Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche „Markt-Informationen“ anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Robert Nabenhauer

Deutscher Gründerpreis für Schüler geht nach Freiburg

Deutscher Gründerpreis für Schüler geht nach Freiburg

20.06.2018 Ein Armband, das überall und jederzeit die Luftqualität misst, vor Luftverschmutzung warnt und dabei noch gut aussieht. Mit dieser fiktiven Geschäftsidee und ihrem Businessplan gewinnt das Team Emission Security , kurz EmiSec, aus Freiburg den Deutschen Gründerpreis für Schüler 2018. V.l.n.r. Rafael Grohmann, Sarah Isele, Maximilian Beck, Nadine Fichter, Timo Strittmatter © Deutscher Gründerpreis für Schüler / Klaus Knuffmann Die fünf Jugendlichen vom Walter-Eucken-Gymnasium wurden am Dienstagabend im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet. Ihr Armband mit integriertem Sensor informiert seine Träger durch LED- und Vibrationssignale, sobald die Atemluft verschmutzt ist. Die gemessenen Werte sind in einer App einsehbar und werden in einer Cloud gespeichert. Sie könnten Kommunen helfen, der Luftverschmutzung effektiv und zielgerichtet entgegenzuwirken. Digitale Lösungen, die die Arbeitsprozesse erleichtern, das Zusammenleben verbessern und die
Original Artikel ansehen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen