Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel von stern, Sparkassen, ZDF und Porsche schon rund 74.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Schirmherr ist Bundeswirtschaftsminis
Original Artikel ansehen

Unternehmergeist stärken, Schülerpotenziale entfalten

05.10.2016 Auf dem Berliner Entrepreneurship Summit 2016 Gründerideen von bundesdeutschen Schülern erleben: Am 8. Oktober präsentieren die jeweiligen NFTE Landessieger ihre während des Unterrichts an den NFTE Schulen ausgearbeiteten Ideen. Auf der Empore des Henry-Ford Baus der FU Berlin in Dahlem bauen die 14 Schüler ihre Prototypen auf und präsentieren sie. Die begehrteste Zielgruppe der NFTE Landessieger sind die Unternehmer, die als Juroren für das Network for teaching Entrepreneurship (NFTE) fungieren. Ihnen müssen sie ihre Idee richtig gut verkaufen. Am Samstagmittag ist es so weit: Die Jury verkündet den NFTE Bundessieger 2016 und damit den Gewinner einer Reise zu NFTE USA – und deren riesigem Global Event in New York City . NFTE kürt außerdem auch eine bundesdeutsche NFTE Lehrerin bzw. einen Lehrer, die/der Unternehmergeist und Eigeninitiative am besten und am engagiertesten zu vermitteln versteht. Das Network for Teaching Entrepreneurship setzt sich weltweit fü
Original Artikel ansehen

NFTE/BENHU Symposion 2016 in Berlin

30.09.2016 NFTE veranstaltet am 8. und 9. Dezember 2016 in Kooperation mit dem Berliner Entrepreneurship-Netzwerk von Hochschulen und Unternehmen (BENHU) das Symposion „Deutscher Entrepreneurship Education Campus“. Während des Symposions diskutieren ExpertenInnen und VertreterInnen aus Pädagogik und Politik unter anderem zum Thema „Verankerung von Entrepreneurship Education an Hochschulen und in der Lehrerbildung“. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Das Symposion endet mit einer zentralen Veranstaltung im Rahmen des „European Entrepreneurship Award 2016“ am Freitagnachmittag. Veranstaltungsort sind die Baden-Württembergische Landesvertretung und die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) in Berlin. Weitere Informationen: www.nfte.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

Future Camp 2016: Coaching für die besten Nachwuchsgründer

27.09.2016 Führungsqualitäten, individuelle Stärken und das Selbstbewusstsein weiterentwickeln – darum geht es beim Future Camp , dem Hauptgewinn des Deutschen Gründerpreises für Schüler. © Deutscher Gründerpreis für Schüler/Fotograf: Stefan Maria Rother Für das viertägige Persönlichkeits- und Managementtraining auf Schloss Kröchlendorff in der Uckermark qualifizieren sich jedes Jahr die fünf besten von rund 1.000 Teams bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel. Vom 22. bis 25. September 2016 zeigten die 25 Schülerinnen und Schüler in Workshops und Teamübungen, was in ihnen steckt. Dabei wurden sie von erfahrenen Trainern und Moderatoren der Gründerpreis-Initiatoren stern, ZDF, Sparkassen und Porsche angeleitet. Ob beim gemeinsamen Floßbau, im Assessment Center der Sparkassen oder im Leadership-Seminar – das Future Camp vermittelt Kompetenzen, die im Alltag und späteren Berufsleben gefragt sind, zum Beispiel Teamfähigkeit und Selbstorgani
Original Artikel ansehen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen