Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche „Markt-Informationen“ anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Robert Nabenhauer

NaSch-Community und Schülergenossenschaften beschließen Bildungspartnerschaft

NaSch-Community und Schülergenossenschaften beschließen Bildungspartnerschaft

12.05.2016 Seit Kurzem sind die Schülergenossenschaften offizieller Partner der NaSch-Community, einem Informations- und Austauschportal für Schülerfirmen und -genossenschaften. Beiden Projekten gemeinsam ist ihr besonderer Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit. Die Bildungspartnerschaft bietet dabei für Schülerfirmen- und Genossenschaften große Vorteile. Die Online-Plattform bietet eine Vielzahl an Materialien und Informationen, regelmäßige Themen-Specials, sowie die Möglichkeit sich über ein Forum mit Schülerfirmen und -genossenschaften aus ganz Deutschland auszutauschen und zu vernetzen. Weitere Informationen: www.nasch-community.de www.schuelergeno.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

Publikumsvoting im Videowettbewerb „NaSch for Future“ gestartet

10.05.2016 Bis zum 30. Mai 2016 kann die Öffentlichkeit unter den rund zehn NaSch-Community-Schülerfirmenvideos für ihren Favoriten abstimmen. Alle eingegangenen und für den Wettbewerb zugelassenen Beiträge sind auf dem eigenen YouTube-Kanal der NaSch-Community eingestellt. Der Sieger des Publikumspreises erhält ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro. Die Gewinner werden im Juni 2016 bekanntgegeben. „Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“ So lautete das Motto des Videowettbewerbs. In rund dreiminütigen Clips zeigen die Schülerfirmen, wie sie Nachhaltigkeit in ihrer Schülerfirma umsetzen und welche Zukunftsvisionen sie haben. Einsendeschluss war der 1. Mai 2016. Unabhängig vom Publikumsvoting wird eine Expertenjury aus allen Einsendungen im Mai 2016 drei Siegerfilme auswählen. Dabei erhält der Sieger 300 Euro, der Zweitplatzierte 200 Euro und der Drittplatzierte 100 Euro. Zusätzlich kann sich der Gewinner des Wettbewerbs über einen Expertenaustausch mit einem Unternehm
Original Artikel ansehen

108 Schüler wollen „Zukunfts:Macher“ werden

10.05.2016 Mit einem neuartigen Gründungswettbewerb unterstützt die Hans Lindner Stiftung seit November Mittel- und Förderschulen bei der Förderung der Schülerinnen und Schüler. „Zukunfts:Macher“ nennt sich das Projekt, in dem sich die Jungen und Mädchen als Existenzgründer ausprobieren können. Im ersten Projektjahr stieß die Idee bei Schülern und Lehrern gleichermaßen auf große Resonanz. Über 108 Mädchen und Jungen aus sieben Mittelschulen beteiligten sich daran. Innerhalb von vier Monaten tüftelten sie in Teams an ihren Werkstücken und arbeiteten parallel dazu einen kleinen Geschäftsplan ein. Eine fachkundige Jury aus Handwerkern, Künstlern, Mitarbeitern der Handwerkskammer und der Hans Lindner Stiftung bewertete die Arbeiten der Schüler und wählte die besten aus. Auf Schloss Mariakirchen präsentierten sie ihre Ergebnisse im Rahmen einer Messe. Abschließend wurden die Gewinner des Wettbewerbs gekürt. Als Prämien winkten Sach- und Geldgeschenke. Im Fokus
Original Artikel ansehen

Save the date: „Leaders-for-a-day“ am 19. Oktober

09.05.2016 Am 19. Oktober 2016 können wieder ESP-Absolventen aus ganz Europa „Leaders-for-a-day “ sein. Auf der Veranstaltung haben die Jugendlichen die einmalige Möglichkeit, sich einen Tag lang mit erfahrenen Führungskräften aus der Wirtschaft und mit Schülern aus ganz Europa auszutauschen. „Leaders-for-a-day “ ist eine von zahlreichen Möglichkeiten, die jedes Jahr exklusiv JUNIOR Teilnehmern mit erfolgreicher Teilnahme am Entrepreneurial Skills Pass (ESP) offen steht. Weitere Informationen: Informationen zum Entrepreneurial Skills Pass Artikel zu „Leaders-for-a-day 2015“ www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

Neuer Praxistag: Heute Schüler morgen Chef

06.05.2016 Der landesweite Schüler-Businessplanwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt hat ein neues Praxis-Format. Am 3. und 4. Mai 2016 hatten acht teilnehmende Schülerteams die Möglichkeit, einen Tag lang aus erster Hand zu erfahren, wie es ist, ein Unternehmen zu führen, welche Entscheidungen dabei getroffen werden und welche alltäglichen Aufgaben von UnternehmerInnen und Führungskräften gemeistert werden müssen. Den SchülerInnen wurde die Möglichkeit geboten, Fragen zur eigenen Geschäftsidee zu stellen und Unternehmensabläufe kennenzulernen. Der Tag sollte für die SchülerInnen einen praxisnahen Bezug zum Unternehmertum herstellen und die Identifizierung mit diesem komplexen Themengebiet erleichtern. Die beteiligten Unternehmen sind Sponsoren des Schüler-Businessplanwettbewerbes und erfolgreiche Existenzgründer, die in Sachsen-Anhalt gegründet haben und ihre Erfahrungen gern weitergeben. Alle acht teilnehmenden Schülerteams befinden sich gerade in der zweiten Phase d
Original Artikel ansehen

Publikumsvoting im Videowettbewerb „NaSch for Future“ gestartet

Publikumsvoting im Videowettbewerb „NaSch for Future“ gestartet

10.05.2016 Bis zum 30. Mai 2016 kann die Öffentlichkeit unter den rund zehn NaSch-Community-Schülerfirmenvideos für ihren Favoriten abstimmen. Alle eingegangenen und für den Wettbewerb zugelassenen Beiträge sind auf dem eigenen YouTube-Kanal der NaSch-Community eingestellt. Der Sieger des Publikumspreises erhält ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro. Die Gewinner werden im Juni 2016 bekanntgegeben. „Wie nachhaltig ist eure Schülerfirma?“ So lautete das Motto des Videowettbewerbs. In rund dreiminütigen Clips zeigen die Schülerfirmen, wie sie Nachhaltigkeit in ihrer Schülerfirma umsetzen und welche Zukunftsvisionen sie haben. Einsendeschluss war der 1. Mai 2016. Unabhängig vom Publikumsvoting wird eine Expertenjury aus allen Einsendungen im Mai 2016 drei Siegerfilme auswählen. Dabei erhält der Sieger 300 Euro, der Zweitplatzierte 200 Euro und der Drittplatzierte 100 Euro. Zusätzlich kann sich der Gewinner des Wettbewerbs über einen Expertenaustausch mit einem Unternehm
Original Artikel ansehen

108 Schüler wollen „Zukunfts:Macher“ werden

10.05.2016 Mit einem neuartigen Gründungswettbewerb unterstützt die Hans Lindner Stiftung seit November Mittel- und Förderschulen bei der Förderung der Schülerinnen und Schüler. „Zukunfts:Macher“ nennt sich das Projekt, in dem sich die Jungen und Mädchen als Existenzgründer ausprobieren können. Im ersten Projektjahr stieß die Idee bei Schülern und Lehrern gleichermaßen auf große Resonanz. Über 108 Mädchen und Jungen aus sieben Mittelschulen beteiligten sich daran. Innerhalb von vier Monaten tüftelten sie in Teams an ihren Werkstücken und arbeiteten parallel dazu einen kleinen Geschäftsplan ein. Eine fachkundige Jury aus Handwerkern, Künstlern, Mitarbeitern der Handwerkskammer und der Hans Lindner Stiftung bewertete die Arbeiten der Schüler und wählte die besten aus. Auf Schloss Mariakirchen präsentierten sie ihre Ergebnisse im Rahmen einer Messe. Abschließend wurden die Gewinner des Wettbewerbs gekürt. Als Prämien winkten Sach- und Geldgeschenke. Im Fokus
Original Artikel ansehen

Save the date: „Leaders-for-a-day“ am 19. Oktober

09.05.2016 Am 19. Oktober 2016 können wieder ESP-Absolventen aus ganz Europa „Leaders-for-a-day “ sein. Auf der Veranstaltung haben die Jugendlichen die einmalige Möglichkeit, sich einen Tag lang mit erfahrenen Führungskräften aus der Wirtschaft und mit Schülern aus ganz Europa auszutauschen. „Leaders-for-a-day “ ist eine von zahlreichen Möglichkeiten, die jedes Jahr exklusiv JUNIOR Teilnehmern mit erfolgreicher Teilnahme am Entrepreneurial Skills Pass (ESP) offen steht. Weitere Informationen: Informationen zum Entrepreneurial Skills Pass Artikel zu „Leaders-for-a-day 2015“ www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

Neuer Praxistag: Heute Schüler morgen Chef

06.05.2016 Der landesweite Schüler-Businessplanwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt hat ein neues Praxis-Format. Am 3. und 4. Mai 2016 hatten acht teilnehmende Schülerteams die Möglichkeit, einen Tag lang aus erster Hand zu erfahren, wie es ist, ein Unternehmen zu führen, welche Entscheidungen dabei getroffen werden und welche alltäglichen Aufgaben von UnternehmerInnen und Führungskräften gemeistert werden müssen. Den SchülerInnen wurde die Möglichkeit geboten, Fragen zur eigenen Geschäftsidee zu stellen und Unternehmensabläufe kennenzulernen. Der Tag sollte für die SchülerInnen einen praxisnahen Bezug zum Unternehmertum herstellen und die Identifizierung mit diesem komplexen Themengebiet erleichtern. Die beteiligten Unternehmen sind Sponsoren des Schüler-Businessplanwettbewerbes und erfolgreiche Existenzgründer, die in Sachsen-Anhalt gegründet haben und ihre Erfahrungen gern weitergeben. Alle acht teilnehmenden Schülerteams befinden sich gerade in der zweiten Phase d
Original Artikel ansehen

Jung, engagiert und innovativ: „Jugend gründet“-Teams präsentierten ihre Geschäftsideen

04.05.2016 635 Schüler- und Auszubildendenteams haben im ersten Schulhalbjahr im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend gründet“ einen Businessplan für ihre Geschäftsidee entwickelt. Zehn Teams, deren Businesspläne zu den bundesweit besten gehörten, wurden zu einer zweitägigen Veranstaltung vom 27. bis 28. April 2016 nach Hamburg eingeladen. Dort präsentierten die 39 jungen, engagierten Schülerinnen, Schüler und Auszubildenden aus sieben Bundesländern ihre innovativen Geschäftsideen in der Handelskammer Hamburg der „Jugend gründet“-Jury. Auf Platz eins wählte die „Jugend gründet“-Jury die Präsentation des Teams Turnaround Candy GmbH vom Gymnasium der Benediktiner Meschede (Nordrhein-Westfalen). Das Siegerteam präsentierte seine Geschäftsidee für „Curlys “. Dabei handelt es sich um die Idee für einen biologisch abbaubaren, vegetarischen Kaugummi. „Raffiniert ohne Raffinerie“ ist das Motto des Teams . Ihr Kaugummi zeichnet sich durch ökolog
Original Artikel ansehen

108 Schüler wollen „Zukunfts:Macher“ werden

108 Schüler wollen „Zukunfts:Macher“ werden

10.05.2016 Mit einem neuartigen Gründungswettbewerb unterstützt die Hans Lindner Stiftung seit November Mittel- und Förderschulen bei der Förderung der Schülerinnen und Schüler. „Zukunfts:Macher“ nennt sich das Projekt, in dem sich die Jungen und Mädchen als Existenzgründer ausprobieren können. Im ersten Projektjahr stieß die Idee bei Schülern und Lehrern gleichermaßen auf große Resonanz. Über 108 Mädchen und Jungen aus sieben Mittelschulen beteiligten sich daran. Innerhalb von vier Monaten tüftelten sie in Teams an ihren Werkstücken und arbeiteten parallel dazu einen kleinen Geschäftsplan ein. Eine fachkundige Jury aus Handwerkern, Künstlern, Mitarbeitern der Handwerkskammer und der Hans Lindner Stiftung bewertete die Arbeiten der Schüler und wählte die besten aus. Auf Schloss Mariakirchen präsentierten sie ihre Ergebnisse im Rahmen einer Messe. Abschließend wurden die Gewinner des Wettbewerbs gekürt. Als Prämien winkten Sach- und Geldgeschenke. Im Fokus
Original Artikel ansehen

Save the date: „Leaders-for-a-day“ am 19. Oktober

09.05.2016 Am 19. Oktober 2016 können wieder ESP-Absolventen aus ganz Europa „Leaders-for-a-day “ sein. Auf der Veranstaltung haben die Jugendlichen die einmalige Möglichkeit, sich einen Tag lang mit erfahrenen Führungskräften aus der Wirtschaft und mit Schülern aus ganz Europa auszutauschen. „Leaders-for-a-day “ ist eine von zahlreichen Möglichkeiten, die jedes Jahr exklusiv JUNIOR Teilnehmern mit erfolgreicher Teilnahme am Entrepreneurial Skills Pass (ESP) offen steht. Weitere Informationen: Informationen zum Entrepreneurial Skills Pass Artikel zu „Leaders-for-a-day 2015“ www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

Neuer Praxistag: Heute Schüler morgen Chef

06.05.2016 Der landesweite Schüler-Businessplanwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt hat ein neues Praxis-Format. Am 3. und 4. Mai 2016 hatten acht teilnehmende Schülerteams die Möglichkeit, einen Tag lang aus erster Hand zu erfahren, wie es ist, ein Unternehmen zu führen, welche Entscheidungen dabei getroffen werden und welche alltäglichen Aufgaben von UnternehmerInnen und Führungskräften gemeistert werden müssen. Den SchülerInnen wurde die Möglichkeit geboten, Fragen zur eigenen Geschäftsidee zu stellen und Unternehmensabläufe kennenzulernen. Der Tag sollte für die SchülerInnen einen praxisnahen Bezug zum Unternehmertum herstellen und die Identifizierung mit diesem komplexen Themengebiet erleichtern. Die beteiligten Unternehmen sind Sponsoren des Schüler-Businessplanwettbewerbes und erfolgreiche Existenzgründer, die in Sachsen-Anhalt gegründet haben und ihre Erfahrungen gern weitergeben. Alle acht teilnehmenden Schülerteams befinden sich gerade in der zweiten Phase d
Original Artikel ansehen

Jung, engagiert und innovativ: „Jugend gründet“-Teams präsentierten ihre Geschäftsideen

04.05.2016 635 Schüler- und Auszubildendenteams haben im ersten Schulhalbjahr im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend gründet“ einen Businessplan für ihre Geschäftsidee entwickelt. Zehn Teams, deren Businesspläne zu den bundesweit besten gehörten, wurden zu einer zweitägigen Veranstaltung vom 27. bis 28. April 2016 nach Hamburg eingeladen. Dort präsentierten die 39 jungen, engagierten Schülerinnen, Schüler und Auszubildenden aus sieben Bundesländern ihre innovativen Geschäftsideen in der Handelskammer Hamburg der „Jugend gründet“-Jury. Auf Platz eins wählte die „Jugend gründet“-Jury die Präsentation des Teams Turnaround Candy GmbH vom Gymnasium der Benediktiner Meschede (Nordrhein-Westfalen). Das Siegerteam präsentierte seine Geschäftsidee für „Curlys “. Dabei handelt es sich um die Idee für einen biologisch abbaubaren, vegetarischen Kaugummi. „Raffiniert ohne Raffinerie“ ist das Motto des Teams . Ihr Kaugummi zeichnet sich durch ökolog
Original Artikel ansehen

Gründerbildungsprogramm bis 2019 verlängert

04.05.2016 Dank der Heinz Nixdorf Stiftung können sich interessierte Studierende auch weiterhin für die Teilnahme am Gründerbildungsprogramm bewerben. Gestaltungsfreiheit und Flexibilität haben junge Menschen vor allem früh in ihrem Werdegang. Vieles spricht daher dafür, sich bereits im Studium unternehmerisch auszuprobieren. Herausforderung Unternehmertum bietet jungen Menschen bereits seit 2005 die Möglichkeit, erste eigene Erfahrungen zu sammeln und relevantes Start-up Know-how zu erwerben. Wer beim Bewerber-Pitch im September 2016 mit seiner Gründungsidee überzeugt, kann sich auf ein einjähriges Intensivprogramm freuen, das neben finanzieller Unterstützung umfassende Qualifizierung durch erfahrene Experten, individuelle Betreuung und kontinuierliches Coaching beinhaltet. Die Bewerbungsphase startet im Mai 2016. Weitere Informationen: www.herausforderung-unternehmertum.de www.sdw.org Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie de
Original Artikel ansehen

Save the date: „Leaders-for-a-day“ am 19. Oktober

Save the date: „Leaders-for-a-day“ am 19. Oktober

09.05.2016 Am 19. Oktober 2016 können wieder ESP-Absolventen aus ganz Europa „Leaders-for-a-day “ sein. Auf der Veranstaltung haben die Jugendlichen die einmalige Möglichkeit, sich einen Tag lang mit erfahrenen Führungskräften aus der Wirtschaft und mit Schülern aus ganz Europa auszutauschen. „Leaders-for-a-day “ ist eine von zahlreichen Möglichkeiten, die jedes Jahr exklusiv JUNIOR Teilnehmern mit erfolgreicher Teilnahme am Entrepreneurial Skills Pass (ESP) offen steht. Weitere Informationen: Informationen zum Entrepreneurial Skills Pass Artikel zu „Leaders-for-a-day 2015“ www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

Neuer Praxistag: Heute Schüler morgen Chef

06.05.2016 Der landesweite Schüler-Businessplanwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt hat ein neues Praxis-Format. Am 3. und 4. Mai 2016 hatten acht teilnehmende Schülerteams die Möglichkeit, einen Tag lang aus erster Hand zu erfahren, wie es ist, ein Unternehmen zu führen, welche Entscheidungen dabei getroffen werden und welche alltäglichen Aufgaben von UnternehmerInnen und Führungskräften gemeistert werden müssen. Den SchülerInnen wurde die Möglichkeit geboten, Fragen zur eigenen Geschäftsidee zu stellen und Unternehmensabläufe kennenzulernen. Der Tag sollte für die SchülerInnen einen praxisnahen Bezug zum Unternehmertum herstellen und die Identifizierung mit diesem komplexen Themengebiet erleichtern. Die beteiligten Unternehmen sind Sponsoren des Schüler-Businessplanwettbewerbes und erfolgreiche Existenzgründer, die in Sachsen-Anhalt gegründet haben und ihre Erfahrungen gern weitergeben. Alle acht teilnehmenden Schülerteams befinden sich gerade in der zweiten Phase d
Original Artikel ansehen

Jung, engagiert und innovativ: „Jugend gründet“-Teams präsentierten ihre Geschäftsideen

04.05.2016 635 Schüler- und Auszubildendenteams haben im ersten Schulhalbjahr im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend gründet“ einen Businessplan für ihre Geschäftsidee entwickelt. Zehn Teams, deren Businesspläne zu den bundesweit besten gehörten, wurden zu einer zweitägigen Veranstaltung vom 27. bis 28. April 2016 nach Hamburg eingeladen. Dort präsentierten die 39 jungen, engagierten Schülerinnen, Schüler und Auszubildenden aus sieben Bundesländern ihre innovativen Geschäftsideen in der Handelskammer Hamburg der „Jugend gründet“-Jury. Auf Platz eins wählte die „Jugend gründet“-Jury die Präsentation des Teams Turnaround Candy GmbH vom Gymnasium der Benediktiner Meschede (Nordrhein-Westfalen). Das Siegerteam präsentierte seine Geschäftsidee für „Curlys “. Dabei handelt es sich um die Idee für einen biologisch abbaubaren, vegetarischen Kaugummi. „Raffiniert ohne Raffinerie“ ist das Motto des Teams . Ihr Kaugummi zeichnet sich durch ökolog
Original Artikel ansehen

Gründerbildungsprogramm bis 2019 verlängert

04.05.2016 Dank der Heinz Nixdorf Stiftung können sich interessierte Studierende auch weiterhin für die Teilnahme am Gründerbildungsprogramm bewerben. Gestaltungsfreiheit und Flexibilität haben junge Menschen vor allem früh in ihrem Werdegang. Vieles spricht daher dafür, sich bereits im Studium unternehmerisch auszuprobieren. Herausforderung Unternehmertum bietet jungen Menschen bereits seit 2005 die Möglichkeit, erste eigene Erfahrungen zu sammeln und relevantes Start-up Know-how zu erwerben. Wer beim Bewerber-Pitch im September 2016 mit seiner Gründungsidee überzeugt, kann sich auf ein einjähriges Intensivprogramm freuen, das neben finanzieller Unterstützung umfassende Qualifizierung durch erfahrene Experten, individuelle Betreuung und kontinuierliches Coaching beinhaltet. Die Bewerbungsphase startet im Mai 2016. Weitere Informationen: www.herausforderung-unternehmertum.de www.sdw.org Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie de
Original Artikel ansehen

Schülerinnen und Schüler als „Jungunternehmer“ – Schülerfirmen-Messe in Bremen

28.04.2016 Am 14. April 2016 veranstalteten Beschäftigte des Landesinstituts für Schule (LIS) im Cinemaxx Bremen die mittlerweile siebte Schülerfirmen-Messe. Delikatessen, Kosmetik, Bürobedarf, Metallfiguren – in rund 50 Bremer Schülerfirmen beschäftigen sich „Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen“ mit diversen Strategien, um die Geschäfte florieren zu lassen. Wie in einem „echten“ Konzern treffen Jugendliche Entscheidungen, planen, produzieren und verkaufen Produkte, bieten Dienstleistungen an und entwickeln eigene Werbestrategien. Grund genug, sich einen Überblick zu verschaffen. An 26 Ständen präsentierten Schülerfirmen aus Bremen und Niedersachsen ihr erstaunliches Know-how und stellten ihre Konzepte der Öffentlichkeit vor. Die Messe wurde unterstützt durch die BLG Logistics Group , die Wirtschaftsjunioren, SchuleWirtschaft Bremen, das Cinemaxx Bremen sowie den Zentralelternbeirat. Weitere Informationen: www.lis.bremen.de www.senatspressestelle.bremen.de
Original Artikel ansehen

Neuer Praxistag: Heute Schüler morgen Chef

Neuer Praxistag: Heute Schüler morgen Chef

06.05.2016 Der landesweite Schüler-Businessplanwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt hat ein neues Praxis-Format. Am 3. und 4. Mai 2016 hatten acht teilnehmende Schülerteams die Möglichkeit, einen Tag lang aus erster Hand zu erfahren, wie es ist, ein Unternehmen zu führen, welche Entscheidungen dabei getroffen werden und welche alltäglichen Aufgaben von UnternehmerInnen und Führungskräften gemeistert werden müssen. Den SchülerInnen wurde die Möglichkeit geboten, Fragen zur eigenen Geschäftsidee zu stellen und Unternehmensabläufe kennenzulernen. Der Tag sollte für die SchülerInnen einen praxisnahen Bezug zum Unternehmertum herstellen und die Identifizierung mit diesem komplexen Themengebiet erleichtern. Die beteiligten Unternehmen sind Sponsoren des Schüler-Businessplanwettbewerbes und erfolgreiche Existenzgründer, die in Sachsen-Anhalt gegründet haben und ihre Erfahrungen gern weitergeben. Alle acht teilnehmenden Schülerteams befinden sich gerade in der zweiten Phase d
Original Artikel ansehen

Jung, engagiert und innovativ: „Jugend gründet“-Teams präsentierten ihre Geschäftsideen

04.05.2016 635 Schüler- und Auszubildendenteams haben im ersten Schulhalbjahr im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend gründet“ einen Businessplan für ihre Geschäftsidee entwickelt. Zehn Teams, deren Businesspläne zu den bundesweit besten gehörten, wurden zu einer zweitägigen Veranstaltung vom 27. bis 28. April 2016 nach Hamburg eingeladen. Dort präsentierten die 39 jungen, engagierten Schülerinnen, Schüler und Auszubildenden aus sieben Bundesländern ihre innovativen Geschäftsideen in der Handelskammer Hamburg der „Jugend gründet“-Jury. Auf Platz eins wählte die „Jugend gründet“-Jury die Präsentation des Teams Turnaround Candy GmbH vom Gymnasium der Benediktiner Meschede (Nordrhein-Westfalen). Das Siegerteam präsentierte seine Geschäftsidee für „Curlys “. Dabei handelt es sich um die Idee für einen biologisch abbaubaren, vegetarischen Kaugummi. „Raffiniert ohne Raffinerie“ ist das Motto des Teams . Ihr Kaugummi zeichnet sich durch ökolog
Original Artikel ansehen

Gründerbildungsprogramm bis 2019 verlängert

04.05.2016 Dank der Heinz Nixdorf Stiftung können sich interessierte Studierende auch weiterhin für die Teilnahme am Gründerbildungsprogramm bewerben. Gestaltungsfreiheit und Flexibilität haben junge Menschen vor allem früh in ihrem Werdegang. Vieles spricht daher dafür, sich bereits im Studium unternehmerisch auszuprobieren. Herausforderung Unternehmertum bietet jungen Menschen bereits seit 2005 die Möglichkeit, erste eigene Erfahrungen zu sammeln und relevantes Start-up Know-how zu erwerben. Wer beim Bewerber-Pitch im September 2016 mit seiner Gründungsidee überzeugt, kann sich auf ein einjähriges Intensivprogramm freuen, das neben finanzieller Unterstützung umfassende Qualifizierung durch erfahrene Experten, individuelle Betreuung und kontinuierliches Coaching beinhaltet. Die Bewerbungsphase startet im Mai 2016. Weitere Informationen: www.herausforderung-unternehmertum.de www.sdw.org Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie de
Original Artikel ansehen

Schülerinnen und Schüler als „Jungunternehmer“ – Schülerfirmen-Messe in Bremen

28.04.2016 Am 14. April 2016 veranstalteten Beschäftigte des Landesinstituts für Schule (LIS) im Cinemaxx Bremen die mittlerweile siebte Schülerfirmen-Messe. Delikatessen, Kosmetik, Bürobedarf, Metallfiguren – in rund 50 Bremer Schülerfirmen beschäftigen sich „Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen“ mit diversen Strategien, um die Geschäfte florieren zu lassen. Wie in einem „echten“ Konzern treffen Jugendliche Entscheidungen, planen, produzieren und verkaufen Produkte, bieten Dienstleistungen an und entwickeln eigene Werbestrategien. Grund genug, sich einen Überblick zu verschaffen. An 26 Ständen präsentierten Schülerfirmen aus Bremen und Niedersachsen ihr erstaunliches Know-how und stellten ihre Konzepte der Öffentlichkeit vor. Die Messe wurde unterstützt durch die BLG Logistics Group , die Wirtschaftsjunioren, SchuleWirtschaft Bremen, das Cinemaxx Bremen sowie den Zentralelternbeirat. Weitere Informationen: www.lis.bremen.de www.senatspressestelle.bremen.de
Original Artikel ansehen

Sieger bei SCHUL/BANKER: Die Alpha Bank hat’s geschafft

26.04.2016 Sie haben alle hinter sich gelassen. Die Nachwuchs-Vorstände der Alpha Bank aus Sargans in der Schweiz haben das Finale von SCHUL/BANKER gewonnen. Auf dem 2. Platz: die Fröndenberg Finanz Bank der Gesamtschule Fröndenberg. Das Team Cash & Co aus Viechtach sicherte sich Platz 3. Über mehr als vier Monate haben die Schülerinnen und Schüler ihre virtuelle Bank durch die Untiefen des Marktes manövriert. Sich gefragt: Welche Kunden wollen wir mit welchen Produkten erreichen? Wie müssen unsere Konditionen sein? Sind die Mitarbeiter ausreichend qualifiziert? Und schließlich: Wie läuft eigentlich die Konjunktur, was tut sich an der Börse? Im spannenden Finale der 20 besten Teams hat nun die beste Bilanz den Ausschlag gegeben. Bei der Preisverleihung heute in Berlin lobte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, die Gewinner und alle Planspiel-Teilnehmer: „Sie haben in den vergangenen Monaten Bemerkenswertes geleistet. Aber es hat sich gelohnt. S
Original Artikel ansehen

Jung, engagiert und innovativ: „Jugend gründet“-Teams präsentierten ihre Geschäftsideen

Jung, engagiert und innovativ: „Jugend gründet“-Teams präsentierten ihre Geschäftsideen

04.05.2016 635 Schüler- und Auszubildendenteams haben im ersten Schulhalbjahr im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend gründet“ einen Businessplan für ihre Geschäftsidee entwickelt. Zehn Teams, deren Businesspläne zu den bundesweit besten gehörten, wurden zu einer zweitägigen Veranstaltung vom 27. bis 28. April 2016 nach Hamburg eingeladen. Dort präsentierten die 39 jungen, engagierten Schülerinnen, Schüler und Auszubildenden aus sieben Bundesländern ihre innovativen Geschäftsideen in der Handelskammer Hamburg der „Jugend gründet“-Jury. Auf Platz eins wählte die „Jugend gründet“-Jury die Präsentation des Teams Turnaround Candy GmbH vom Gymnasium der Benediktiner Meschede (Nordrhein-Westfalen). Das Siegerteam präsentierte seine Geschäftsidee für „Curlys “. Dabei handelt es sich um die Idee für einen biologisch abbaubaren, vegetarischen Kaugummi. „Raffiniert ohne Raffinerie“ ist das Motto des Teams . Ihr Kaugummi zeichnet sich durch ökolog
Original Artikel ansehen

Gründerbildungsprogramm bis 2019 verlängert

04.05.2016 Dank der Heinz Nixdorf Stiftung können sich interessierte Studierende auch weiterhin für die Teilnahme am Gründerbildungsprogramm bewerben. Gestaltungsfreiheit und Flexibilität haben junge Menschen vor allem früh in ihrem Werdegang. Vieles spricht daher dafür, sich bereits im Studium unternehmerisch auszuprobieren. Herausforderung Unternehmertum bietet jungen Menschen bereits seit 2005 die Möglichkeit, erste eigene Erfahrungen zu sammeln und relevantes Start-up Know-how zu erwerben. Wer beim Bewerber-Pitch im September 2016 mit seiner Gründungsidee überzeugt, kann sich auf ein einjähriges Intensivprogramm freuen, das neben finanzieller Unterstützung umfassende Qualifizierung durch erfahrene Experten, individuelle Betreuung und kontinuierliches Coaching beinhaltet. Die Bewerbungsphase startet im Mai 2016. Weitere Informationen: www.herausforderung-unternehmertum.de www.sdw.org Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie de
Original Artikel ansehen

Schülerinnen und Schüler als „Jungunternehmer“ – Schülerfirmen-Messe in Bremen

28.04.2016 Am 14. April 2016 veranstalteten Beschäftigte des Landesinstituts für Schule (LIS) im Cinemaxx Bremen die mittlerweile siebte Schülerfirmen-Messe. Delikatessen, Kosmetik, Bürobedarf, Metallfiguren – in rund 50 Bremer Schülerfirmen beschäftigen sich „Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen“ mit diversen Strategien, um die Geschäfte florieren zu lassen. Wie in einem „echten“ Konzern treffen Jugendliche Entscheidungen, planen, produzieren und verkaufen Produkte, bieten Dienstleistungen an und entwickeln eigene Werbestrategien. Grund genug, sich einen Überblick zu verschaffen. An 26 Ständen präsentierten Schülerfirmen aus Bremen und Niedersachsen ihr erstaunliches Know-how und stellten ihre Konzepte der Öffentlichkeit vor. Die Messe wurde unterstützt durch die BLG Logistics Group , die Wirtschaftsjunioren, SchuleWirtschaft Bremen, das Cinemaxx Bremen sowie den Zentralelternbeirat. Weitere Informationen: www.lis.bremen.de www.senatspressestelle.bremen.de
Original Artikel ansehen

Sieger bei SCHUL/BANKER: Die Alpha Bank hat’s geschafft

26.04.2016 Sie haben alle hinter sich gelassen. Die Nachwuchs-Vorstände der Alpha Bank aus Sargans in der Schweiz haben das Finale von SCHUL/BANKER gewonnen. Auf dem 2. Platz: die Fröndenberg Finanz Bank der Gesamtschule Fröndenberg. Das Team Cash & Co aus Viechtach sicherte sich Platz 3. Über mehr als vier Monate haben die Schülerinnen und Schüler ihre virtuelle Bank durch die Untiefen des Marktes manövriert. Sich gefragt: Welche Kunden wollen wir mit welchen Produkten erreichen? Wie müssen unsere Konditionen sein? Sind die Mitarbeiter ausreichend qualifiziert? Und schließlich: Wie läuft eigentlich die Konjunktur, was tut sich an der Börse? Im spannenden Finale der 20 besten Teams hat nun die beste Bilanz den Ausschlag gegeben. Bei der Preisverleihung heute in Berlin lobte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, die Gewinner und alle Planspiel-Teilnehmer: „Sie haben in den vergangenen Monaten Bemerkenswertes geleistet. Aber es hat sich gelohnt. S
Original Artikel ansehen

Citigroup empfängt JUNIOR Teilnehmer

25.04.2016 Die Citigroup Global Markets Deutschland AG lud rund 30 interessierte JUNIOR UnternehmerInnen zum Tag der offenen Tür in ihre Unternehmenszentrale nach Frankfurt ein. Die Jugendlichen erwartete ein spannender Einblick in den Arbeitsalltag und die Geschäftsbereiche eines global agierenden Finanzinstituts. Citi möchte mit dieser Gelegenheit aktiv die Berufsorientierung der JungunternehmerInnen bereichern: Die SchülerInnen erhielten aus erster Hand Informationen, welche Fähigkeiten und Kompetenzen für einen Einstieg in die globale Berufswelt von Bedeutung sind. Der Tag der offenen Tür wird durch eine seit Juli 2015 bestehende Kooperation der IW JUNIOR gGmbH und der Citigroup Global Markets Deutschland AG ermöglicht. Aus Sicht der IW JUNIOR gGmbH ist die Zusammenarbeit mit der Citigroup Global Markets Deutschland AG eine wertvolle Kooperation. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief s
Original Artikel ansehen

Schülerinnen und Schüler als „Jungunternehmer“ – Schülerfirmen-Messe in Bremen

Schülerinnen und Schüler als „Jungunternehmer“ – Schülerfirmen-Messe in Bremen

28.04.2016 Am 14. April 2016 veranstalteten Beschäftigte des Landesinstituts für Schule (LIS) im Cinemaxx Bremen die mittlerweile siebte Schülerfirmen-Messe. Delikatessen, Kosmetik, Bürobedarf, Metallfiguren – in rund 50 Bremer Schülerfirmen beschäftigen sich „Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen“ mit diversen Strategien, um die Geschäfte florieren zu lassen. Wie in einem „echten“ Konzern treffen Jugendliche Entscheidungen, planen, produzieren und verkaufen Produkte, bieten Dienstleistungen an und entwickeln eigene Werbestrategien. Grund genug, sich einen Überblick zu verschaffen. An 26 Ständen präsentierten Schülerfirmen aus Bremen und Niedersachsen ihr erstaunliches Know-how und stellten ihre Konzepte der Öffentlichkeit vor. Die Messe wurde unterstützt durch die BLG Logistics Group , die Wirtschaftsjunioren, SchuleWirtschaft Bremen, das Cinemaxx Bremen sowie den Zentralelternbeirat. Weitere Informationen: www.lis.bremen.de www.senatspressestelle.bremen.de
Original Artikel ansehen

Sieger bei SCHUL/BANKER: Die Alpha Bank hat’s geschafft

26.04.2016 Sie haben alle hinter sich gelassen. Die Nachwuchs-Vorstände der Alpha Bank aus Sargans in der Schweiz haben das Finale von SCHUL/BANKER gewonnen. Auf dem 2. Platz: die Fröndenberg Finanz Bank der Gesamtschule Fröndenberg. Das Team Cash & Co aus Viechtach sicherte sich Platz 3. Über mehr als vier Monate haben die Schülerinnen und Schüler ihre virtuelle Bank durch die Untiefen des Marktes manövriert. Sich gefragt: Welche Kunden wollen wir mit welchen Produkten erreichen? Wie müssen unsere Konditionen sein? Sind die Mitarbeiter ausreichend qualifiziert? Und schließlich: Wie läuft eigentlich die Konjunktur, was tut sich an der Börse? Im spannenden Finale der 20 besten Teams hat nun die beste Bilanz den Ausschlag gegeben. Bei der Preisverleihung heute in Berlin lobte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, die Gewinner und alle Planspiel-Teilnehmer: „Sie haben in den vergangenen Monaten Bemerkenswertes geleistet. Aber es hat sich gelohnt. S
Original Artikel ansehen

Citigroup empfängt JUNIOR Teilnehmer

25.04.2016 Die Citigroup Global Markets Deutschland AG lud rund 30 interessierte JUNIOR UnternehmerInnen zum Tag der offenen Tür in ihre Unternehmenszentrale nach Frankfurt ein. Die Jugendlichen erwartete ein spannender Einblick in den Arbeitsalltag und die Geschäftsbereiche eines global agierenden Finanzinstituts. Citi möchte mit dieser Gelegenheit aktiv die Berufsorientierung der JungunternehmerInnen bereichern: Die SchülerInnen erhielten aus erster Hand Informationen, welche Fähigkeiten und Kompetenzen für einen Einstieg in die globale Berufswelt von Bedeutung sind. Der Tag der offenen Tür wird durch eine seit Juli 2015 bestehende Kooperation der IW JUNIOR gGmbH und der Citigroup Global Markets Deutschland AG ermöglicht. Aus Sicht der IW JUNIOR gGmbH ist die Zusammenarbeit mit der Citigroup Global Markets Deutschland AG eine wertvolle Kooperation. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief s
Original Artikel ansehen

Projekt WIN² tritt in eine neue Phase

22.04.2016 Schülerfirmen aus Deutschland, Polen und Bulgarien nehmen internationalen Handel auf. Das EU-Projekt WIN² „Wirtschaftsunterricht international und handlungsorientiert gestalten“ ist in eine neue Phase eingetreten. Unter der Leitung des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) kamen 36 Schülerinnen und Schüler von Schulen aus Deutschland, Bulgarien und Polen kürzlich im polnischen Biala Podlaska zusammen, um ihre in dem Projekt gegründeten Schülerfirmen international auszurichten: Durch gegenseitige Verflechtung der Handelsbeziehungen wollen die jungen Unternehmer/innen ausländische Märkte erschließen. Das auf drei Jahre angelegt Projekt WIN² eröffnet den beteiligten Schulen die Möglichkeit, über international angelegte Schülerfirmen unternehmerisches Denken in die Schulbildung zu integrieren. Die Schülerfirmenarbeit wird mit den Inhalten des Fachs Wirtschaft und mit fachübergreifenden schulischen Gesamtaufgaben (z.B. Berufs- und Studienorientierung)
Original Artikel ansehen

Zwischenfinale Stuttgart im Wettbewerb „Jugend gründet“

21.04.2016 Neun Teams mit Schülern und Auszubildenden aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen präsentierten ihre innovativen Geschäftsideen am 13. April im Porsche Museum in Stuttgart. Die beiden Schüler der Dreieichschule Langen (Hessen), Michael Linke und Julian Bergmann, setzten sich mit ihrer Präsentation an die Spitze. Auf Platz zwei folgten Team Sillax der Internatsschule Schloss Hansenberg (Geisenheim) und Team Colorgy vom Gymnasium Achern (Baden-Württemberg). Eine erste Präsentationsveranstaltung fand bereits am 2. März 2016 im Rathaus-Festsaal in Leipzig für Teams aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Brandenburg und Hessen statt. Die dritte und letzte Veranstaltung zur Präsentation der besten Businesspläne findet in Hamburg statt. Zehn Schüler- und Auszubildendenteams aus sieben Bundesländern (Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen/Baden-Württemberg, Niedersachsen, Berlin und Schleswig-Holstein) stellen ihre Geschäftsideen am 28. April 2016 in der Handelskammer Ha
Original Artikel ansehen

Sieger bei SCHUL/BANKER: Die Alpha Bank hat’s geschafft

Sieger bei SCHUL/BANKER: Die Alpha Bank hat’s geschafft

26.04.2016 Sie haben alle hinter sich gelassen. Die Nachwuchs-Vorstände der Alpha Bank aus Sargans in der Schweiz haben das Finale von SCHUL/BANKER gewonnen. Auf dem 2. Platz: die Fröndenberg Finanz Bank der Gesamtschule Fröndenberg. Das Team Cash & Co aus Viechtach sicherte sich Platz 3. Über mehr als vier Monate haben die Schülerinnen und Schüler ihre virtuelle Bank durch die Untiefen des Marktes manövriert. Sich gefragt: Welche Kunden wollen wir mit welchen Produkten erreichen? Wie müssen unsere Konditionen sein? Sind die Mitarbeiter ausreichend qualifiziert? Und schließlich: Wie läuft eigentlich die Konjunktur, was tut sich an der Börse? Im spannenden Finale der 20 besten Teams hat nun die beste Bilanz den Ausschlag gegeben. Bei der Preisverleihung heute in Berlin lobte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, die Gewinner und alle Planspiel-Teilnehmer: „Sie haben in den vergangenen Monaten Bemerkenswertes geleistet. Aber es hat sich gelohnt. S
Original Artikel ansehen

Citigroup empfängt JUNIOR Teilnehmer

25.04.2016 Die Citigroup Global Markets Deutschland AG lud rund 30 interessierte JUNIOR UnternehmerInnen zum Tag der offenen Tür in ihre Unternehmenszentrale nach Frankfurt ein. Die Jugendlichen erwartete ein spannender Einblick in den Arbeitsalltag und die Geschäftsbereiche eines global agierenden Finanzinstituts. Citi möchte mit dieser Gelegenheit aktiv die Berufsorientierung der JungunternehmerInnen bereichern: Die SchülerInnen erhielten aus erster Hand Informationen, welche Fähigkeiten und Kompetenzen für einen Einstieg in die globale Berufswelt von Bedeutung sind. Der Tag der offenen Tür wird durch eine seit Juli 2015 bestehende Kooperation der IW JUNIOR gGmbH und der Citigroup Global Markets Deutschland AG ermöglicht. Aus Sicht der IW JUNIOR gGmbH ist die Zusammenarbeit mit der Citigroup Global Markets Deutschland AG eine wertvolle Kooperation. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief s
Original Artikel ansehen

Projekt WIN² tritt in eine neue Phase

22.04.2016 Schülerfirmen aus Deutschland, Polen und Bulgarien nehmen internationalen Handel auf. Das EU-Projekt WIN² „Wirtschaftsunterricht international und handlungsorientiert gestalten“ ist in eine neue Phase eingetreten. Unter der Leitung des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) kamen 36 Schülerinnen und Schüler von Schulen aus Deutschland, Bulgarien und Polen kürzlich im polnischen Biala Podlaska zusammen, um ihre in dem Projekt gegründeten Schülerfirmen international auszurichten: Durch gegenseitige Verflechtung der Handelsbeziehungen wollen die jungen Unternehmer/innen ausländische Märkte erschließen. Das auf drei Jahre angelegt Projekt WIN² eröffnet den beteiligten Schulen die Möglichkeit, über international angelegte Schülerfirmen unternehmerisches Denken in die Schulbildung zu integrieren. Die Schülerfirmenarbeit wird mit den Inhalten des Fachs Wirtschaft und mit fachübergreifenden schulischen Gesamtaufgaben (z.B. Berufs- und Studienorientierung)
Original Artikel ansehen

Zwischenfinale Stuttgart im Wettbewerb „Jugend gründet“

21.04.2016 Neun Teams mit Schülern und Auszubildenden aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen präsentierten ihre innovativen Geschäftsideen am 13. April im Porsche Museum in Stuttgart. Die beiden Schüler der Dreieichschule Langen (Hessen), Michael Linke und Julian Bergmann, setzten sich mit ihrer Präsentation an die Spitze. Auf Platz zwei folgten Team Sillax der Internatsschule Schloss Hansenberg (Geisenheim) und Team Colorgy vom Gymnasium Achern (Baden-Württemberg). Eine erste Präsentationsveranstaltung fand bereits am 2. März 2016 im Rathaus-Festsaal in Leipzig für Teams aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Brandenburg und Hessen statt. Die dritte und letzte Veranstaltung zur Präsentation der besten Businesspläne findet in Hamburg statt. Zehn Schüler- und Auszubildendenteams aus sieben Bundesländern (Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen/Baden-Württemberg, Niedersachsen, Berlin und Schleswig-Holstein) stellen ihre Geschäftsideen am 28. April 2016 in der Handelskammer Ha
Original Artikel ansehen

SCHUL/BANKER-Finale: Jung-Banker kämpfen im Finale um die Krone

20.04.2016 Jetzt wird es spannend: Am Wochenende treten die besten 20 Teams im Finale von SCHUL/BANKER, dem Planspiel des Bankenverbandes, gegeneinander an. Die rund 90 Schülerinnen und Schüler treffen sich zum ersten Mal in Potsdam, kämpfen live um die beste Bilanz ihrer virtuellen Bank. Da heißt es: Wer hat die beste Anlageberatung, Kredite am gewinnbringendsten vergeben, das Budget klug verwaltet, Werbung für sich genutzt. Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, lobt die Teilnehmer: „Für mich sind schon jetzt alle Gewinner. Denn die Schüler haben sich in ihrer ohnehin knappen Freizeit mit dem Leiten einer Bank, mit der Börse, mit Finanzstrategien beschäftigt. Sie haben dabei viel über Wirtschafts- und Finanzthemen gelernt.“ Kemmer weiter: „Die Finalisten haben sich gegen mehr als 3.600 Schülerinnen und Schüler in rund 800 Teams durchgesetzt. Das ist eine Riesenleistung, auf die sie zu Recht stolz sein können.“ Am kommenden Montag, den 25. A
Original Artikel ansehen

Citigroup empfängt JUNIOR Teilnehmer

Citigroup empfängt JUNIOR Teilnehmer

25.04.2016 Die Citigroup Global Markets Deutschland AG lud rund 30 interessierte JUNIOR UnternehmerInnen zum Tag der offenen Tür in ihre Unternehmenszentrale nach Frankfurt ein. Die Jugendlichen erwartete ein spannender Einblick in den Arbeitsalltag und die Geschäftsbereiche eines global agierenden Finanzinstituts. Citi möchte mit dieser Gelegenheit aktiv die Berufsorientierung der JungunternehmerInnen bereichern: Die SchülerInnen erhielten aus erster Hand Informationen, welche Fähigkeiten und Kompetenzen für einen Einstieg in die globale Berufswelt von Bedeutung sind. Der Tag der offenen Tür wird durch eine seit Juli 2015 bestehende Kooperation der IW JUNIOR gGmbH und der Citigroup Global Markets Deutschland AG ermöglicht. Aus Sicht der IW JUNIOR gGmbH ist die Zusammenarbeit mit der Citigroup Global Markets Deutschland AG eine wertvolle Kooperation. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief s
Original Artikel ansehen

Projekt WIN² tritt in eine neue Phase

22.04.2016 Schülerfirmen aus Deutschland, Polen und Bulgarien nehmen internationalen Handel auf. Das EU-Projekt WIN² „Wirtschaftsunterricht international und handlungsorientiert gestalten“ ist in eine neue Phase eingetreten. Unter der Leitung des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) kamen 36 Schülerinnen und Schüler von Schulen aus Deutschland, Bulgarien und Polen kürzlich im polnischen Biala Podlaska zusammen, um ihre in dem Projekt gegründeten Schülerfirmen international auszurichten: Durch gegenseitige Verflechtung der Handelsbeziehungen wollen die jungen Unternehmer/innen ausländische Märkte erschließen. Das auf drei Jahre angelegt Projekt WIN² eröffnet den beteiligten Schulen die Möglichkeit, über international angelegte Schülerfirmen unternehmerisches Denken in die Schulbildung zu integrieren. Die Schülerfirmenarbeit wird mit den Inhalten des Fachs Wirtschaft und mit fachübergreifenden schulischen Gesamtaufgaben (z.B. Berufs- und Studienorientierung)
Original Artikel ansehen

Zwischenfinale Stuttgart im Wettbewerb „Jugend gründet“

21.04.2016 Neun Teams mit Schülern und Auszubildenden aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen präsentierten ihre innovativen Geschäftsideen am 13. April im Porsche Museum in Stuttgart. Die beiden Schüler der Dreieichschule Langen (Hessen), Michael Linke und Julian Bergmann, setzten sich mit ihrer Präsentation an die Spitze. Auf Platz zwei folgten Team Sillax der Internatsschule Schloss Hansenberg (Geisenheim) und Team Colorgy vom Gymnasium Achern (Baden-Württemberg). Eine erste Präsentationsveranstaltung fand bereits am 2. März 2016 im Rathaus-Festsaal in Leipzig für Teams aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Brandenburg und Hessen statt. Die dritte und letzte Veranstaltung zur Präsentation der besten Businesspläne findet in Hamburg statt. Zehn Schüler- und Auszubildendenteams aus sieben Bundesländern (Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen/Baden-Württemberg, Niedersachsen, Berlin und Schleswig-Holstein) stellen ihre Geschäftsideen am 28. April 2016 in der Handelskammer Ha
Original Artikel ansehen

SCHUL/BANKER-Finale: Jung-Banker kämpfen im Finale um die Krone

20.04.2016 Jetzt wird es spannend: Am Wochenende treten die besten 20 Teams im Finale von SCHUL/BANKER, dem Planspiel des Bankenverbandes, gegeneinander an. Die rund 90 Schülerinnen und Schüler treffen sich zum ersten Mal in Potsdam, kämpfen live um die beste Bilanz ihrer virtuellen Bank. Da heißt es: Wer hat die beste Anlageberatung, Kredite am gewinnbringendsten vergeben, das Budget klug verwaltet, Werbung für sich genutzt. Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, lobt die Teilnehmer: „Für mich sind schon jetzt alle Gewinner. Denn die Schüler haben sich in ihrer ohnehin knappen Freizeit mit dem Leiten einer Bank, mit der Börse, mit Finanzstrategien beschäftigt. Sie haben dabei viel über Wirtschafts- und Finanzthemen gelernt.“ Kemmer weiter: „Die Finalisten haben sich gegen mehr als 3.600 Schülerinnen und Schüler in rund 800 Teams durchgesetzt. Das ist eine Riesenleistung, auf die sie zu Recht stolz sein können.“ Am kommenden Montag, den 25. A
Original Artikel ansehen

Cyber Security Challenge Germany gestartet

15.04.2016 Junge IT-Talente zur Teilnahme an dem bundesweiten Wettbewerb aufgerufen. IT-Fachkräfte sind unverzichtbare Basis für die erfolgreiche digitale Transformation und den Erhalt und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland. Aktuelle Studien stellen fest, dass bis zum Jahr 2020 rund 20.000 Stellen mit Experten für IT-Sicherheit zu besetzen sein werden. Deshalb fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen seiner Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ die Cyber Security Challenge Germany . Bei dem bundesweiten Wettbewerb treten junge IT-Talente an, um ihr Know-how im Bereich IT-Sicherheit zu messen und ihr Können live und am PC unter Beweis zu stellen. Gesucht werden Schülerinnen und Schüler sowie Studierende im Alter zwischen 14 und 30 Jahren. Neueinsteiger und Erfahrene sind gleichermaßen gefragt. Interessierte können sich online registrieren. Wer die Online-Qualifikation (2. Mai bis 1. August 2016) erfolgreich meistert, w
Original Artikel ansehen

Projekt WIN² tritt in eine neue Phase

Projekt WIN² tritt in eine neue Phase

22.04.2016 Schülerfirmen aus Deutschland, Polen und Bulgarien nehmen internationalen Handel auf. Das EU-Projekt WIN² „Wirtschaftsunterricht international und handlungsorientiert gestalten“ ist in eine neue Phase eingetreten. Unter der Leitung des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) kamen 36 Schülerinnen und Schüler von Schulen aus Deutschland, Bulgarien und Polen kürzlich im polnischen Biala Podlaska zusammen, um ihre in dem Projekt gegründeten Schülerfirmen international auszurichten: Durch gegenseitige Verflechtung der Handelsbeziehungen wollen die jungen Unternehmer/innen ausländische Märkte erschließen. Das auf drei Jahre angelegt Projekt WIN² eröffnet den beteiligten Schulen die Möglichkeit, über international angelegte Schülerfirmen unternehmerisches Denken in die Schulbildung zu integrieren. Die Schülerfirmenarbeit wird mit den Inhalten des Fachs Wirtschaft und mit fachübergreifenden schulischen Gesamtaufgaben (z.B. Berufs- und Studienorientierung)
Original Artikel ansehen

Zwischenfinale Stuttgart im Wettbewerb „Jugend gründet“

21.04.2016 Neun Teams mit Schülern und Auszubildenden aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen präsentierten ihre innovativen Geschäftsideen am 13. April im Porsche Museum in Stuttgart. Die beiden Schüler der Dreieichschule Langen (Hessen), Michael Linke und Julian Bergmann, setzten sich mit ihrer Präsentation an die Spitze. Auf Platz zwei folgten Team Sillax der Internatsschule Schloss Hansenberg (Geisenheim) und Team Colorgy vom Gymnasium Achern (Baden-Württemberg). Eine erste Präsentationsveranstaltung fand bereits am 2. März 2016 im Rathaus-Festsaal in Leipzig für Teams aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Brandenburg und Hessen statt. Die dritte und letzte Veranstaltung zur Präsentation der besten Businesspläne findet in Hamburg statt. Zehn Schüler- und Auszubildendenteams aus sieben Bundesländern (Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen/Baden-Württemberg, Niedersachsen, Berlin und Schleswig-Holstein) stellen ihre Geschäftsideen am 28. April 2016 in der Handelskammer Ha
Original Artikel ansehen

SCHUL/BANKER-Finale: Jung-Banker kämpfen im Finale um die Krone

20.04.2016 Jetzt wird es spannend: Am Wochenende treten die besten 20 Teams im Finale von SCHUL/BANKER, dem Planspiel des Bankenverbandes, gegeneinander an. Die rund 90 Schülerinnen und Schüler treffen sich zum ersten Mal in Potsdam, kämpfen live um die beste Bilanz ihrer virtuellen Bank. Da heißt es: Wer hat die beste Anlageberatung, Kredite am gewinnbringendsten vergeben, das Budget klug verwaltet, Werbung für sich genutzt. Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, lobt die Teilnehmer: „Für mich sind schon jetzt alle Gewinner. Denn die Schüler haben sich in ihrer ohnehin knappen Freizeit mit dem Leiten einer Bank, mit der Börse, mit Finanzstrategien beschäftigt. Sie haben dabei viel über Wirtschafts- und Finanzthemen gelernt.“ Kemmer weiter: „Die Finalisten haben sich gegen mehr als 3.600 Schülerinnen und Schüler in rund 800 Teams durchgesetzt. Das ist eine Riesenleistung, auf die sie zu Recht stolz sein können.“ Am kommenden Montag, den 25. A
Original Artikel ansehen

Cyber Security Challenge Germany gestartet

15.04.2016 Junge IT-Talente zur Teilnahme an dem bundesweiten Wettbewerb aufgerufen. IT-Fachkräfte sind unverzichtbare Basis für die erfolgreiche digitale Transformation und den Erhalt und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland. Aktuelle Studien stellen fest, dass bis zum Jahr 2020 rund 20.000 Stellen mit Experten für IT-Sicherheit zu besetzen sein werden. Deshalb fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen seiner Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ die Cyber Security Challenge Germany . Bei dem bundesweiten Wettbewerb treten junge IT-Talente an, um ihr Know-how im Bereich IT-Sicherheit zu messen und ihr Können live und am PC unter Beweis zu stellen. Gesucht werden Schülerinnen und Schüler sowie Studierende im Alter zwischen 14 und 30 Jahren. Neueinsteiger und Erfahrene sind gleichermaßen gefragt. Interessierte können sich online registrieren. Wer die Online-Qualifikation (2. Mai bis 1. August 2016) erfolgreich meistert, w
Original Artikel ansehen

Würth Bildungspreis gestartet

08.04.2016 Der Würth Bildungspreis fördert ökonomische Vorhaben von allgemein bildenden Schulen in Baden-Württemberg, die im Schuljahr 2016/2017 umgesetzt werden. Das Besondere: Neben einer intensiven Begleitung erhalten Projekte auch finanzielle Unterstützung. Am Ende des Schuljahres wird der Würth Bildungspreis vergeben, der darüber hinaus mit Preisgeldern im Wert von insgesamt 12.000 Euro dotiert ist. Für das Schuljahr 2016/2017 können sich Interessierte bis zum 30. Juni 2016 online um eine Teilnahme am Würth Bildungspreis bewerben. Weitere Informationen: www.oekonomische-bildung-bw.de www.gruendung-bw.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief sowie der Möglichkeit, 2 oder 3 Beispiele miteinander zu vergleichen.mehr…
Original Artikel ansehen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen