Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche „Markt-Informationen“ anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Robert Nabenhauer

Schülerinnen und Schüler als „Jungunternehmer“ – Schülerfirmen-Messe in Bremen

Schülerinnen und Schüler als „Jungunternehmer“ – Schülerfirmen-Messe in Bremen

28.04.2016 Am 14. April 2016 veranstalteten Beschäftigte des Landesinstituts für Schule (LIS) im Cinemaxx Bremen die mittlerweile siebte Schülerfirmen-Messe. Delikatessen, Kosmetik, Bürobedarf, Metallfiguren – in rund 50 Bremer Schülerfirmen beschäftigen sich „Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen“ mit diversen Strategien, um die Geschäfte florieren zu lassen. Wie in einem „echten“ Konzern treffen Jugendliche Entscheidungen, planen, produzieren und verkaufen Produkte, bieten Dienstleistungen an und entwickeln eigene Werbestrategien. Grund genug, sich einen Überblick zu verschaffen. An 26 Ständen präsentierten Schülerfirmen aus Bremen und Niedersachsen ihr erstaunliches Know-how und stellten ihre Konzepte der Öffentlichkeit vor. Die Messe wurde unterstützt durch die BLG Logistics Group , die Wirtschaftsjunioren, SchuleWirtschaft Bremen, das Cinemaxx Bremen sowie den Zentralelternbeirat. Weitere Informationen: www.lis.bremen.de www.senatspressestelle.bremen.de
Original Artikel ansehen

Sieger bei SCHUL/BANKER: Die Alpha Bank hat’s geschafft

26.04.2016 Sie haben alle hinter sich gelassen. Die Nachwuchs-Vorstände der Alpha Bank aus Sargans in der Schweiz haben das Finale von SCHUL/BANKER gewonnen. Auf dem 2. Platz: die Fröndenberg Finanz Bank der Gesamtschule Fröndenberg. Das Team Cash & Co aus Viechtach sicherte sich Platz 3. Über mehr als vier Monate haben die Schülerinnen und Schüler ihre virtuelle Bank durch die Untiefen des Marktes manövriert. Sich gefragt: Welche Kunden wollen wir mit welchen Produkten erreichen? Wie müssen unsere Konditionen sein? Sind die Mitarbeiter ausreichend qualifiziert? Und schließlich: Wie läuft eigentlich die Konjunktur, was tut sich an der Börse? Im spannenden Finale der 20 besten Teams hat nun die beste Bilanz den Ausschlag gegeben. Bei der Preisverleihung heute in Berlin lobte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, die Gewinner und alle Planspiel-Teilnehmer: „Sie haben in den vergangenen Monaten Bemerkenswertes geleistet. Aber es hat sich gelohnt. S
Original Artikel ansehen

Citigroup empfängt JUNIOR Teilnehmer

25.04.2016 Die Citigroup Global Markets Deutschland AG lud rund 30 interessierte JUNIOR UnternehmerInnen zum Tag der offenen Tür in ihre Unternehmenszentrale nach Frankfurt ein. Die Jugendlichen erwartete ein spannender Einblick in den Arbeitsalltag und die Geschäftsbereiche eines global agierenden Finanzinstituts. Citi möchte mit dieser Gelegenheit aktiv die Berufsorientierung der JungunternehmerInnen bereichern: Die SchülerInnen erhielten aus erster Hand Informationen, welche Fähigkeiten und Kompetenzen für einen Einstieg in die globale Berufswelt von Bedeutung sind. Der Tag der offenen Tür wird durch eine seit Juli 2015 bestehende Kooperation der IW JUNIOR gGmbH und der Citigroup Global Markets Deutschland AG ermöglicht. Aus Sicht der IW JUNIOR gGmbH ist die Zusammenarbeit mit der Citigroup Global Markets Deutschland AG eine wertvolle Kooperation. Weitere Informationen: www.junior-programme.de Ca. 30 Initiativen und Projekte im Überblick – mit Kurz- und Langsteckbrief s
Original Artikel ansehen

Projekt WIN² tritt in eine neue Phase

22.04.2016 Schülerfirmen aus Deutschland, Polen und Bulgarien nehmen internationalen Handel auf. Das EU-Projekt WIN² „Wirtschaftsunterricht international und handlungsorientiert gestalten“ ist in eine neue Phase eingetreten. Unter der Leitung des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) kamen 36 Schülerinnen und Schüler von Schulen aus Deutschland, Bulgarien und Polen kürzlich im polnischen Biala Podlaska zusammen, um ihre in dem Projekt gegründeten Schülerfirmen international auszurichten: Durch gegenseitige Verflechtung der Handelsbeziehungen wollen die jungen Unternehmer/innen ausländische Märkte erschließen. Das auf drei Jahre angelegt Projekt WIN² eröffnet den beteiligten Schulen die Möglichkeit, über international angelegte Schülerfirmen unternehmerisches Denken in die Schulbildung zu integrieren. Die Schülerfirmenarbeit wird mit den Inhalten des Fachs Wirtschaft und mit fachübergreifenden schulischen Gesamtaufgaben (z.B. Berufs- und Studienorientierung)
Original Artikel ansehen

Zwischenfinale Stuttgart im Wettbewerb „Jugend gründet“

21.04.2016 Neun Teams mit Schülern und Auszubildenden aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen präsentierten ihre innovativen Geschäftsideen am 13. April im Porsche Museum in Stuttgart. Die beiden Schüler der Dreieichschule Langen (Hessen), Michael Linke und Julian Bergmann, setzten sich mit ihrer Präsentation an die Spitze. Auf Platz zwei folgten Team Sillax der Internatsschule Schloss Hansenberg (Geisenheim) und Team Colorgy vom Gymnasium Achern (Baden-Württemberg). Eine erste Präsentationsveranstaltung fand bereits am 2. März 2016 im Rathaus-Festsaal in Leipzig für Teams aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Brandenburg und Hessen statt. Die dritte und letzte Veranstaltung zur Präsentation der besten Businesspläne findet in Hamburg statt. Zehn Schüler- und Auszubildendenteams aus sieben Bundesländern (Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen/Baden-Württemberg, Niedersachsen, Berlin und Schleswig-Holstein) stellen ihre Geschäftsideen am 28. April 2016 in der Handelskammer Ha
Original Artikel ansehen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen