Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche „Markt-Informationen“ anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Robert Nabenhauer

Deutscher Gründerpreis für Schüler – der Film zur Siegerehrung 2016

Deutscher Gründerpreis für Schüler – der Film zur Siegerehrung 2016

03.08.2016 Das Siegerteam der Spielrunde 2016 des Deutschen Gründerpreises für Schüler heißt Graintech . Der Film zur Siegerehrung gibt Eindrücke von der tollen Stimmung. © Deutscher Gründerpreis für Schüler/Fotograf: Klaus Knuffmann Die Gewinner wurden am 23. Juni 2016 für ihre fiktive Geschäftsidee im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet. Video zur Siegerehrung Das Geschäftskonzept von Graintech : Ein mehrschichtiges Düngekorn soll sich wie beim Lutschen eines Lollys langsam auflösen und zum gewünschten Zeitpunkt die Nährstoffe an Boden und Pflanzen abgeben. Der Nutzen: Statt mehrfach im Jahr muss ein Landwirt sein Feld damit nur noch einmal düngen. Die Jury bescheinigte diesem Konzept auch im realen Leben gute Chancen und hohes Nachfragepotenzial, weil Bauern dadurch viel Zeit und Kosten in der Bestellung ihrer Ackerböden einsparen könnten. Neben dem Siegerteam Graintech wurden neun weitere Gründerteams ausgezeichnet. Erstmalig in der Grün
Original Artikel ansehen

Von der Idee zur Innovation: Berliner Schülerlabore zeigten ihre Forschungsergebnisse im BMWi in Berlin

19.07.2016 Von Lebensmittelsicherheit bis zu neuen 3D-Druck-Techniken: Ein Jahr lang forschten und bearbeiteten bundesweit 380 Schülerinnen und Schüler in 74 Projektteams aus dem MINT-Bereich echte Aufträge aus Wirtschaft und Wissenschaft. Begleitet haben sie Schülerlabore und Lehrkräfte ihrer Schulen. Gestern präsentierten die Berliner Schülerlabore ihre Forschungsergebnisse im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Beteiligt waren das Schülerforschungszentrum Berlin, die Lise-Meitner-Schule und das Schülerlabor NatLab, die Freie Universität mit 32 Teams sowie sieben verschiedene allgemeinbildende und berufliche Schulen. Auftraggeber waren der WWF, das Institut für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie der Freien Universität Berlin, das Gläserne Labor, die BBB Management GmbH, der Campus Berlin-Buch, das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, das Institut für Verfahrenstechnik der Technischen Universität Berlin sowie der Zingel Solution 3D-Printshop.
Original Artikel ansehen

NFTE Deutschland beginnt Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik in Berlin

11.07.2016 Der gemeinnützige Verein „Network for teaching Entrepreneurship “ Deutschland e.V. (NFTE) hat mit der Beuth Hochschule für Technik einen Kooperationsvertrag im Rahmen des dualen Studiengangs Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen. Der große Vorteil für die Studentinnen und Studenten liegt in der hohen Praxisnähe des dualen Studiums. Die neue Kooperation beinhaltet, dass das „Network for teaching Entrepreneurship “ Deutschland e.V. im Rahmen eines studentischen Praktikums sowohl Einblicke in die tägliche Arbeit mit allen Aufgaben der Betriebswirtschaft gewährt als auch die unmittelbare Anwendung des universitären Stoffes ermöglicht. NFTE Deutschland e.V. versteht darüber hinaus Wirtschaft als Erlebnisraum, in dem umfangreiche Erfahrungen gesammelt werden können. Besonderes Augenmerk legt NFTE dabei auf die Entwicklung der persönlichen Kompetenzen. Aus diesem Ansatz heraus ist die Kooperation mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin eine praktische Um
Original Artikel ansehen

Anmeldungen zur SCHUL/BANKER-Runde 2016/2017 möglich

08.07.2016 Die Türen für die diesjährige SCHUL/BANKER-Runde stehen wieder offen. Über die Sommermonate können sich interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer zum Bankenplanspiel anmelden. Der Wettbewerb startet am 7. November 2016 und läuft über sechs Spielrunden bis zum 13. Februar 2017. Das Finale der 20 besten Teams findet im April in Berlin statt. Der Wettbewerb wird in jedem Schuljahr von November bis Februar als Fernplanspiel über das Internet ausgetragen. Über sechs Runden spielt jedes Team auf einem von 20 Märkten – betreut von einer Lehrerin bzw. einem Lehrer derselben Schule. Die 20 besten Teams werden zum Finale eingeladen. Dort kommen rund 100 Schülerinnen und Schüler zusammen und tragen gemeinsam einen spannenden Wettbewerb um die ersten drei Plätze aus. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler in der Erstausbildung (max. 21 Jahre) ab Jahrgangsstufe 10. Weitere Informationen: schulbanker.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im
Original Artikel ansehen

Sigmar Gabriel ehrt Gründernachwuchs in Berlin

06.07.2016 Der Bundeswirtschaftsminister zeichnet das Siegerteam des Deutschen Gründerpreises für Schüler aus. © Deutscher Gründerpreis für Schüler/Fotograf: Klaus Knuffmann Großer Moment für eine Schülerin und drei Schüler des Heilig-Geist-Gymnasiums Würselen bei Aachen: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel beglückwünschte das Team auf der Gründerpreis-Gala am Dienstagabend in Berlin zu ihrem ersten Platz im Schülerwettbewerb 2016. Die vier Jugendlichen hatten sich mit einem herausragenden Geschäftskonzept bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel durchgesetzt. Bundesweit machten über 4.000 Schüler in knapp 1.000 Teams mit. „Ich gratuliere dem Siegerteam Graintech zu dieser tollen Leistung. Mit dem Deutschen Gründerpreis für Schüler wollen wir den Gründergeist in Deutschland fördern und jungen Menschen die Gelegenheit geben, erste unternehmerische Erfahrungen zu sammeln. Unser Land braucht und hat mutige und kreative Talente“, sagt
Original Artikel ansehen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen